Liebesleben Ü45 - Männer

Hallo Mädels,

mein Mann ist 45 und ich ein paar Jahre jünger. Sind seit 2017 ein Paar und hatten / haben ein aktives Sexleben.

Was mich stutzig macht, er hatte immer mal Phasen, in denen er öfter mal nicht kommen konnte (viell so 3-5 verteilt auf 1 Woche ging es nicht), dann war wieder alles prima, dann so Phasen in denen er Lust hat, aber nicht richtig hart wird (paar Wochen lang), dann läuft es wieder super …
Gestern sagte er: Du bist so eng, ist da was bei dir?
Wir haben nach ca 2min abgebrochen und er bemerkte eine Reizung / Entzündung an seinem besten Stück. Ich habe keinerlei Beschwerden oder Auffälligkeiten.
Dann gibts Phasen in denen er allg weniger Lust hat und Phasen in denen er nicht genug bekommt,,

Also immer stark schwankend.
Ich hatte auch schon Beziehungen vorher, da war das gar nicht so. Relativ konstant und nicht ständig was anderes.

Ich möchte meinen Mann nie verletzen. Ich liebe ihn über alles und wenn alles gut läuft, haben wir ein tolles Intimleben.
Es geht auch nicht darum, wenn es mal nicht klappt … dir Häufigkeit frustriert mich manchmal. Dieser Wechsel … man weiß auch nie wann es wieder kommt …
Wir reden dann auch offen darüber. Und ich versuche Druck zu vermeiden.

Er war schon beim Urologen, der sagt, alles ok. Was mein Mann hätte, wer in diesem Alter völlig normal.

Hatte auch schon 2 Männer die waren knapp unter 50 und fit im Bett.

Was Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gemacht?
Gern auch Meinungen der Männer. 🙂

Ganz liebe Grüße,
Sanni 🌸

7

3-5 × pro Woche hat er Probleme und wie oft nicht? Wie wäre es mal mit etwas weniger Sport? 😉 wenn er schon wundgerubbelt ist? Ist absolut nicht böse gemeint. Kann das sein, dass auch Du zwischendurch mal zu trocken bist, wenn er es als zu eng empfindet?
Mal mit Gleitgel probieren und etwas langsam machen, dann wird es schon wieder.

1

Ich hatte keine Schwankungen.

Die jugendliche Härte lässt natürlich ab 40 langsam nach.

Ein 80-jähriger erzählte, dass er etwa alle 3-4 Wochen noch eine ausreichende Erektion hat.

Offensichtlich gibt es große Unterschiede.

2

Hallo Gustav,
danke für deine Antwort. 😀
Hattest du dann meist gleich viel Lust und es ging auch immer? Und wie oft mit über 40 im Durchschnitt wöchentlich?
Liebe Grüße

3

ja / ja / 1 bis 2

4

Mein Mann ist fast 44 und er hat auch Phasen in der er mehr Lust hat und mal weniger. Ganz normal eben, wie bei uns Frauen. Es kann auch passieren, dass er ewig lange könnte, ohne zu kommen, dann wieder ganz schnell. Die Ausdauer wird aber mit dem Älterwerden mehr. Das lernt man ja irgendwie im Laufe des Lebens. Ich bin auch nicht immer gleich. Mal bin ich enger, mal weiter. Das ist auch immer spannend, wie es das nächste Mal sein wird.

5

3-5 mal die Woche verteilt? Das klingt nach „jammern auf hohem Niveau“. Nicht böse gemeint! Vielleicht missverstehe ich das auch.
Aber es hört sich an, als käme er die Woche 3 oder 5 mal nicht…die anderen Tage klappen?!! Das wäre ja Luxus, den sich selbst manch jüngere wünschen würden.

Gibt es denn zB auch viel Stress? Ich kann da nur von uns sprechen, und da ist es definitiv so, dass es manchmal wochenlang aufgrund des Arbeitspensums usw. so unendlich viel Stress da ist, dass „er“ eben nicht so hart wird und so oft will, wie sonst!

Der Urlaub macht dann wieder den Unterschied.

6

Mein Ex ist 45 gewesen und konnte immer, er konnte mehrfach hintereinander. Hatte keinerlei Beschwerden. Allerdings denke ich, es ist nicht unbedingt altersabhängig in diesem Alter, es gibt Männer die straucheln schneller, wie bei Frauen auch-schnelleres einsetzen der Wechseljahre wäre so ein Beispiel für veränderte Sexualität und bei Männern ist das ganz ähnlich. Spricht nur keiner drüber. Google Mal, dann findest du einiges drüber. Hatte auch schon einen älteren Ende 40, der war aber sehr schmal gebaut und ich denke er konnte deswegen schlecht kommen..er kam immer erst per Hand. Ein anderer Ende 40 hatte die Probleme zu schnell zu kommen. Das haben jüngere aber genauso.

8

Ich musste grad ein wenig lachen - mein Partner ist 49 und ich dachte, wir hätten mit 3-4 x die Woche ein tolles Sexleben. Nun komm ich mir fast prüde vor 😂

Spaß beiseite. Wir haben Phasen, da haben wir 2 x täglich Sex, dann wieder Phasen da ist es 2x pro Woche.

Ich denke, alles ist gut. Setzt euch nicht unter Druck (und übertreibt es nicht 😋).

Alles Liebe. 🍀

9

Diskussionen wie diese führen doch nur zu unnötigen (und ungesunden) Einnahmen von Viagra und Co. Ein Mann mit 45 kann mal mehr, mal weniger Lust haben. Ohne Druck kriegt er vielleicht 2-3 Mal die Woche so richtig von alleine Lust. Aber heutzutage existiert wohl die Erwartungshaltung (der Frauen), dass es bis Ende 50 immer so geht wie mit 30...
Internet sei Dank?

10

Hallo Sanni,
ich denke, dass ist von Person zu Person unterschiedlich, wie fast alles. Jeder Mensch ist individuell und hat auch verschiedene Phasen zu verschiedenen Zeiten.
Wichtig ist, dass ihr euch keinen Stress macht, wenn es mal nicht so klappt, wie gedacht. Man kann ja dann auf andere Praktiken umschwenken, wenn es mal mit dem klassischen Verkehr nicht so funktioniert. Vielleicht verändert es sich dabei ja auch wieder.
Mein Mann ist gerade 50 geworden und meistens "schlimmer", also lustvoller als so mancher Jungspund. Er könnte gerne täglich, teilweise auch mehrmals, so dass es mir schon teilweise zu viel wird 😉, dann behelfen wir uns auch mit anderen Techniken.
Also eng beieinander und vor allem flexibel bleiben.

Liebe Grüße
Mietz81

Top Diskussionen anzeigen