Mann will ständig Sex

Hallo. Ich hatte Ende Juni eine FG MA in der 11. Woche. Seit April (da war ich schon ss, hatten wir keinen Sex). Er möchte seit Monaten ständig Sex (weil es ja seit April nicht mehr ging, ja,wie schrecklich). Als Sex nun nicht ging 6 Wochen nach MA war er ständig unausgelastet , wollte ständig dass ich ihm wenigstens,einen blase. Geht's noch? Ich hasse blauen, hab es nur für ihn gemacht. Ich kann nicht neben ihm liegen und kuscheln ohne dass er mir nach unten greift . Das nervt total. Ich brauch es nicht so oft. Ich sagte ihm er braucht es so oft weil er Stress /Druck abbauen will... Jetzt ist er sauer und hat sogar geweint. Das stimmt nicht sagt er. Aber warum berührt er mich dann unten, dann geht nur kuscheln wohl doch nicht. Ich weise ihn immer zurück meinte er aber das stimmt nicht denn einfach nur umarmen reicht dem Herren wohl nicht. Er sagt Ich bin nie lieb zu ihm (damit meinte er blauen, seinen Penis streicheln) hallo geht's noch? Und schon wieder sind wir beim Thema Sex. Er sagte wenn er so wie ich jeden Tag nur 4 Std arbeiten geht und dann nix macht ist er auch ausgelastet. Also braucht er doch denselben weil er Stress hat???? Hallo??? Ich gehe mo bis Do 4 Std arbeiten. Eile zum Auto hol dann unsere Tochter von der Schule ab. Fahre nach Hause, koche, machen HÜ, staubsauge, dann gehen wir ev Schwimmen oder ich führe sie zum Ballett. Am Abebd hab ich keine Lust mehr. Er schon. Er kann nachts nicht schlafen. Schläft nur 3 Std max seit Jahren. Er hat mich sogar letztens ausgezogen und wollte sein Glied reinstecken als die Kleine neben uns lag und TV schaute. Geht's noch? Gibt's keine Zurückhaltung oder wie? Ich brauch nicht jedem Tag Sex. Was soll ich tun. Er sagt er schon. Er sagte aber als ich ein 2. Kind wollte da ging es plötzlich das mit dem Sex. Naja klar denn ohne kein Kind. Ich bin echt ratlos. Sorry für ďen langen Text. Ich weiss auch nun gar nicht wg dem 2. Kind denn dann ist noch mehr Stress als mit 1 Kind und ich hab noch weniger Lust auf Sex.

3

Ich würde deinem Mann empfehlen sich eine Frau zu suchen die auf ihn steht und auf keinen Fall ein zweites Kind zu bekommen. Er WEINT weil er Nähe sucht (was ein völlig normales menschliches Bedürfnis ist, und du stößt ihn nur weg), ihr habt seit April keinen Sex (es ist September!), und das hört sich alles in allem sehr verkorkst an.
Bei deiner Überschrift dachte ich, ihr hättet 3mal die Woche Sex und das würd ihm nicht reichen, aber so fehlt mir echt das Verständnis für dich. Wenn man auf den Mann mit dem Mann zusammen ist nicht mehr steht, sollte man den Anstand haben sich zu trennen anstatt im Alltag ständig diese Wegstoß-Spielchen zu spielen, damit beide eine Chance auf neue Partner haben.

6

Wir hatten seit Ende Aoril keinen Sex weil ich schwanger WAR, ständig Blutungen hatte und dann das Herz nicht mehr geschlagen hat. Nach den Tabletten ging es los mit der Fehlgeburt und ich hatte 4 Wochen Blutungen. Erst lesen...

7

Du scheinst sehr aggressiv. Kann es sein dass dein Mann dir sehr auf die Nerven geht? Liebst du ihn noch?

