Ich bin ratlos und traurig!!

Hallo !
Ich bin mit meinem Freund seit 14 Jahren zusammen, haben 2 wundervolle Kinder mit 12 J und Zwergi 6 Monate.
Er ist ein super toller Papa und könnte mir keinen besseren vorstellen.
Zu meinem eigentlichen Problem.
Ich fühle mich seit Jahren nicht mehr wohl und habe auch schon öfters mir gedacht mich zu trennen. Wir haben eigentlich überhaupt keine Gemeinsamkeiten.
Er zeigt keine Interesse an mir, ich komme mir vor, als wäre ich NUR Hausfrau und Mutter. Nicht mehr und nicht weniger. Ich bin eine Art Frau die es einfach liebt in den Arm, geküsst oder einfach geknuddelt zu werden. Mit mir quatschen über Gott und die Welt macht er so und so MIT MIR nicht. Komischerweise mit seinem Vater oder deren neue Freundin, klappt dass super toll und das Stundenlang. Ich sitze oft am Abend da, er sieht in sein Handy beschäftigt sich mit den Kindern und ich laufe so nebenbei mit. Das Sexleben ist so lala, da klappt natürlich das knuddeln etc. prächtig, aber danach alles wie gehabt. Der Sex generell ist seit Jahren nicht mehr das gelbe vom Ei( habe schon öfters mit ihm darüber gesprochen). Ich möchte, öfters als 1 x im Monat, er nicht. Mein Freund meint nur, dass er müde ist und einfach keine Lust darauf hat. Ich akzeptiere das natürlich.
Ich freue mich auch jeden Tag, wenn er nachhause kommt von der Arbeit, dass ich ihn sehe oder auf das Wochenende, dass wir endlich etwas gemeinsam unternehmen können, werde aber jedes Mal aufs Neue enttäuscht.
Ich liebe ihn, aber ich bin einfach soooo unglücklich. Habe schon des Öfteren mit ihm gesprochen, danach bessert sich die Situation und nach 4 Wochen(ca.) ist alles wieder beim Alten.
Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll ?! Ich sehne mich soooooo nach Liebe etc. aber so kann es nicht weiter gehen. Habt ihr Tipps was ich machen soll ???
LG

1

Hallo,

es liest sich, als wärst Du selbstverständlich für ihn geworden.
Hat er viel Stress und um die Ohren damit sich das Sex-Thema ansatzweise erklären ließe?

Grundsätzlich würde ich Dir glaub raten, zuerst mal Dich selbst zu ändern.
Beginn ein neues Hobby, geh mehr raus. Mit dem Baby vielleicht zum Mutter-Kind-Sport? Gibt ja so Kinderwagengruppen. Oder 1x die Woche mit Freunden ohne ihn weg.
Richte Dein Leben nicht so sehr auf ihn aus. Beschäftige Dich mit Dingen, die DIR Freude machen. Neben ihm ein Buch lesen, vielleicht malen, stricken, mal spazieren abends oder einen neuen Sport ohne ihn. Mach Dich rar bei ihm. Warte nicht auf ihn.

Wenn Du Dich veränderst und etwas Neues findest, dass DICH glücklich macht, bist Du zum einen nicht so erwartungsvoll in seine Richtung und andererseits ganz bestimmt interessanter für ihn.

Entweder wartest Du dann nicht mehr so sehr auf seine Zuneigung weil Du sie nicht mehr so sehr brauchst oder - im besten Fall- kommt die Zuneigung und Du brauchst sie nicht so sehr dass er sie noch geben kann.

Ich hoffe das hilft Dir.
Kümmere Dich um Dich selbst! Das Glück kommt nicht über ihn sondern aus Dir heraus! #liebdrueck

2

Hallo !
Nein, hat er an und für sich nicht so wirklich. 😥 Ich weiß es einfach nicht.😨

3

Kann mich shealove nur anschließen. Tu endlich was für Dich und warte nicht nur, bis vom Tisch Deines Freundes ein paar Gesprächs- und Zuwendungskrümel runterfallen für Dich.
Es gibt 100 Hobbys, die man auch als Jungmama pflegen kann. Zu finden auch über fb-Gruppen Deiner Gegend. Interessiere Dich für Themen, über die man sich unterhalten kann. Kinder alleine sind nicht partnerschaftsfüllend.
Bei euch ist ein Schlendrian eingekehrt, alle Themen besprochen, es kommt nichts Neues dazu, gute Nacht - schnarch.
Sicher sollten beide ein Interesse haben an einer gewissen Lebendigkeit, aber ein weiblicher Schubs kann nicht schaden. Geh mal abends mit Freundinnen weg, unterhaltet euch über alles mögliche, mach von mir aus einen Kurs zum Fotografieren oder was auch immer - und schon gibts Gesprächsthemen.
Alles ist besser, als den ganzen Tag nur auf den Mann zu warten und dann zu erwarten, dass er in Kuschelstimmung ist. Wäre mir echt zu wenig.
Mein Mann und ich konnten noch nach 35 Jahren im Restaurant quatschen ohne Punkt und Komma, zuhause am Sofa pennt man eher ein. Schau mal, dass Du einen Babysitter kriegst und geht mal wieder aus, geht ins Kino oder was weiß ich. Alles ist besser als auf dem Sofa schnarchen 😉 Wartest Du darauf, dass er Vorschläge macht oder planst Du was und er lehnt ab? Da würde ich wohl sauer und würde ihn schon fragen, ob er mich für ein nützliches Möbelstück hält, welches nunmal dasteht.
Nicht mehr dulden und leiden - handeln! Musste meinen Mann auch hin und wieder massiv aus seiner Werkstatt locken für Unternehmungen - und dann gefiels ihm doch.
LG Moni

4

Hallo ! Danke dür deine Antwort.
Naja, wie soll ich sagen... Zb.heute haben wir gesprochen, da er von Mo-heute arbeiten war und unter der Woche erst u ca.18 Uhr nachhause kommt, möchte ich morgen einen Ausflug machen. Er bemüht sich aber nicht bzw sagt nicht, was er gerne machen möchte sondern, es kommt nur kurz und knackig : Such was aus, das wird schon passen ! Aber so soll es ja nicht sein, gemeinsam aussuchen/entscheiden in einer Partnerschaft. Es ist wie ein Trott jeden Tag das gleiche. Ich habe keine Energie mehr. Es kommen keine Gespräche keine Liebe(nicht zwingend Sex gemeint). Ich fühl mich so unnötig. 😭 Ich will doch nur glücklich sein 😭
Habe meine gute Laune verloren und lache nur mehr sehr selten. 😭

5

Dann such doch einfach was aus, wo Du hin willst, damit mal ein Anfang gemacht ist. Irgendwann kommt ihm dann sicher auch mal eine Idee. Ich lese irgendwie raus, dass ihr einfach festgefahren seid im Alltagstrott. Wenn jeder nur wartet, dass dem anderen was einfälllt, wird das nichts.
Wenn Du natürlich generell nicht mehr willst, ist es was anderes.

Top Diskussionen anzeigen