Gesichtspflege für trockene und empfindliche Haut?

Hallo,

ich bin verzweifelt auf der Suche nach einer geeigneten Gesichtspflege.

Meine Haut ist einerseits sehr trocken, aber auch empfindlich. Nehme ich Produktlinien für die empfindliche Haut, vertrage ich die zwar, aber meine Haut wird trocken. Nehme ich stattdessen eine reichhaltige Creme aus dem normalen Pflegeprogramm, passiert es mir häufig, daß ich die nicht vertrage. Innerhalb von ein paar Tagen habe ich dann kleine brennende Pusteln im Augenbereich (ging mir so mit Produkten von Phyris und Maria Galland, die mir von der der Kosmetikerin empfohlen wurden). Die speziellen Augencremes vertrage ich schon gleich gar nicht, da bekomme ich ebenfalls Pusteln und wunde Stellen.

Weleda (Wildrose) habe ich auch schon ausprobiert. Das gibt keine Hautreizungen, aber die Creme ist nicht reichhaltig genug.

Hat jemand noch einen Tip für mich? Ich habe schon Unsummen für Cremes ausgegeben, die sich dann nach ein paar Tagen als unbrauchbar herausgestellt haben#augen

VG
Susi

1

Hallo Susi,

ich kann dir nur Kanebo empfehlen (z. B. bei Douglas). Die Serie IB oder auch Sensai. Kannst du dir hier ansehen
http://www.kanebo.ch/de/product/ib/index.html
Ich nehme die IB-Serie schon seit Jahren und habe auch eine empfindliche und vor allem total trockene Haut, die auch leicht schuppt. Man fällt zwar bei dem Preis erst einmal um (um die 62 Euro), aber man muss auch bedenken, dass man da ewig mit hinkommt, bei mir reicht die immer gut 1,5 Jahre - ein oder zwei Tropfen reichen für das Gesicht. Sehr gut ist auch Anna Yake, da gibt es Serien für verschiedenste Hauttypen.
Ich würde einfach einmal zu Douglas oder ähnlichem gehen und dort nach einer Probe fragen.

LG
Nicole

2

Hallo Susi

Ich hatte das auch eine Zeit lang und habe unzähliges Geld in die verschiedensten Produkte investiert- vergeblich. Bis ich von einer Kosmetikerin den Tipp bekam, es doch mit kaltgepresstem Olivenöl, wie man es auch für Salatsaucen verwendet, zu versuchen. Ein paar Tropfen in den Handflächen erwärmen und sanft einmassieren, kannst du auch unter den Augen anwenden, ohne Probleme. Das überschüssige Fett nach 20 Minuten mit einem Taschentuch entfernen. Ich schwöre darauf, hatte seither nie mehr Probleme mit meiner Haut, geschweige denn Allergien.

Viel Erfolg!

Franziska

5

hallo,
ich kann dir bepanthol gesichtscreme aus der apotheke
empfehlen. sie ist auch nicht teuer. sie ist sehr gut bei schuppiger, trockener haut.

turmalin

6

Hallo,

ich habe auch sehr trockene Haut, dazu Neurodermitis. Seit einigen Jahren nehme ich Cremes von Louis Widmer. Die gibt es in der Apotheke (die müßten auch Proben zum Testen haben) und ist leider auch keine von den Günstigen. Trotzdem bin ich sehr zufrieden. Im Winter benuzte ich die Crème Vitalisante (parfumfrei), eigentlich eine Nachtcreme, auch tagsüber. Die ist sehr reichhaltig und ich hatte (im Gegensatz zu den vielen anderen Cremes, die ich ausprobiert habe) nie eine allergische Reaktion.

LG Tanja

7

Hallo Susi,
also ich glaube nicht, daß Du unbedingt Unsummen bei Douglas lassen mußt. Ich finde den Tip mit dem Öl ganz gut, ich habe oft im Winter ganz juckende, schuppige Haut an den Beinen und nehme dann etwas (gutes) Olivenöl her, im Gesicht würde ich das nur abends und sehr sparsam machen. Ich finde die alnatura Serie von dm ganz gut und benutze die Gesichtscremes für empfindliche Haut, nimm halt einfach im Winter nur die Nachtcreme, die ist reichhaltiger. Und die Cremes sind wirklich preisgünstig. Die ganzen teuren Cremes für trockene Haut sind oft so stark parfümiert, das macht bei mir immer alles noch schlimmer.
lg Steffi

8

Ähm, nochmal ich:
also die Serie heißt natürlich nicht alnatura, sondern alverde. Olivencreme für sensible Haut.
Gruß
Steffi

Top Diskussionen anzeigen