1

Moin
Wenn das alles so stimmt wie du sagst, dann ist er übergriffig und respektlos. Wer zieht denn neben dem eigenen Kind der Partnerin die Klamotten aus? Er will dir einfach so den Penis reinstecken? Weiß er eigentlich das er sich auf gefährlichen Wegen befindet? Alles was er gegen deinen Willen macht erfüllt den Tatbestand der Vergewaltigung.
Es geht ihm nur um sein Wohl und um seine Befriedigung. Mit gejaule versucht er zu argumentieren warum du jetzt gefälligst ihm einen blasen sollst

Mein Rat wenn du an eurer Beziehung Festhalle möchtest, eine Therapie.
Sonst nimm die Beine in die Hand und Lauf, wer weiß was ihm sonst noch einfällt um Druck abzubauen.
Alles Gute.

18

mit dem Kind dabei sind doch sehr oberflächlich.

Di siehst da aber schon eine Vergewaltigung.

Ich konnte allerdings nicht lesen, dass etwas gegen den erkennbaren Willen geschah.

Warum Du?

Und welche Rolle das Kind hierbei spielte ist ebenfalls vollkommen unklar.

Bei dir riss er der TE sicher mit Gewalt die Kleider die Kleider vom Leib und versuchte vor dem Kind was zuschaut den GV durchzuführen.

Steht so aber nicht im Text.

Bleib mehr beim Text der da steht, interpretiere nichts hinein und frag nach wenn du nicht weißt was passiert ist, wenn dies dir relevant ist.

Vor deinem Rat wäre doch eher die Nachfrage angezeigt gewesen, was geschah konkret?Was erfolgte gegen den Willen der TE und wann sie diesen erkennbar mitteilte?
Was für eine Rolle spielte das Kind dabei usw.

Und erst dann kann man etwas zu Vergewaltigung oder Handlungen gegen den Willen etc. sagen und braucht nicht zu spekulieren.

2

Ok, ich seh hier zwei extreme. Du sagst er will jeden Tag Sex, in Wirklichkeit hattet ihr aber seit April gar keinen Sex. Ich verstehe dich, dass du nicht jeden Tag willst. Ich verstehe aber auch ihn, dass er mit seiner Partnerin gerne nach so vielen Monaten Sex haben will. Vielleicht würde er ja Ruhe geben wenn ihr einmal im Monat Sex hättet. Du musst ja nicht mit ihm schlafen wenn du das nicht willst. Aber vielleicht reicht es ihm wenn du ihm einmal in monat einen handjob gibst.
Ich verstehe wirklich wenn du keine lust hast wenn du krank bist. Alles gut. Ich verstehe aber auch deinen Mann dass der nach bald einem halben Jahr gerne wieder Sex möchte. Vor einpaar Tagen hat hier eine liebe Frau geschrieben dass sie auch krank war und lange Zeit keine Lust und Kraft für Sex hatte. Ihr Mann war dann im bordell und sie wusste nun nicht wie sie damit umgehen soll und bereut dass sie sich nicht auch etwas um ihn gekümmert hat in der langen Zeit.

4

Das übergriffige Verhalten deines Mannes geht gar nicht. Völlig inakzeptabel, außer Frage.

Dennoch ist er dein Partner, nicht dein Zuchtbulle. Alleine deshalb würde ich schon nicht mehr mit dir schlafen wollen, denn dazu degradierst du ihn. Sex für ein Kind gerne, ansonsten interessieren dich seine Bedürfnisse nicht.
Ständige Zurückweisungen treffen einen bis ins Mark. Du bist nicht nur Mutter, sondern auch Partnerin, darauf solltest du dich auch mal wieder besinnen.

Daher bin ich eher auf der Seite deines Mannes. Ich würde mich von dir trennen.

26

Dem schließe ich mich zu 100% an.

5

Hast du einen Sohn oder eine Tochter?
https://www.urbia.de/forum/6-kids-schule/5591676-schwimmunterricht

Ihr solltet reden und einen gemeinsamen Weg finden.
Übergriffiges Verhalten ist nicht in Ordnung.
Genauso ist aber verständlich, dass er nach 5 Monaten mal wieder will.

