Ford Focus 1.8 TdDI - ruckelt beim Gasgeben...

Hallo,

mein 11 Jahre alter Focus hat leider ein Problem.

Seit knapp 2 Jahren brennt die Motorleuchte.

Lt. ATU is es das AGR Ventil, lt. Ford die Dieselpumpe..

Seit ca 3 Monaten ruckelt das ganze Auto...besonders wenn ich Gas gebe.

Hat jmd ne Ahnung was dahinter stecken könnte?#schmoll

lg
engel

1

""Seit knapp 2 Jahren brennt die Motorleuchte.""

Und warum habt Ihr den Defekt nie beheben lassen?

""Seit ca 3 Monaten ruckelt das ganze Auto...besonders wenn ich Gas gebe.""

Warum schafft man es nicht, innerhalb 3 Monate eine Werkstatt aufzusuchen?

Ich glaube kaum, dass hier jetzt einer hex hex macht und der Fehler von selbst verschwindet.

2

Das Auto ist jetzt 12 Jahre alt.

ER lief trotz Motorleuchte.....

Wir haben mal den Kraftstofffilter ersetzt heute...könnte noch AGR Ventil oder Dieselpumpe sein.

Is wohl das falsche Forum

3

Der Diesel Filter sollte regelmäßig gewechselt werden. Wegen dem Rest. Leider ist meine kristallkugel in reperatur sonst könnte ich dir helfen. Fahre in die Werkstatt deines Vertrauens und lass es dort machen.

weitere Kommentare laden
10

<<<Hat jmd ne Ahnung was dahinter stecken könnte?>>>

Kann alles mögliche sein, von einer defekten Einspritzung bis hin zu verdreckten Zündkerzen, Zündspule ....AGR System.

Dieselpumpe halte ich für wenig wahrscheinlich.

Seit 2002 haben auch immer mehr Diesel eine Lambda Sonde.....und ist die defekt, wäre der Effekt auch ein ruckeln beim beschleunigen.

Unabhängig davon: Wirklich helfen kann Dir nur eine Werkstatt.

<<<Seit knapp 2 Jahren brennt die Motorleuchte.>>>

Du weisst schon, dass die nicht nur darum brennt, damit der Innenraum besser zum schminken beleuchtet wird?

11

tzzz ja weiss ich :-)

damals wurde die Dieselpumpe von Ford Werkstatt ausgelesen jedoch fuhr das Auto ja weiter.... Aussage war von der Werkstatt: Weiterfahren bis nix mehr geht weil es zu kostenintensiv wird.

12

"Dieselpumpe von Ford Werkstatt ausgelesen"

Das glaube ich nicht ;-)

Es wurde der Fehlerspeicher des Motormanagementsystems ausgelesen.
Dies zeigt an wo der Fehler ist, bzw. sollte den eingrenzen.

Wenn die Dieselpumpe bei deinem Auto im übrigen kaputt ist fährst du gar nicht mehr.
Das Auto bleibt einfach liegen und ist tot.
Kurz vorher gibt es noch ein mahlendes metallisches Geräusch ;-)
Mit einer kaputten Dieselpumpe jedenfalls fährst du niemals 2 Jahre

Du hast einen Commonrail Diesel, dort ist die Pumpe "nur noch" wirklich eine Pumpe die den Druck auf das Krafstoffleitungssystem bringt.
An der Pumpe befindet sich noch ein Druckregelventil mit Temperatursensor, dass den Druck elektronisch/mechanisch regelt. Das kann schonmal kaputt gehen, kann aber einzeln getauscht werden ohne die komplette Pumpe zu tauschen.
Kostet so ca. 350,-€ +/- 100,-€ je nach Werkstatt und Region, also nicht so teuer.

Da du dich aber in keinster Weise dazu äußerst, wie du dein Auto immer gewartet hast, noch welcher Motortyp es genau ist, noch wieviel km das Auto runter hat, noch ob dein Auto z.B. über einen Partikelfilter mit Additiv verfügt, kann man schlicht und ergreifend nichts dazu sagen was dein Auto hat.

Wie schon geschrieben, stell deine Frage mal genau so in einem technischen Auto Ford Forum und du wirst feststellen wie lieb wir hier alle sind :-p

In der Regel würde dein Beitrag mit Verwarnung gelöscht werden!

Gruß
Demy

13

So aus der Ferne ist das natürlich sehr schwer zu beurteilen.. mein Auto hat auch beim Gas geben total geruckelt, da waren ein paar Zündkerzen defekt, die Ruckler waren dann quasi Zündaussetzer. Die haben dann das gesamte Zündmodul ausgetauscht (war zum Glück eine Garantieleistung).

Top Diskussionen anzeigen