Aussergewöhnliche Attribute

Hallo ich bin Annekatrin



Ich bin froh hier ein seriöses Forum gefunden zu haben, das sieht man an den Antworten, die selten herablassend sind und deshalb wollte fragen ob es hier noch andere Frauen gibt mit dem gleichen Problem.

Ich habe ausgeprägte Schamlippen und eine hervorstehende Klitoris.

Ich litt schon in der Pubertät, in der Umkleide gab es hämische Kommentare
von Mitschülerinnen.
Meine erste Liebe wurde dadurch zerstört und so manche Männerbekanntschaften fanden, wenn es aufs Ganze ging, ein jähes Ende.
Nur weil ich nicht dem Mainstream Bild einer Vagina entspreche.

Ich entspreche halt nicht dem was in Pornos gerne angeklickt wird, aber auch sicher nicht dem Extremen was im Internet teilweise zu finden ist, wahrscheinlich ein bisschen ausgeprägter als der Durchschnitt.

Ich bin sonst eine selbstbewusste Frau anfangs 30’ig, habe meiner Meinung nach eine gute, sportliche Figur, ein fröhliches Gemüt, bin gesellig und habe den Besten Mann auf der Welt.
Mein Mann liebt jeden Zentimeter von mir, hatte nie Probleme mit meinem Körper und wir haben nachwievor wunderbaren Sex.

Nun erwarten wir im Ende Oktober unser erstes Kind und wir freuen uns beide schon riesig, klar ein bisschen Bammel was kommt ist schon auch dabei.
Der Bauch stört ihn überhaupt nicht, die Brüste findet er Mega und leider haben sich meine Schamlippen nochmals vergrössert und die Klit zeichnet sich nun auch bei ultradicken Bikinihosen ab.
Mein Mann findets natürlich wieder geil.

Gibt es da draussen jemand mit ähnlichen Problemen oder Tipps wie Frau diesen Sommer doch noch an den See kann, Shorts sehen erst mal dämlich aus und wenn sie nass werden ist es noch schlimmer als Bikinihosen?

Ist das normal, dass sich meine Vagina während der Schwangerschaft auch vergrössert, könnte natürlich mit der Durchblutung zu tun haben, der Sex ist im Moment auch intensiver?

Geht das nach der Schwangerschaft wieder zurück, was sind Eure Erfahrungen?

4

Als meine Frau schwanger war, hat sich auch folgendes verändert: der Busen und die Nippel wurde wesentlich größer und sexuell empfindlicher, ebenso Schamlippen und Klitoris. Wir beide genossen diese Entwicklung sehr. Meine Frau war in dieser Zeit noch schöner und sexueller als sie ohnedies ist. Leider ging dies nach der Schwangerschaft wieder zurück.
Geniert hat sie sich deswegen keinesfalls. Wir waren FKK - alles wie immer. Natürlich sah man Busen, Nippel, Schamlippen und Klitoris zum Teil bei der (Bade-)Kleidung. Das war für sie aber kein Problem. Ich denke, keine Frau braucht sich für ganz normale körperliche Entwicklungen genieren. Dass Frauen sich die Schamlippen usw weg operieren lassen, kann nicht der richtige Weg sein.
Mein Tipp: Genieße mit deinem Mann die schöne Zeit und mach dir keinen Stress, was andere Leute sehen oder nicht sehen könnten!

1

Hallo!


Es gibt schwimmkleider damit hab ich immer meinen Bauch kaschiert vielleicht hilft dir sowas ja.
Oder Bikini Höschen mit angenähten Rock.

Wenn man aus dem Wasser kommt nur kurz lockern dann liegt auch nichts mehr eng an.

Mehr kann ich dir leider nicht helfen.

Alles gute für die Geburt.

Lg Janine

2

Vielen Dank Schlefi für die schnelle Antwort!

Gute Idee, hab mal nach Schwimmrock gegoogelt und diverse schöne Sachen gefunden.
Ich glaub ich versuchs mal mit einem Baderock mit Innenslip, sehen schön aus, sind synthetisch und sollten daher schnell trocknen.
Da hätte ich auch selber drauf kommen können, aber man muss halt nach dem richtigen googeln :-D

3

Hallo!
Während einer Schwangerschaft ist es ganz normal, dass sich die Vulva/Vagina verändert. Bei den meisten Frauen wird die Vulva größer, dicker oder ist wie geschwollen.
Normalerweise geht dies nach der Schwangerschaft wieder ganz zurück.

Du kannst dich auch jederzeit an deine Hebamme oder deinen Frauenarzt wenden.

Ich wünsche dir alles Gute für die restliche Schwangerschaft und die Geburt!

5

Meine Klitoris ist auch viel prominenter als üblich, aber ich kann das gut kaschieren. Meine inneren Schamlippen sind aber auch echt gross und beim Sex muss ich aufpassen, da zu viel Reibung schnell wehtut. In den Schwangerschaften waren sie nochmal vergrössert, da hatte ich echt Mühe mit zu engen Hosen. Aber nach der Geburt ging die Schwellung innerhalb weniger Tage weg, und bis ich wieder einen normalen Zyklus hatte, waren sie sogar kleiner als vorher. Da habe ich ehrlich gesagt auch gehofft, dass das so bleibt, aber das war nichts.
Ich denke auch gelegentlich über eine Operation nach, aber ich hatte noch nie eine Infektion und mein Frauenarzt meinte, ich solle mir das gut überlegen mit Rumschnippeln lassen.

Ich trage oft so was wie Badeüberhosen, aber für Frauen, nicht Männerzeugs. Ich trage normales Bikiniunterteil, darüber zweilagige Hose, die hat nen Unterstoff und so was wie gehäkelte Spitze drüber, da sieht man gar nichts (und ist nicht so hässlich,, wie es jetzt tönt). Ich suche mal ein Bild raus, evtl wäre das was. Die klebt auch nicht wie Männerbadehosen.

6

Meine Frau hat auch eine grosse Klitoris und Schamlippen, vor allem in der Schwangerschaft, ging aber danach wieder etwas zurück,
im Freibad ein Rock drüber und gut is.
Wenn Männer die paar Meter zum Becken spannen wollen, sollen sie, meine Frau steht mittlerweile drüber.

Obwohl sie hat in Ihrer Teenagerzeit auch schlechte Erfahrungen gemacht mit Ex-Partnern und in der Umkleide.

Das Angst habe ich Ihr aber gründlich ausgetrieben, ich liebe Ihre grosse Klitoris, kann man mit der Zunge und dem Mund soo gut verwöhnen.

Auch die Schamlippen sind bei uns beim Sex kein Problem, ein intensives Vorspiel entspannt sie und mit ein wenig zur Seite streichen, ist das miteindringen der Schamlippen bei uns kein Problem mehr. Beim Quickie ist es uns aber auch schon passiert!

Meine Frau hat sich bevor wir zusammen waren auch schon über eine Labioplastik erkundigt, hat sich das aber wegen zum Teil sehr hohe Risiken,
wieder aus dem Kopf geschlagen und seit wir zusammen sind ist das ja eh kein Thema mehr.

Viel Kraft und alles Gute für die Geburt.

Top Diskussionen anzeigen