War das wirklich alles?

Hallo...

Ich bin seit 8 Jahren mit meinem Mann zusammen, seit 2 Jahren sind wir verheiratet. Anfang des Jahres wurden wir zum ersten Mal Eltern.
Seitdem ist alles anders.

Mein Mann war noch nie sonderlich romantisch oder einfühlsam, aber seitdem unser Baby auf der Welt ist, hat sich dieser Zustand extrem verschlimmert. Eigentlich meckert er ständig über meine Figur und ich weiß nicht mehr, wann er das letzte Mal etwas nettes zu mir gesagt hat, ein Kompliment gemacht oder ähnliches.

Ich muss dazu sagen, dass ich sicherlich auch nicht immer einfach bin. Seit der Geburt bin ich viel gereizter als vorher und ich habe meist das Gefühl, dass außer mir als Mutter keiner so gut mit unserem Schatz umgehen kann, auch er nicht. Das passiert aus (Über-) Fürsorge, nicht weil ich streiten möchte. Aber leider ist es natürlich oft dennoch ein Grund für Streit, egal ob es meine Absicht war oder nicht.

Ich habe keine Ahnung, wie ich diesen Kreislauf durchbrechen könnte. Wie könnte ich wieder zu meinem Mann finden?
Das Gefühl, dass er mich sowieso nicht mehr möchte, macht es mir noch schwieriger, den richtigen Weg zu finden. Ich fühle mich ungewollt und sehne mich nach Nähe und einem Wir-Gefühl... Das Problem ist tatsächlich, dass ich mich ungeliebt fühle. Ohne Bestätigung oder Zuwendung ist es für mich beinahe unmöglich, wieder zurück zu mir zu finden.

Vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich...

1

Hallo,

Das er über deine Figur meckert ist natürlich hart aber auf der anderen Seite ist es auch irgendwie schön das er es benennt und nicht so tut als wäre nichts. Das würde mich persönlich mehr verletzen.

Zu dem Thema das niemand so gut mit eurem Baby umgehen kann wie du, da würde ich etwas über mich selbst nachdenken. Manchmal müssen wir Mamas auch akzeptieren das jemand Sachen anders macht ohne sie immer gleich als besser oder schlechter zu bewerten. Wer möchte schon bewertet werden? Gib ihm doch lieber Tipps oder schau bewusst was er toll im Umgang mit dem Baby macht und übernimmt es. Er sollte auch Wertschätzung erhalten. Immerhin macht er ja scheinbar was mit eurem Baby. Da wären hier einige Mamas schon froh.

Warum bist du seit der Geburt gereizter?

Stört dich deine Figur selbst auch?

Wie immer im Leben hilft da nur ein klärendes Gespräch. Wenn euer Baby schläft könnt ihr euch doch mal in Ruhe bei einem kühlen Getränk draußen/im Wohnzimmer hinsetzen und quatschen. Du hast doch hier gut formuliert was los ist. Bitte benutze dabei Ich Botschaften. Nicht Du machst... oder Du hast... , sondern ich denke... Ich empfinde...

2

Ich schließe mich meiner Vorschreiberin an: Da hilft tatsächlich nur das Gespräch.

Tatsächlich war ich damals in einer ähnlichen Situation. Während ich selbst mit meinem Postpartum-Körper unzufrieden war, durfte ich mir wenige Monate nach der Geburt von meinem Mann anhören, dass ich mich gehen lassen würde, weil ich immer noch einen Bauchansatz hatte. Es hat fast ein Jahr gedauert, bis mein Bauch wieder flach war. Vor allem das erste halbe Jahr war hart und von Vorwürfen auch bzgl. Haushalt und zu wenig Paarzeit geprägt. Später haben wir darüber gesprochen und es hat sich herausgestellt, dass er einfach Angst hatte, mich zu verlieren. Ja, das ist keine Entschuldigung, aber es hat mir geholfen, sein Verhalten im Rückblick besser zu verstehen.

Ich war auch eine Glucke. Ständig habe ich gesagt: "Du schaukelst ihn zu wild." "Lass ihn nicht auf dein Handy schauen." ... Irgendwann meinte er zu mir, dass er gar keine Lust hat, Zeit mit unserem Sohn zu verbringen, wenn ich immer so viel kritisiere. Da musste ich wirklich an mir arbeiten. Ja, andere Leute machen manche Sachen anders als du - das bedeutet aber nicht zwingend, dass es schlechter ist.

Unser Sohn ist inzwischen 14 Monate alt und seit ein paar Monaten läuft unsere Beziehung wieder gut. Vielleicht gibt dir das ja Hoffnung. Aber wir haben auch aktiv an unserer Kommunikation und unserem Verhalten gearbeitet.

Alles Gute 💕

3

Mein Ex Mann und auch mein jetziger Mann haben niemals etwas über meine Figur gesagt nach den Schwangerschaften. Das wäre ja noch schöner. Einige Frauen haben nun mal nicht das Glück bald wieder ihre alte Figur zurück zu haben. Die meisten sehen ganz klar niemals mehr wie früher aus und das ist auch gut so.

Top Diskussionen anzeigen