Affäre in offener Beziehung

Als stille Mitleserin möchte ich euch um eure Meinung fragen.

Mit meinem Mann lebe ich seit kurzem in einer offenen Beziehung. Es hat bisher wunderbar funktioniert und gab auch keine Differenzen. Ich wollte eigentlich keinen festen Partner sondern nur wenn sich mal was ergibt, dann hätte es auch mehr sein dürfen. Seit zwei Monaten nun bin ich aber leicht von der Bahn abgekommen. Ich habe über eine dating Plattform einen sehr interessanten Mann kennengelernt mit dem sich alles viel zu schnell entwickelt hat. Wir treffen uns jede Woche und ich genieße die Zeit mit ihm sehr.
Nun zu meinem eigentlichen Anliegen. Als wir uns kennengelernt haben, hatte ich durchblicken lassen, dass er für mich zwar interessant ist, aber nicht alles ist und dass wir uns zwar gelegentlich treffen können aber ich nicht ausschließe, dass er der einzige (ausser meinem Mann) bleibt. Das hat ihm scheinbar nicht so gepasst, weil er hätte sich schon etwas Exklusivität gewünscht. Es sei ihm zwar klar, dass er es von mir nicht verlangen darf usw. Aber das war für ihn evtl. ein Grund es ganz sein zu lassen. Und da hat es mich dann erwischt. Ich habe ihm daraufhin zu verstehen gegeben, dass ich mich auf ihn voll und ganz einlasse und ihm die gewünschte Exklusivität gebe. Natürlich bis auf Wiederruf, von beiden Seiten.
Nun wie gesagt, ich genieße ihn und es passt soweit. Seit Wochen schreiben wir uns täglich, einmal in der Woche treffen wir uns, nächste Woche sogar das erste Mal mit Übernachtung. In der Zwischenzeit habe ich mal gefragt, ob er denn weiterhin auf der Suche sei, weil ich habe mich auf der Plattform abgemeldet. Er verneinte, weil er ja jetzt mich hat...
Ich weiss nicht was mich geritten hat... vor einer Woche und gestern habe ich mich erneut angemeldet ohne Foto ohne Nicknamen und jeweils hat er mich bzw. Die Unbekannte angeschrieben mit dem selben Spruch wie bei mir damals.

Ich weiss, ich dürfte gar keine Ansprüche stellen aber mich wurmt es total. Er war es ja schließlich der das Thema mit der Exklusivität angeschnitten hat. Bei unseren Treffen und auch beim Schreiben habe ich überhaupt nicht das Gefühl, dass ihm irgendwas nicht passen könnte. Ich fühle mich leicht verletzt und in meinem Vertrauen missbraucht... zu Recht? Oder soll ich einfach die Zeit mit ihm genießen so lange es geht oder soll ich es ansprechen?

1

Natürlich bist du zu Recht verletzt und in deinem Vertrauen missbraucht und ganz ehrlich: ich würde den Kerl zum Mond schießen.
Jemand, der von mir Exklusivität verlangt und im Umkehrschluss fröhlich weiter wildert (und dann noch so peinlich ist, überall den gleichen Türöffner zu benutzen), hat m.E. einen ganz, ganz miesen Charakter.
Bei dem hätte ich auch Sorge, dass der mir einen ganzen Zoo (Chlamydien, HPV-Viren und was weiß ich) anschleppt, weil er ja offenbar keine Scheu hat, durch mehrere Betten zu turnen und dabei überall auf große Liebe macht. Wie sollte ich so jemanden vertrauen, dass er Safer Sex Ernst nimmt? Er hat ja schon mal gelogen...

Gerade wenn man selbst stromern geht (keine Wertung!), ist doch elementar, dass alle mit offenen Karten spielen. Kann man sich zwar auch bloß drauf verlassen und muss dennoch vorsichtig sein, aber jemand, den ich beim Lügen ertappt habe, den würde ich nicht mehr treffen. Und noch mal, bäh, was für ein Arsch, von dir Exklusivität zu verlangen und selbst nicht im Traum dran zu denken.

