Unberechtigtes Einloggen in Gmx und Löschen von Mails

Guten abend,

ich habe heute schon einmal ein bißchen gegooglet aber finde nicht so recht die Antwort auf meine Fragen.
Zur Erklärung:

Es hat sich jemand mit meinem Paßwort (ja stimmt ich war schlampig damit) in mein gmx-postfach eingeloggt, was mir wohl geraume Zeit gar nicht aufgefallen ist. Nur beim zufälligen Blick auf den letzten Log-In mit einem Datum und Uhrzeit, an dem ich definitiv nicht "drin" war. Natürlich habe ich mein Paßwort geändert und bums, beim nächsten Einloggen sah ich dann einen fehlerhaften Log-In Versuch.
Witzig finde ich das ganze nicht, leider war das noch nicht alles. Diese Person hat ziemlich gewütet in meinem Postfach - sprich einen Unterordner mit Emails von einem Absender (jetzt habe ich auch eine ungefähre Ahnung, wer es gewesen sein könnte) komplett gelöscht und auch die von mir gesendeten Emails an diese Adresse sind futsch.
Mal abgesehen davon, daß ich mir vorkomme, als wäre jemand in meine Wohnung eingebrochen und hätte mir persönliche Dinge gestohlen, stellen sich mir jetzt zwei Fragen:

Kann ich diese gelöschten Mails wiederherstellen? Evtl. über Gmx-Kontakt oder sind die unwiederruflich weg?

Und 2:
Kann ich irgendwie nachverfolgen von welcher Ip-Adresse in meine Postfach eingebrochen wurde? Auch wenn ich fahrlässig mit meinem Paßwort umgegangen bin (auf Zettelchen neben PC) empfinde ich das als eine Ungeheuerlichkeit!!!

Freu mich über Antworten.

M.

1

Hallo,

zu 1; Wiederherstellen: Frag einfach mal höflich bei gmx nach und schildere die Situation. Vielleicht machen sie sich ja die Mühe. Die gelöschten Daten sind garantiert gesichert.

Zu 2: gmx wird die IP haben, kann aber damit keine Person ermitteln.

LG
Peter

2

Wenn sie nicht im Papierkorb deines Postfachs sind, dann sind die Mails unwiderruflich weg.

Zu 2. Du könntest GMX anschreiben und denen den Sachverhalt schildern. Allerdings wird da vermutlich nichts bei rum kommen.

Warum schreibst du dein Passwort auf ein Zettelchen und legst es neben den PC? Warum nimmst du kein Programm zum Verwalten deiner Passwörter, welches du wiederum mit einem Passwort schützen kannst?
Natürlich solltest du immer drauf achten, eine Sicherung der Passwort-Datei anzulegen und diese ggf. direkt auf CD zu brennen.
Keepass ist z. B. so ein Programm und völlig kostenlos:
http://www.computerbase.de/downloads/software/sicherheit/keepass_password_safe/

3

Herzlichen Dank für die Antworten.

Tja das hab ich mir schon gedacht, daß sie weg sind, natürlich wurde auch der Papierkorb gelöscht!! Derjenige welche ist kein Dummer :-).

Warum ich das neben meinen PC lege? Ganz einfach, mein PC, mein Tisch, meine Wohnung und ich dachte eben, das Problem mit dem Hinterherschnüffeln hätte sich erledigt.

Falsch gedacht, aber trotzdem ich werde den Tip mit dem Programm beherzigen. Mittlerweile komme ich nämlich mit den vielen Paßwörtern durcheinander!!

Top Diskussionen anzeigen