Haben Eure Kinder schon mal was verschluckt?

Hallo Ihr Lieben,

meine Tochter (3) hat gestern um 16.30 Uhr eine 1 Cent Münze verschluckt. Sie hatte keine Beschwerden. Bin aber trotzdem sofort mit Ihr zum Arzt und auch gleich drangekommen. Nun sagte mir der Arzt man soll erstmal 48 Std. abwarten, ob die Münze mit dem Stuhl ausgeschieden wird, da sie keinerlei Beschwerden hat. Wenn das nicht der Fall ist, müsse am Mittwoch Abend geröntgt werden.
Meine Frage ist jetzt, wie lange dauert es bis es mit dem Stuhl wieder rauskommt? Meine Tochter hat regelmäßig 1 - 2 mal am Tag Stuhlgang. Heute vormittag hatte sie auch schon Stuhlgang, aber es war nix dabei.
Kennt sich da jemand von Euch aus?

LG
bebo

1

Hallo,
ich war mal im Hygienemuseum in Dresden, da gab es eine Ausstellung, ich glaube "Körperwelten", in der waren auch Dinge ausgestellt, die Menschen verschluckt hatten - waren gruselige Sachen dabei.

meine Tochter hat bisher (Gott sein dank) nichts verrschluckt außer Essen und vielleicht ein wenig Sand beim spielen.
Und ich hoffe, dass das so bleibt.

Alles gute und das du die Münze bald siehst.

2

Hi!

Hatte unser Sohn auch... nur bin ich nicht zum Arzt... Warum auch. Was oben rein geht, kommt unten wieder raus. ;-)Zum Arzt würde ich nur bei größeren Sachen gehen, wo es eng werden könnte.

Naja, und ich kann mit angenehmeres vorstellen, als nach dem Stulhgang im Klo zu wühlen....#schwitzoder wie willst/sollst Du sonst kontrollieren, ob sie rausgekommen ist?

Gruß
Kim

3

Hallo,

danke für Eure Antworten. Die Münze kann sich aber doch irgendwo verklemmen, z.B. in der Speiseröhre. Dann entsteht nach ein paar Stunden ein Brennen. So hat mir das der Arzt erklärt. Deshalb muß ich kontrollieren, ob sie auch wirklich wieder rauskommt. Sie geht jetzt vorübergehend das große Geschäft auf den Topf machen und ich muß dann schauen ob was dabei ist. Ist nicht gerade angenehm, aber es muß sein da es ja ne Kupfermünze war und Kupfer nach einer gewissen Zeit anfängt zu oxidieren und dann giftig wirkt, zumindest bei solchen kleinen Kindern.

LG
bebo

4

oha... wieder was gelernt... sowas haben wir nicht gesagt bekommen, als wir ein paar Tage später bei der U-Untersuchung nachgefragt haben, ob da was passieren kann...

5

Hallo,

ich denke schon, das da was passieren kann, sonst hätte mich der Arzt nicht darauf hingewiesen. Er hat sogar noch mit der Kinderstation im Krankenhaus telefoniert und nachgefragt. Wie jetzt im einzelnen die Vergiftungserscheinungen sind, weiß ich leider nicht. Habe auch vor lauter Aufregung vergessen zu fragen. Ich weiß nur, das die Münze nach spätestens 52 Stunden raus sein muß. Wenn sie nicht durch den Stuhl ausgeschieden wird, muß meine Maus operiert werden und vorher geröntgt, damit sie wissen wo sie hängengeblieben ist. Hoffe aber, das heute Nachmittag oder morgen Vormittag was dabei ist und uns das erspart bleibt.

LG
beb o

6

Es war gut, dass du beim Arzt warst. Es kann bis zu 5 Tagen dauern, bis die Münze wieder herauskommt. Kritische Stellen sind Eingang der Speiseröhre, Kehlkopfgegend und Magenein-und Ausgang. Die ersten 3 Stationen hat die Münze wohl passiert, da deine Tochter keine Beschwerden hat.
WIr hatten das auch schon und wurden gleich geröntgt.
Bei 1-Cent-Münzen gibt es meist keine Probleme. Aber es ist gut und wichtig, dass du so aufmerksam bist. Sollte sie bis Mittwoch nicht draußen sein, ist Röntgen wirklich angesagt.

LG
Christina

7

Hallo bebo,
mei sohn hat letztes Jahr im Sommer, ich im 8. Monat schwanger, eine sehr dünne einkaufsmarke verschluckt. Man, ich wusst gar nicht was ich machen sollte, also ab ins Kinderkrankenhaus, dan 7 tage warten, dann wurd ultraschall und geröngt, weil beim stuhlgang nix zu sehen war. Na und zu guter letzt musst die doofe Münze per Magenspiegelung rausgeholt werden und wir mussten eine Nacht zur beobachtung da bleiben. Hat aber alles super geklappt.
Ich hoffe das es bei deiner Tochter nicht rausgeholt werden muss, 1 cent ist ja auch ziemlich kleiner als so ne 1 euro große münze, trotzdem alles gut!!

LG Ina ;-)

Top Diskussionen anzeigen