Das ist kein interessante Mann, dass ist ein Schaumschläger mit Gülle unterm Schaum...

Wart mal ab, wenn du es beenden willst, fängt der an mit Gelaber, warum das alles anders ist, als du denkst.... statt wenigstens dann Eier zu haben und zu sagen: Ja, ich bin ein Lustmolch, der fickt, was bei drei nicht auf den Bäumen ist, und der sein eigenes Risiko minimiert, indem ich meinem Harem Keuschheit auferlege...

4

Er ist nicht allein schuld. Die TE wollte erst keine Exklusivät, dann doch, dann kontrolliert sie ihn. Also...beide nehmen sich nichts.

7

Ich stelle die gewagte These auf, dass das Verhalten der TE keinerlei Einfluss auf sein grundsätzliches Vorgehen hatte. Es gibt so Kerle, die bereits sehr früh (reiner Schriftkontakt) auf Exklusivität bestehen - aber vergessen zu erwähnen, dass diese Exklusivität rein von der Frau einzuhalten ist und nicht für ihn gilt.

Widerlich solche Kerle.

weitere Kommentare laden
2

Offenbar will er Dich exclusiv, aber das heißt nicht, dass Du ihn exlusiv hast. Das bestätigt ja, dass er sogar Frauen ohne Foto anschreibt.

Ich würde da kommentarlos nen Haken dahinter machen und auch nicht übernachten.

Offene Beziehung kenne ich eigentlich nur so, dass man einen anderen Sexualpartner/in haben kann, aber nicht dass man eine zweite Beziehung führt. Die hat man doch mit dem Partner.

3

In einer Affäre Exklusivät zu erwarten, ist naiv. Eine Affäre ist eine sexuelle Sache mit Sympathie, aber Ansprüche wie in einer Beziehung sind hier fehl am Platz. Du bist verheiratet, aber deine Affäre soll dir sexuell treu sein? Das passt nicht zusammen. Ihm steht es frei sexuelle Erlebnisse zu haben genau wie dir. Erst wolltest du nicht die Exklusivtät, dann doch. Erst hüh, dann hott. Also, was soll's? Du bist wechselhaft mit deinen Launen, er sucht sich anderweitig auch um...und? Er hat nicht dein Vertrauen mißbraucht, du hast es dir einfach anders überlegt und nun soll er sich deinen Wünschen entsprechen verhalten. Die Nummer mit dem anderen Account...du kontrollierst ihn wie eine betrogene Ehefrau. Die offene Beziehung läuft gerade gewaltig schief.

5

Ich wäre auch enttäuscht. Ihr hattet gewisse Rahmenbedingungen vereinbart und er hat sich nicht daran gehalten, obwohl ja er auf Exclusivität mit der Drohung, die Sache ansonsten zu beenden, drängte . Darüber hinaus hat er Dich angelogen, da er sich jetzt völlig anders verhält, wie er angegeben hat.
Ich sehe darin ein Machtspiel mit Grenzen austesten. Er wollte wissen, wie weit Du Dich mit ihm einlässt. Vll gibt es ihm einen Kick, eine Frau, die eine offene Beziehung führt, dazu zu bewegen, dich nur mit ihm einzulassen, keine Ahnung. Vielleicht ist er auch nur ein schwanzgesteuerter Idiot. Dass er den gleichen Anmachsprüche nochmal bei einer anderen Frau versucht, scheint eine Masche zu sein.
Ich würde die Affairs beenden.
Was mich an Deinen Post auch irritiert, ist, dass Du Dich so schnell in einen Affaire verliebt hast. Du schreibst, Du und Dein Mann habt die Vereinbarung erst seit kurzem und Du hängst schon seit 2 Monaten an Deiner Affaire fest.
Bist Du sicher, dass eine offene Beziehung das, bzw .dein Mann DER Richtige für Dich ist?
Alles Gute !

