Frage an die Männer (gern auch Frauen) Intimrasur/Brüste/Scham

Hallo zusammen.

Ich (weiblich), 35 Jahre, habe mich nach 17 Jahren von meinem Mann getrennt. Wir haben 2 Kinder zusammen.

Seit ein paar Wochen habe ich einen neuen Partner. Mit meinem Mann lief soweit alles sehr locker. Bin jetzt aber nicht total offen und experimentierfreundlich. Nun dreht sich Gedanklich sehr viel um meinen Körper. Mein neuer ist 30 Jahre alt. Ich kann ihm eigentlich vertrauen, er ist ein toller, ehrlicher Mann. Ich mache mir trotzdem viele Gedanken aber das ist ein Problem was ich mir selber mache denke ich. Es sind Sachen wie z. B. Intimrasur. Es kam neulich zum Oralverkehr seinerseits. Ich konnte die ganze Zeit nur daran denken "Shit, ich bin nicht rasiert" 🙈

Wie sieht es denn aus? Wer steht auf voll rasiert? Was haltet ihr von Intimbehaarung? Was trägt man "heutzutage" 😅 Ich bin gestutzt und die Bikinizone ist rasiert. Für mich siehts schön aus🙄

Die andere Sache ist die mit den Brüsten😅😏🙈 Die stressen mich echt. Nach 2 Still Kindern und 8 Kilo abgenommen...! Sie sind klein, eher wenig Volumen und die Schwerkraft meldet sich.

Wie wichtig sind euch Männern die Brüste?

Beim ersten Mal hat er den BH noch
ausgezogen, die 5 mal danach nicht mehr. Hat dann aber losgelegt! Natürlich kreisen meine Gedanken darum, dass auch er nicht ganz zufrieden mit meinen Brüsten ist. Oder gibt es auch Männer die nicht so auf Brüste stehen und sie lieber eingepackt lassen?

Nach 2 Schwangerschaften habe ich minimal Streifen und eine kleine Hautfalte über dem Bauchnabel. Auch so eine gedankliche Problemzone.

Ich glaube ich bin total verklemmt was meinen neuen Partner angeht 🙈🤔
Das war mit meinem langjährigen Mann natürlich anders.

Wäre dankbar über Meinungen und Gedanken zu diesen Themen.

Liebe Grüße

7

Ich finde deine Gedankengänge traurig und vor allem lustfeindlich. Je mehr du dich passend zurechtstutzen möchtest, umso mehr kannst du dich auch verlieren.

Ich kenne diese ewigen Diskussionen um Schamhaarmode, Brustgröße, Dellen hier und da. So wie du deinen neuen Freund beschreibst, scheint er ein netter, angenehmer Kerl zu sein. Du gefällst ihm. Beim Sex geht es meiner Meinung nach um Lust, sich spüren wollen, den anderen begehren. Da zerlege ich den andern nicht in seine Bestandteile und denke drüber nach, ach scheiße, der hat ja Haare auf der Brust, ich mag lieber ohne und der Leberfleck da links unten, also der muss auch weg.

Wir hatten das auch erst in einem anderen Thread und ich kann mich auch an einen jungen Mann erinnern, der Erektionsprobleme hatte, weil die Intimfrisur nicht dem entsprach, was er aus Pornos kannte. Diese Entwicklung empfinde ich als besorgniserregend.

Kurz: Mir gefällt ein Mensch, ich finde ihn attraktiv und anziehend. Das ist er dann auch nackt. Dann erst recht. Er ist dann so wie er ist.

8

Ergänzung:
"Ich glaube ich bin total verklemmt was meinen neuen Partner angeht"

Das wäre für mich unattraktiv. Statt dich voll und ganz einzulassen und so zu sein, wie du bist, zermarterst du dir das Hirn, was alles an dir falsch sein könnte. Mach dich nicht klein.

12

was ist dein tip, daß sie sich nicht mehr das hirn zermartert?

alles was du ihr entgegenbringst ist, dass sie nicht ok ist, so wie sie ist, weil sie sich gedanken macht

weiteren Kommentar laden
1

Also ich antworte dir mal als Frau. Ich bin 30 und komplett rasiert. Allerdings vor allem weil ich zu faul bin zum Stutzen und das beim Reiten scheuert. Worauf dein neuer Partner steht kann nur er dir sagen. Wenn dir hier 10 Männer schreiben, dass sie es komplett glatt bevorzugen, kann es trotzdem sein dass dein Partner dich so toll findet wie du jetzt bist.
Wegen der Brüste: da kann man ja trainieren, damit die Schwerkraft es nicht ganz so leicht hat. Und zu dem, dass er dir die letzten Male den BH nicht ausgezogen hat. Vielleicht hat er deine Unsicherheit gemerkt und wollte dich nicht wieder in Verlegenheit bringen und außerdem können Brüste in einem hübschen Dessous auch sehr reizvoll sein.

Liebe Grüße

2

Wäre es nicht zielführender mit ihm zu sprechen?
Statistiken bringen in dem Fall doch nichts, vielleicht mag er es gerade anders als die Mehrheit?

