Schüchtern in einer Ehe?!

Hallo zusammen, ich weiß einfach nicht warum ich mich nicht richtig öffnen kann und hoffe auf Tipps wie ich meine "Schüchternheit " ablegen kann.
Ich bin mit meinem Mann seit 4 Jahren zusammen. Dieses Jahr haben wir geheiratet und ein Kind bekommen. Wir führen eine sehr humorvolle Ehe, ich kann mit ihm über alles reden und uns ist nichts peinlich voreinander. Wir haben eigentlich auch Guten Sex nur dabei kommt meine Macke zum Vorschein. Ich kann ihn einfach nicht berühren oder sonst was. Wenn wir Sex haben dann sage ich ihm das ich will und er fängt dann an. Er wünscht sich immer das ich einfach mal anfange und ihm in die Hose gehe aber ich kann einfach nicht und weiß nicht warum. Ich will es aber irgendwas hindert mich daran. Ich habe solche Angst was falsch zu machen aber Hallooo? Wir sind doch verheiratet! Ich weiß einfach nicht weiter, wir reden sehr oft darüber und ich nehme mir jedesmal vor beim nächsten mal anzufangen aber es geht einfach nicht...
Vielleicht geht es ja jemanden ähnlich oder hat mir ein paar Tipps.
Sorry für den langen Text

1

Sprichst du von mir? Ich bin auch so, war es schon immer. Stehe mir damit leider selbst im Weg,

2

Auf einer Seite bin ich erleichtert das es nicht nur mir so geht. Aber es ist auch traurig. Man verbaut sich so viel
Hat es bei dir einen bestimmten Auslöser gegeben ?

3

Auf einer Seite bin ich erleichtert das es nicht nur mir so geht. Aber es ist auch traurig. Man verbaut sich so viel
Hat es bei dir einen bestimmten Auslöser gegeben ?

4

mir ging es früher auch so. ich hab mich dann von ihm führen lassen. er hat meine hand genommen und an sich geführt. so locker dass ich immer wegziehen konnte. so fest wie es ihm gut tat und mir nicht weh tat
mit der erfahrung kam die freude

hattest du mal schlechte erfahrungen gemacht?
wurdest du mal zurück gewiesen?
musstest du mal jemanden berühren gegen deinen willen?

5

Vielen Dank für deine Antwort.
Als ich noch ein teenie war hat mein Schwarm von mir verlangt ihn Oral zu befriedigen damit wir zusammen kommen können. Ich war damals 13 und habe es getan. Er hat es danach jedem in der Schule erzählt und es war ganz schrecklich für mich. Hatte danach auch nie einen Freund bis zu meinem Mann. Er war mein erster Freund. Aber ich hatte von Anfang an große Angst etwas falsch zu machen. Ab und an versuchen wir es gemeinsam aber ich breche dann immer schnell ab.
Er sagt immer wieder es ist in Ordnung für ihn aber ich weiß das es ihn trotzdem jedes mal verletzt wenn seine frau ihn nicht berührt. 😔

6

Das klingt ja tatsächlich furchtbar und könnte durchaus der Grund für deine Hemmungen sein! Vllt lohnt es sich, das aufzuarbeiten!

weiteren Kommentar laden
8

Hallo
Schlechte Erfahrungen können durchaus zu heftigen Blockaden führen.
Ich würde es mal mit einem Gläschen Sekt vor dem Sex probieren. Das macht dich lockerer und du denkst nicht mehr so viel nach und kannst leichter über dein Schatten springen.

Top Diskussionen anzeigen