Schwanger und Fitness-Studio

Hallo!

Ich bin ganz frisch ss und seit einem dreiviertel Jahr gehe ich ins Fitness-Studio.

Kann ich das während der SS ganz normal weitermachen?

Ich muss dazu sagen, ich mache GAR NICHTS mit Ausdauer, sondern nur Muskeltraining, da mein Ziel was, zuzunehmen und nicht etwa noch abzunehmen. Ich bin nämlich erschreckend dünn und durch Essen klappt das mit dem ZUnehmen nicht.

Durch Muskelaufbau habe ich jetzt 4 kg drauf:-) und möchte das gerne weiter machen.

Ich möchte nicht dort im Studio frage, ob ich das darf, weil es noch niemand weiß (6. SSW). Wichtig ist für mich nun jedoch eine Entscheidung, da ich sonst bis morgen meinen Vertrag kündigen müsste, der sich ansonsten um ein halbes Jahr verlängert.

Kennt sich da jemand aus?

Du solltest keine Übungen für die Bauch- und die Rückenmuskulatur machen (unterer Rücken).

Ansonsten kannst Du moderat weitertrainieren. Bietet Dein Studio denn keine Auszeit für die Schwangerschaft an? Bei uns kann man dann beitragsfrei aussetzen. Das wäre zumindest zum Ende der SS sowie in den ersten Wochen nach der Geburt interessant, oder?

Ja, man kann den Vertrag "auf Eis legen". ich werde aber nach der SS ganz sicher nicht wieder trainieren, jedenfalls nicht DORT, weil es einige km zu fahren sind. ich würde dann in ein Studio in unmittelbarer Nähe gehen, damit ich das zeitlich besser planen kann. Immerhin habe ich dann 3 Kinder! Mit 2en ist es schon immer schwierig gewesen, aber mit 3en geht das gar nicht mehr. Ich sitze allein 1h lang im Auto für Hin- und Rückfahrt. Das geht dann nicht mehr.

Hallo,

erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Also, ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen: ich habe in meiner 1. Schwangerschaft bis zum 7. Monat noch Spinning gemacht. Aerobic und Step-Aerobic und alles, was mit hüpfen, etc. verbunden war, habe ich natürlich sein lassen. Und bei den Geräten habe ich auch noch alle Muskeln bis auf Bauchmuskulatur trainiert. Meine Frauenärztin sagte mir immer, daß Sport auch in der Schwangerschaft gut und vor allem wichtig sei, aber nur solange, wie es Dir dabei auch gut geht! Sie sagte immer: denken Sie dran, Ihr Baby "schwitzt" mit, weil es ja mit Ihrem Kreislauf verbunden ist!

Viel Spaß und eine schöne Schwangerschaft!

LG, s.

Mal ne Frage nebenher: warum eigentlich soll man die Bauchmuskeln nicht trainieren?

Ich habe davon schon gehört, habe es aber meiner ersten beiden SS trotzdem gemacht....jeden Tag 100 Sit-ups. Mein FA hat nie etwas gesagt, nur, dass ich ganz gut trainierte Bauchmuskeln habe und wohl deshalb keinen Babybauch bekomme (man sah erst ab 8-9. Monat eine kleine Wölbung, mehr nicht).

Was kann denn da passieren?

Ich meine, mit gut trainierten Bauchmuskeln kann man bei der Genurt auch kräftig mitdrücken.....

Bei mir gab es jedenfalls nie Probleme, keine Bauchschmerzen o.ä., weshalb ich ein schlechtes gewissen bekommen hätte.

Eigentlich würde ich moderat auch die Bauchmuskeln und VOR ALLEM die unteren Rückenmuskeln trainieren, denn das tut sooooo gut, schon während des Trainings....ein Wohltat für den Rücken!

Hallo cassiopeia,

diese Antwort habe ich eben beim googlen gefunden und für mich klingt sie ziemlich logisch:

In der Schwangerschaft teilt sich die Bauchmuskulatur und schiebt sich zur Seite, also: kein Bauchtraining. zudem ist die Frucht bis zum 3. Monat empfindlich (Gefahr des Abgangs) Mit zunehmendem Bauchumfang fällt es somit auch schwerer Körperspannung aufzubauen. nach der Geburt ist auch nochmal Geduld gefragt, bis sich die Muskeln wieder in der Mitte zusammengeschoben haben. Wird zu früh begonnen besteht die Gefahr, dass eine Lücke bleibt, die entsprechend auch tastbar ist. Für die Bestimmung des richtigen Zeitpunktes tastet die Hebamme/Frauenarzt und kann dann grünes Licht geben.

Viele Grüße, s.

ich kann dir nur raten: spring über deinen schatten und sprich mit deinem trainer - der wird dich beraten und dir genau sagen, was du bis wann machen darfst und was nicht mehr!

mein FA hat mir z.b. sofort geraten, aufzuhören! ihm wäre das zu unsicher, ich soll mit meinen figurproblemen warten, bis das baby da ist...

noch dazu bin ich mir nicht sicher, wie gut die ausbildung meines trainers in dieser hinsicht ist (sonst isser ok aber schon ein bisschen älter und ich weiß nicht, inwieweit sich da weitergebildet wird etc.)
- ich hab gleich aufgehört...

wenn du aber trainer hast, die gut ausgebildet sind, kannst du schon weitermachen, ich kenne mehrere mamis, die während der SS durchgezogen haben!

lg bianca

also ich kann nur aus erfahrung sprechen, solange es dir gut geht, kannst du ruhig weiter trainieren.

habe selbst bis kurz vor der geburt noch trainiert, halt das was noch ging, Brust, bizeps usw. Bauch solltest du weglassen. ansonsten sagt dir dein körper schon was gut ist und was nicht.
Und sport in der schwangerschaft soll sehr gut sein, angeblich soll die geburt dann auch leichter sein (da kann ich aber nicht mitreden, da ich einen KS hatte)und die schwangerschaft ansich soll unkomplizierter verlaufen(ich hatte eine Traumschwangerschaft bis zum Schluß).
Kann auch nur sagen, meinem Kleinem gehts prima und ich habe immer Sport gemacht, Muskeltraining und viel Fahrrad!!


LG und eine schöne Schwangerschaft.

Top Diskussionen anzeigen