Auch auf die Gefahr hin, dass ich gesteinigt werde...

...und sich bestimmt jetzt manche auf den Schlips getreten und provoziert fühlen.

Ist aber ne ernsthafte Frage:

Warum haben Klamotten für Übergewichtige immer so extra "schönredende" Namen??

z.B.
- BigFun (hört sich so an, als sei es ganz toll, dick zu sein)

- große Größen für Starke Frauen (bin ich eine schwache Frau, wenn ich nicht dick bin?) Außerdem wird die Bedeutung des Wortes "Stark" hier ziemlich strapaziert! Ich glaube nciht, dass alle Übergewichtigen "stark" sind!

Diese Bezeichnungen fallen mir in den Werbeprospekten immer auf, gibt noch mehr davon, fallen mir aber grad nicht ein...

Ich hab nix gegen Dicke, Übergewichtige, Mollige oder wie auch immer man sie nennen soll, die Menschen, die kein "Normalgewicht" (was auch immer das heißt) haben. Aber für schlanke Frauen gibt es doch auch kein:

- "Schickes für Schlanke" oder sowas.. Warum nicht einfach: Mode für Übergewichtige? Oder: in Übergrößen?

So, nciht auf mir rumhacken, interessier mich!

Bei uns gibt es ein Übergrößen - Geschäft für Männer, der Laden heisst (kein Scherz!)

BIG BOCK #schock #rofl

DAS wiederum finde ich nicht sehr schmeichelhaft...

Hihi, echt nicht schmeichelhaft...

Tja..........aber warum bloß?#gruebel


Hallo!

In der Werbung wird doch immer geschmeichelt. Keiner will Produkte kaufen die beworben werden mit "In diesen Sachen sieht die dicke Frau gar nicht so schlimm aus".

Wer hört schon gerne dass er übergewichtig ist?
Ist doch in der Werbung wie gesagt immer das gleiche: Die Kinderschokolade hat doch auch eine extra Portion Milch! und nicht eine extra Portion Karies.

Gruß nakiki

Hallo,

ich bin gerade dabei mich zu reduzieren, von daher belastet mich diese Frage nicht.

Ich hasse Geschäfte wo man schon aus 50 Metern Entfernung lesen kann GROSSE GRÖSSEN, oder

XXXL-Mode.

Andersrum-was soll denn sonst dort stehen damit jeder weiß dass es für die dicken ist?

Mode für Mollige?
Dickerchen und Co??
Für Extrawürste?

Das würde sich beleidigend anhören.

Gott sei dank bekomme ich mittlerweile wieder Mode von der Stange. Jetzt habe ich Größe 48 und das finde ich dann wieder bei den normalen Sachen.

Vorher hatte ich Größe 56. Da musste ich in die Zeltabteilung.

Nein ich will hier niemanden beleidigen mit meiner Antwort. Ich bin selbst dick und war noch dicker.

Bevor ich angefangen habe hatte ich 111 Kilo bei einer Größe von 159cm. Mittlerweile bin ich bei 96,5 angelangt und viele müssen noch folgen...

LG Mona

Na, dann erstmal Glückwunsch zu den verlorenen Kilos!!!!#pro#pro#huepf

ABer: man redet doch nur etwas schön! Wieso ist es beleidigend zu sagen: Mode für Mollige oder Übergewichtige? WEnn es doch so ist?

Ich glaub, das ist hier das Problem: es gibt viele "Dicke" aber direkt angesprochen werden darauf dürfen diese Leute nicht. Stattdessen wird es schöngeredet!

Ich war mal sehr sehr dünn (ist schon lange her). Da musste mich mir DAUERND anhören: du bist viel zu dünn, du musst mehr essen. ALLE waren irgendwie der Meinung mir das sagen zu müssen. Und das ist scheinbar auch völlig okay gewesen, da war keiner der Meinung, eine Grenze zu übertreten.

Stell dir mal vor, ich gehe hin und sage: du bist viel zu dick, du musst weniger essen. DAS darf dann wieder keiner, weil es beleidigend ist.