8

Ich muss sagen, ich verstehe tatsaechlich nicht, warum du nicht wenigstens Hand an ihn legst wenn ihr seit 5 Monaten keinen Sex mehr hattet. Sex gehoert nun mal zu Beziehungen. Ich finde den Text ziemlich egoistisch, sorry.

9

Ein paar Mal hab ich das schon getan. Also gänzlich enthaltsam musste er nicht leben 😉

10

Aber anscheinend ja sehr selten, oder?

weiteren Kommentar laden
12

Die Übergriffe deines Mannes gehen natürlich nicht. Aber ganz ehrlich: wunder dich nicht wenn er dir bald den Laufpass gibt. Du schreibst über ihn als ob er nichts anderes als ein Samenlieferant für ein weiteres Baby ist.

13

Dachte ich mir auch. Die Beschreibung klingt komplett lieblos, als sei der Mann lediglich Mittel zum Zweck.

@TE: Derartige Übergriffe gehen absolut nicht, deinen Mann am langen Arm verhungern zu lassen allerdings auch nicht. Er ist ein Mensch und nicht dein persönlicher Deckhengst. Wenn ihr euch sexuell nicht auf Augenhöhe bewegt, dann tut euch den Gefallen und trenn dich, dann bist du weniger genervt und er hat die Möglichkeit, eine Frau mit ähnlichen Bedürfnissen zu finden.

14

Also der einzige "Übergriff" den ich jetzt merkwürdig find, ist die Sache mit dem Kind vor dem Fernseher. Aber auch da wissen wir nichts genaues sondern jeder hat in seinem Kopf ein eigenes Bild.
Ich stell mir gerade die Frage was sind denn Übergriffe in einer Beziehung? Wenn ich meinem Partner im vorbei gehen auf den Hintern haue? Wenn er mich beim Kochen von hinten umarmt? Sind das Übergriffe? Für mich sind das einfach Zeichen der Zuneigung und der sexuellen Anziehung. Ein Übergriff ist es dann wenn trotz einem "Nein" weitergemacht wird. Das liest sich aber nicht so. Ja, er versucht sie zu überreden, aber er zwingt sie ja zu nichts. 🤔

15

Genauso ist es. Er verführt mich, zwingt mich jedoch zu nichts

16

"Ich stell mir gerade die Frage was sind denn Übergriffe in einer Beziehung? Wenn ich meinem Partner im vorbei gehen auf den Hintern haue? Wenn er mich beim Kochen von hinten umarmt? Sind das Übergriffe?"
Wenn ein Partner das nicht möchte und der andere nicht aufhört, ist das ein Übergriff.

Aber was hat das alles damit zu tun?
"Er hat mich sogar letztens ausgezogen und wollte sein Glied reinstecken als die Kleine neben uns lag und TV schaute."

Wenn du meinst, jeder hat in seinem Kopf ein eigenes Bild - Welches hast du denn da vor Augen?

Für mich völlig indiskutabel.

17

Für mich liest sich euer partnerschaftliches Zusammenleben wie ein Trauerspiel:
Er belagert dich regelrecht, möchte von dir bedient werden, wohlwissend, dass du keine Lust hast, dir hingegen scheint die Lust auf ihn endgültig vergangen zu sein, du glaubst auch nicht, dass er dich will, sondern siehst dich - so habe ich es verstanden - als sexuelle Dienstleisterin ausgenutzt.

So kann es doch nicht immer zwischen euch gelaufen sein, oder? Wie war es denn früher zwischen euch, als noch alles in Ordnung war oder gab es diese Schieflage schon immer?
Wir wissen zu wenig über euch, um hier vernünftigen Rat zu geben.

Ich kann dir nur empfehlen, nichts zu tun, was du nicht möchtest, aber auch, ihn ernst zu nehmen. Ich habe den Eindruck, dass der Graben schon so tief ist, dass ihr das nicht alleine hinbekommt.

Top Diskussionen anzeigen