6

Moment...die TE ist aber nicht unschuldig an der Sache. Sie war es, welche sich erst nicht so recht festlegen konnte, dann doch. Eine Frau, welche erst so und dann so sagt, soll was erwarten?

9

Sie ist doch nicht enttäuscht dass er sich anderweitig umsieht, sondern dass er es heimlich tut.
ER wollte das Alleinstellungsmerkmal, sie hat sich darauf eingelassen und er kontaktiert ohne ihr Wissen Frauen.
DAS ist doch das Problem. Er hat die Regeln heimlich gebrochen. Wieso hat er ihr denn das nicht einfach gesagt und den Rahmen neu vereinbart?

12

Hatte ich auch mal., allerdings war ich und er Single und er wollte Exklusivität in der Affäre.
Er sagte auch sowas wie, lass uns gucken wo das hinführt, wenn Gefühle kommen schließe ich eine Beziehung nxiht aus.
Naja die Treue sollte wohl. Nur ich halten denn mich bescglich da so ein Gefühl und wuuups das gleiche wie bei dir, er hat alles angeschrieben was nicht bei 3 aufm Baum ist, mit oder ohne Bild war völlig egal, absolut ekelhaft!

13

Du schreibst, dass du ihm Exklusivität gibst und tust es doch nicht, denn du hast ja noch deinen Mann. Ich finde, dass du da gerade mit zweierlei Maß misst.

Vielleicht ist es so, dass deine Affäre durch euer Lebensmodell inspiriert wurde und seinen Standpunkt zur Exklusivität überdenkt und anpasst.

14

dann steht doch aber immer noch die Frage im Raum, wieso er das heimlich tut und den Wunsch nach neuen Rahmenbedingungen nicht offen kommuniziert.
Kann ich nicht nachvollziehen, sorry

15

Hallo,

eine offene Beziehung heißt doch, dass jeder Part auch außerhalb der Ehe oder Partnerschaft sexuell aktiv sein kann. Und das gilt aus meiner Sicht für eine Affäre. Eine Affäre ist so ähnlich wie Freundschaft plus - man kennt sich, man hat sexuellen Spaß, aber weitere Verpflichtungen, wie sexuelle Treue, ergeben sich nicht daraus. Will einer in der Affäre Exklusivität, ist es eine Beziehung. Wozu dann eine offene Beziehung oder Affäre eingehen? Irgendwie sinnlos. Und halten wir fest: Du bist mit deinem Mann weiterhin sexuell aktiv, aber deine Affäre darf nur das mit dir? Wozu solche Einschränkungen? Eigentlich nicht verwunderlich, dass deine Affäre noch weiter sucht.

LG

16

Da ich selber einige Jahre eine „offene Ehe“ geführt habe kann ich dir klipp und klar sagen- dass, was du da machst ist zum Scheitern verurteilt.
Besitzansprüche, Beziehungsverhalten zum Nebenmann, Eifersucht auf den Nebenmann...
Das passt alles nicht zusammen! Dir ist das Spiel völlig aus der Hand geglitten. Dein Problem ist nicht der fremdgehende Affärenmann sondern deine Ehe!
Sprich mit deinem Mann über das was passiert ist. In einer offenen Ehe muss man das können. Schonungslos und ehrlich. Wenn nicht habt ihr keine offene Ehe mehr sondern eine gescheiterte!

17

Mal ab von deiner Frage muss ich sagen, dass ich der Meinung bin, dass du deinem Mann! untreu bist. Untreu im Sinne der offenen Beziehung.
Meiner Ansicht nach führst du gerade 2 Beziehungen parallel voneinander...
Ich persönlich würde hinter "deiner Affäre" einen Haken machen, denn er ist nicht das, was er dir sagt und du bist nicht das, was du deinem Mann sagst... Eins ehr falsches Spiel, was ihr da treibt...

Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen