Mein Mann möchte dass ich ihm wegen KIWU fremdgehe...

Hallo,
ich bin schockiert und zugleich traurig...
Meine Situation ist die, mein Mann (11 Jahre zusammen) ist Zeugungsunfähig. Wir habe durch Donogene Insemination (über 3000€) eine Tochter. Jetzt meint er um Geld zu Sparen soll ich ihm fremdgehen. Geld für weitere Insem. haben wir eh keins.
Er meinte neulich "hättest Du eine Affäre hätten wir kein Problem":-[#schock
Wollte mich hier ausquatschen...
Den mit wem könnte ich schon über so was reden.
Bin auf Eure Kommentare gespannt.

Soll ich ?

Anmelden und Abstimmen
3

Im Eifer des Gefechts äussert man durchaus schon mal etwas, bei dem man sich dann in einer ruhigen Minute selbst vor die Stirn klopft.

Sei mir nun aber bitte nicht böse: Wenn ihr nicht mal die lächerliche Summe von 3.000 Euronen parat habt, ist da wirklich so klug, noch ein weiteres Kind in die Welt setzen zu wollen?

4

Die Idee mit der " Fremdzeugung" finde ich auch schwachsinnig. Dein Kommentar zu den "3000 lächerlichen Euronen" hört sich von oben herab an. Und bedeutet im Umkehrschluss, dass nur Menschen mit viel Geld Kinder bekommen sollten. Es ist nicht davon auszugehen, dass es bei der ersten Behandlung klappt, somit handelt es sich nicht unbedingt um 3000 Euro, sondern vielleicht um 6000 oder 9000!????

5

So ein quatsch!! Kinder zu wollen/ zu bekommen, hat doch nichts damit zu tun, ob man 3000Euro hat oder nicht!! Wenn das so wäre hätten wir (und viele andere!) keine Kinder - weder vor zehn Jahren noch heute!

Natürlich ist es nicht verkehrt, wenn man in einigermaßen abgesicherten finanziellen Verhältnissen lebt, wenn man sich entscheidet ein Kind zu bekommen. Viel wichtiger ist aber meiner Meinung nach das SOZIAL abgesichterte Umfeld!

Ein Kind das behütet in einer Familie mit Oma, Tanten, Freunden aufwächst, dem fehlt auch nix, wenn die Eltern keine 3000 Euro auf der hohen Kante haben!
Wir arbeiten, haben aber trotzdem nicht mal 500 auf der Seite und unsren Kindern fehlt es an nix!

Nur ist es so dass wir, im Gegensatz zur TE, unsre (Wunsch)Kinder auf natürlichem Weg bekommen haben.

Aber wenn hier schon in den Auswahlmöglickeiten "ihn verlassen" angegeben wird, dann scheint mir hier Geld das geringste Problem zu sein!

Ich kann den Kinderwunsch verstehen. Nur ein Kind hätte ich mir auch nicht vorstellen können. Aber ich hätte nicht in Erwägung gezogen meinen Mann zu verlassen, wenn wir kein weiteres Kind bekommen hätten! #schock

Und wenn die TE sich entscheidet, "fremd zu gehen" dann ist das mit dem Einverständnis des Mannes kein "Fremd gehen". Gibt ja auch offene Ehen/Beziehungen, die gönnen sich andere sexualpartner, ohne den eigenen Partner zu hintergehen/ zu Betrügen.
Aber davon kann hier ja keine Rede sein und das ist für die TE und ihren Mann ganz sicher der falsche Weg! Damit würde keiner von beiden glücklich werden!

Die beiden sollten sich mal mit sich selbst und mit sich als Paar auseinandersetzen, bevor sie an ein weiteres Kind denken!

weitere Kommentare laden
1

Muss denn unbedingt noch ein Kind sein?

Die Natur hat es so gewollt und das muss man akzeptieren. Deine Umfrage ist Müll, weil meine Antwort nicht dabei ist.

2

Ein zweites Kind ist kein muss aber hätte ich die Donogene Insem. nicht gemacht hätte ich das erste Kind auch nicht. Kinder sind doch unser Leben . Gäbe es Kinder nicht gäbe es auch keine Zukunft...
Warum werde ich so bestraft NATUR ?

8

Ich bin auch etwas verwirrt. Was sind das für krude Antworten auf die Frage der Zeugungsmöglichkeiten? Wer soll da etwas sinnvolles abstimmen?

Vielleicht stehe ich komplett auf der Leitung, aber was hat das mit dem Wunsch nach einem weiteren Kind zu tun?
.........Dass er meinte wenn "Du fremdgehst dann gehe ich auch zum ausgleich " vlt. fällt ihm was und er sucht nach einem Grund fremdzugehen...........

Ich denke, ER schickt dich zu einem realen Samenspender?! Und wenn Du seinem absurden Wunsch nachkommen würdest, um Geld zu sparen, dann v........ er zur Belohnung eine andere oder wie soll man das verstehen?

Ich weiß nicht wie dein Mann sonst so tickt, aber mir käme als letztes in den Sinn, mit dem ein weiteres Kind zu wollen.

9

Hm....wie stark ist der Kinderwunsch denn?Bei uns ist er zum Beispiel sehr groß. Mein Freund kann anscheinend auch keine Kinder zeugen ( wird sich mit dem nächsten Spermiogram herrausstellen). Wir werden wohl auch den Weg der künstlichen Befruchtung gehen müssen. Bei mir ist alles in Ordnung. Und das kann natürlich einen enormen Druck auf den Mann ausüben,wenn er weiß das Problem liegt bei ihm. Ein starker Kinderwunsch der sich nicht erfüllt ist eine enorme Belastung für eine Beziehung. Vielleicht ist er frustriert,verzweifelt oder oder?Kann mir nicht vorstellen,dass er tatsächlich so denkt. Und selbst wenn,meint er es vielleicht ja auch nicht so plump,wie es im ersten Moment scheint. Hat er denn auch einen Kinderwunsch oder kommt das mehr von Dir?Wenn ihr das Geld nicht habt, kann ich mir vorstellen,dass man (n) auch mal auf so einen Gedanken kommt und ich finde das auch gar nicht verwerflich.

Manche Paare machen das ja auch als bewusste Entscheidung. Nicht unbedingt fremdgehen,sondern z.B. einen anonymen Spender,einen guten Freund oder oder.

Habt ihr denn nochmal gesprochen?
Lg

10

Mag sein, dass für manche in der Situation mit unerfülltem Kinderwunsch ein Samenspender die Lösung ist.

ABER nach allem was die TE schreibt, glaube ich nicht das ihre Beziehung stark genug für einen "Seitensprung" und ein "fremdes" Kind in ihrem Bauch wäre!

11

...das hab ich jetzt nicht betrachtet. Das war ja auch nicht die Frage der TE:-)

weitere Kommentare laden
13

Warum überhaupt fremd gehen? euch würde doch schon ein guter Freund reichen, der eine Spermaprobe im Becher übergibt.

Mein Mann ist auch die Hauptursache für unsere Kinderlosigkeit, das wäre dennoch für uns beide nicht in Frage gekommen, auch keine Samenspende, dann lieber kinderlos bleiben.

15

Hallo,

im Internet findes Du alles - auch Männer, die von sich aus Samen spenden ohne Klinik, sondern privat. Ob das allerdings eine Option für Euch wäre? Ich denke, daß Ihr die Beziehung aktuell problematisch ist. Liegt es nur am Kinderwunsch oder steckt etwas Anderes dahinter?

LG
Lexy

16

Du kannst auch über Internet bei Samenbanken im Ausland, wie Dänemark, kaufen.

17

Wie willst du dem Kind mal erklären wo es herkommt?

Ich finde es für das Kind nicht schön, den biologischen Vater nicht zu kennen.
Wie weit würdest du gehen?
Schon mal dran gedacht dass man sich auch damit abfinden kann kein Kind zu bekommen?

Ich finde diesen Kinderwunschwahn vieler Frauen hier grenzwertig
Und auch nicht repräsentativ.
Meine Freundin konnte auch kein eigenes Kind bekommen wegen der Zeugungunfähigkeig ihres Mannes und lebt damit ohne daran kaputt zu gehen .
Ich kenne einige Frauen, die sich mit einer ungewollten Kinderlosigkeit gut arrangiert haben.
Du hast schon ein Kind.
Was auf zweifelhaftem Weg entstanden ist.

Warum unbedingt ein zweites?

21

<<<Ich finde diesen Kinderwunschwahn vieler Frauen grenzwertig>>>

#pro

Top Diskussionen anzeigen