3

Ich denke eine Information darüber auf was mein Mann steht bringt dir nichts für dein 'Problem'.
Deine Brüste sind wie sie sind. Er wird mit seinen 30 Jahren wissen was zwei Kinder mit den Busen machen können.

Beim Thema Rasur kannst du allerdings experimentieren.. rasier dich doch mal komplett, wenn du dich damit wohler fühlst. In den meisten Fällen stört es einen Mann beim Oralverkehr auch nicht, wenn er Haare vorfindet. Da sind Geschmäcker verschieden. Manche mögen einen vollen Busch, anderen reicht es, wenn es insoweit gestutzt ist, dass man nicht das Gefühl hat man würde Zahnseide benutzen.

Taste dich da langsam ran, ihr kennt euch ein paar Wochen erst und davor warst du in einer langen Beziehung mit demselben Mann. Mit mehr Zeit kommt mehr Vertrauen. Mit mehr Vertrauen kommt mehr Mut.

4

Als Mann kann ich dir zu den 3 Fragen folgendes antworten:
Intimrasur: Die Vagina sollte haarlos sein, denn eine Vagina ist erotisch und sehr ästhetisch für einen Mann und sollte deshalb nicht durch Haare versteckt sein. Des weiteren ist natürlich der Oralverkehr angenehmer, weil kein Haare stören.
Busen: Ich spiele extrem gerne mit dem Busen. Die Größe und Form ist mir da nicht so wichtig. Wichtig ist aber, dass die Frau zu ihrem Busen steht und wir gemeinsam die Erotik des Busens gemeinsam erleben. Den BH anlassen geht somit gar nicht.
Streifen und kleine Hautfalte: Ist vollkommen egal.

5

Ich bin mit meinem neuen Mann vor 10 Jahren zusammen gekommen. Vorher war ich in einer 11 jährigen Ehe. Meinem Ex war es egal, ob ich rasiert war oder nicht. Mein neuer Mann hat ganz klar kommuniziert, dass er glatt rasiert besser findet. Weil ihm die Haare beim Oralsex sehr stören. Er steht auch auf kleine feste Brüste.

Wenn er ein offener und ehrlicher Mensch ist, wird er dir es schon zu verstehen geben. Und wenn nicht, ist es ihm schlicht weg egal.

6

Der Ausdruck "gedankliche Problemzone" trifft es vermutlich sehr gut.

Es ist natürlich normal, dass man sich bei einem neuen Partner mehr Gedanken macht, dass machen die meisten Männer nicht anders, aber viele Frauen legen in Sachen Selbstkritik noch mal drei Schippen obendrauf.

Schön finde ich persönlich zunächst einmal, wenn frau gepflegt ist, und sinnlich wird es, wenn die Frau sich selbst leiden mag. Darunter gibt es dann viele Varianten von Schönheit, von haarlos über Landezone bis natürlich getrimmt. Und ebenso haben ganz verschiedene Brustformen ihren Reiz, wie auch mehr oder weniger Bäuchlein.

Also vielleicht nicht ganz so viel nachdenken, weder über dich noch den Mann, dafür aber mal darüber, was du dir Gutes tun kannst, damit du dich wohl in deinem Körper fühlst.

9

Geh doch mal von dir aus! Spielt so etwas eine Rolle?

Ich verliebe mich in ein Gesamtpaket Mensch und jemand ist für mich attraktiv aufgrund seiner Eigenschaften und Ausstrahlung. Ob er nun Haare auf der Brust hat, die Hoden hängen, der Penis gerade ist oder krumm, das ist mir total wumpe.

Ich habe zwar Schönheitsideale im Kopf, suche die aber nun wirklich nicht im RL. Im Gegenteil: ich stehe voll auf kleine Macken... wer will schon mit Adonis schlafen? Ich finde Perfektion schnell langweilig.

Schwierig wird es nur, wenn ich jemanden nicht riechen und schmecken kann. Merkt man ja manchmal auch erst beim ersten Mal... da muss ich dann Konsequenzen ziehen.

10

Meine Frauenärztin meinte mal, dass sei alles nur eine Sache der Mode. Früher haben sich die Frauen entschuldigt, wenn sie rasiert waren, heute ist es bei jüngeren oft andersrum. Es kommt drauf an, was der Mann von Natur aus für Vorlieben hat und wie stark sein Einfluss aus Pornos ist. Wenn er aus dem orientalischen Raum kommt, ist fast immer eine Intimrasur bei den Frauen angesagt. Im Ostasiatischen Raum hingegen ist es genau andersherum. Mich hat das Thema damals auch verunsichert, da ich unrasiert bin. Zum Glück gefällt es meinem Partner aber. Hatte mich mal ganz rasiert, das fand er nicht so prickelnd. Ich sah dann aus wie eine Gans unten rum uns später hat es gepiepst und gejuckt. 🙀 Das brauche ich echt nicht nochmal. Was die Brüste angeht, so hatte ich das Thema mal im Freundeskreis. Scheinbar lassen sich die Männer grob in 2 Kategorien eingeteilten: Die Brustliebhaber und die Poliebhaber. Falls dein Freund stark Po- fixiert ist, könnte das der Grund sein, warum er den Busen links liegen lässt.

Top Diskussionen anzeigen