Ich finde diese Bezeichnungen einfach lächerlich und peinlich, weil doch jeder weiß, dass es um Mode für Dicke geht!


Stell dir mal vor, ich gehe in einen Laden und sage, ich möchte ein Kleid für eine starke Frau. Dann zeigen die mir Mode für dicke. Wenn ich dann sage: hey, ich meine mich, ich bin eine starke Frau....
naja, mache ich ja nicht...

Hhhm, diese Bezeichnungen stehen leider in erster Linie für "altbacken", zeltartig geschnitten, oft öde und in düsteren Farben..

Andersherum findet man in der normalen Abteilung nichts, weil Gr. 42 da ausfällt wie 38 (bei Takko zum Beispiel ist eine 40=XL!#schock)...

Ich häng momentan grad zwischen diesen beiden Abteilungen #aerger (owohl ich noch nie in der Übergrößenabteilung gekauft habe!)

Die Übergrößen-Abteilung gefiel mir noch nie, saß nie anständig (die ist meist für Frauen geschnitten die untenrum "ausladend" sind, figurentsprechend "schmale" Taille und relativ wenig Oberweite für das Gewicht) und ist teuer.

Normal-Abteilung gefällt, sitzt aber auch nicht richtig #augen#klatsch

Ich bin leider mit ner Apfel-Figur geschlagen, die heutige Mode ist aber eher auf androgyne Figuren mit wenig weiblichen Merkmalen ausgerichtet (kein A.. und kein T... :-p)...

Als ich schwanger war, konnte ich problemlos 1-2 Größen kleiner kaufen, da saßen die Jeans an Beinen und Po knackig - und nu? Alles was am Bauch passt sieht meist aus wie ne Marlene-Hose, obwohl sie gar nicht so geschnitten ist #schock

Moral von der Geschicht:

Wenn die das Zeug, das sie in der Übergrößen-Abteilung "Mode" nennen, auch noch beim eigentlichen Namen nennen würde, würde das niemand mehr kaufen ;-)
Also muss für das scheußliche Zeug wenigstens ein positiver Name her:-p

Und wie schon gesagt, anderes wird auch nicht beim wirklichen Namen genannt (sonst wäre Joghurette auch Dickmacher und nicht joghurt-leicht und mit ner sportlichen schlanken Puppe drauf;-))

Lg, Linda

lach

das mir auch schon aufgefallen...

lach

wir man ermutigt dick zu werden..

und hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Normalgewicht

liebe grüße

Ich habe mal ein Ladenschild gesehen darauf stand:
mollig bis dick aber chic
das fand ich o.k.

Hallo

also ich trage Kleidergrösse 46 und mir ist es eigentlich egal was in dem Etikett steht . Ich kaufe sehr viel bei Otto , Schwab , da heisst die "Marke" für Mollige , Dicke "sobinich" und so bin ich eben . In letzter Zeit kaufe ich gerne bei Cecil und S.Oliver weil mir die Sachen endlich wieder passen !!!
Wir hatten mal einen Laden der hies "big fun" ... dann gibts die Marke "sheego" ... ist doch egal was drinnen steht hauptsache die Sachen sind schön . Ich finde die Klamotten bei Ulla Poppken schrecklich und nicht wirklich für Mollige Leute gemacht !!!!

Dani

Warum steht an der Fleischerei nicht "Lecker Tierleichen"? Der Mensch umgibt sich lieber mit schönen Dingen und drängt das Hässliche weg.

Und warum es nichts "Schickes für Schlanke" gibt, beantwortest du eigentlich schon selbst: Sie haben das, was als Normalgewicht definiert ist. Und was als Norm gilt, wird nicht extra bezeichnet. Deshalb gibt es ja zum Beispiel auch Fußball und Frauenfußball. Männerfußball gilt als die Norm und wird daher auch nicht noch einmal genannt.

Lg,
Susi

http://de.wikipedia.org/wiki/Euphemismus

da und ganz Einfach weil man es an den Einnahmen merkt ob der Laden "Du bist fett aber wenn Du Glück hast findest Du hier ein Zelt fuer dich" oder "Modehaus Vollschlang und Co."

Top Diskussionen anzeigen