Hilfe - wie aus Handyvertrag FRÜHZEITIG raus?

Hallo,

ich habe vor noch nicht langer Zeit einen Handyvertrag abgeschlossen und bin damit überhaupt gar nicht mehr zufrieden!:-(#schmoll#heul

OK, man kann jetzt zwar denken, das weiß man doch vorher; klar, aber (ZU)ERST WAR ja auch noch alles in Ordnung und ich war auch zufrieden und die Dinge, mit denen ich jetzt nicht mehr zufrieden bin, haben sich erst jetzt und im Laufe der Zeit herauskristallisiert.

Was kann ich denn nun um Himmels Willen machen, damiit ich jetzt schon aus dem Vertrag raus kann und nicht noch knapp 2 Jahre drin bleiben muss??? Gibt es da nicht irgendeinen Weg? Habe mir gedacht, dass ich da mal hinschreibe - und den Brief natürlich eingeschrieben mit Rückantwort - dass ich mit dem und jenem nicht zufrieden bin und kündigen werde!? Aber ob die das so kommentarlos akzeptieren und ob die mich schon vorzeitig rauslassen?#gruebel#gruebel#gruebel


Wäre echt toll, wenn mir da jemand raten könnte.

LG M.

1

Es kommt sehr darauf an, womit Du nicht zufrieden bist.

Hast Du z. B. in Deiner Wohnung keinen Netzempfang , weil es in Deiner Nähe keine Sendemasten gibt, ist fristlose Kündigung wegen Nichtbereitstellung der zugesagten Dienstleistung möglich und rechtens.

Hast Du aber keinen Netztempfang in Deiner Wohnung, weil Dein Nachbar einen Störsender auf dem Dach hat, ist die Kündigung nicht möglich, weil Deine Baustelle.

Genauso verhält es sich , wenn Du einen günstigeren Anbieter gefunden hast. Da s reicht für eine Vertragskündigung nicht aus.

Ohne jetzt die genauen Gründe zu kennen, kann ich Dir aber versichern, das es so gut wie unmöglich einen Mobilvertrag vorzeitig zu kündigen. Egal ob Du das per Einschreiben machst oder nicht.

Scully

2

Wer ist der Anbieter und womit bist du konkret nicht zufrieden?

Ich habe mal eine fristlose Kündigung bei der mobilcom durchbekommen, allerdings haben die das keinesfalls kommentarlos akzeptiert, sondern es gab einen langen Schriftverkehr. Ich bin beharrlich geblieben und irgendwann war Ruhe.

LG H. #klee

3

Das schicke, neue Handy willst Du aber schon behalten, oder ?

4

Hallo,

was macht dich denn so unzufrieden?

Luise

5

Hallo,

wenn der Vertrag noch knapp 2 Jahre läuft, dann scheint er ja relativ frisch zu sein. Einziger Kündigungsgrund dürfte dann sein, wenn eine der zugesicherten Eigenschaften fehlt.

Da die Handys bei Verträgen gesponsort sind, kann es zwar auch sein, dass der Anbieter Dich aus dem Vertrag lässt, aber er dann auf dem vollen Kaufpreis des Handys besteht, da dieses ja benutzt worden ist.

Für weitere Hilfen wäre wissenswert, was genau Dich an dem Vertrag stört, so pauschal aus Lust und Laune gibt es da kein Rauskommen.

Manche Anbieter sind so kulant und akzeptieren notfalls einen Tarifwechsel auf eine günstigere Option, aber das auch nicht sehr früh.

Gruss

Mone

6

Hallo,

(an alle, die mich gefragt haben, warum ich denn so unzufrieden bin und bei welchem Anbieter ich bin): Also das ist mobilecom und warum ich so unzufrieden bin, ist deswegen: Zuerst konnte ich ja raustelefonieren, aber dann plötzlich nicht mehr.

Muss dazu sagen, dass ich das Handy als "Dankeschön" über Bertelsmann, wo ich Mitglied bin, bekommen habe. Und was mir da nicht passt, ist dieses Hin und Her: Ich wurde von A nach B geschickt, was im Klartext bedeutet, dass die in dem hiesigen mobilecom-Laden gesagt haben, ich soll mich dahin wenden, wo ich den Vertrag abgeschlossen habe und DIE wiederum verwiesen mich ständig in den mobilcom-Laden.
Des Weiteren soll ich - eben, WEIL ich nicht raustelefonieren kann - eine 0190... -Nummer anrufen (kostet zwar "nur"(?) 0,14 € die Minute), aber da kommt man zum einen nicht oder sehr schwer durch und zum anderen, wenn man dann endlich mal durchgekommen ist, kommt die Ansage, dass man WIEDER(!)/ERNEUT(!) eine 01... -Nummer anrufen soll!#klatsch#augen#kratz:-[:-(

Und da ich dieses Theater nicht mehr mitmachen will, bin ich heute nach der Arbeit in unseren T-mobile-Laden und habe mir dort ein Handy für 1 € gekauft mit nicht nicht allzu hohen Kosten monatlich und günstigen Gesprächen. Bei dem 1. Handy waren zwar die Monatskosten sehr, sehr niedrig, dafür aber die Einzelgespräche recht teuer.

So werde ich mein "altes" Handy verkaufen (habe auch schon einen Abnehmer!:-)#freu#cool#huepf) und bin glücklich mit dem neuen, das ich mir heute nach der Arbeit geholt habe und dieses Affentheater bin ich auch los!!!

Nun wisst ihr auch, warum ich unzufrieden war.

LG M.

7

hallo,

na aber du weisst schon, dass du die monatlichen gebühren weiter zahlen musst, oder?

oder übernimmt der käufer den vertrag?


Luise

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen