Babyernährung in anderen Ländern ?

Ahoi,

guten Morgen Ihr Lieben,

letztens habe ich einen Bericht, darüber gelesen, dass die Babyernährung überall auf der Welt, sogar innerhalb Europas sehr unterscheidlich ist.
Angeblich soll es zum Beispiel in Spanien so sein, dass ab dem 4. Monat Fischgläschen gefüttert werden.
In Italien sollen die Babys Maisgrieß bekommen.
Ich fand die Ausführungen sehr interessant. Mir ist aufgefallen, dass einige Mütter in anderen Ländern leben.
Vielleicht könntet Ihr ein bißchen erzählen was anderorts üblich ist.

Gespannt, Schlummi

1

hallo,

also in frankreich sieht ein tpischer menüplan für ein 7 oder 8 monate altes baby so aus:

frühstück: 200ml folgemilch oder muttermilch

morgens (nicht zwingend): 20ml fruchtsaft


mittags: 15g fleisch oder fisch
150g brei (50g kartoffel+100g gemüse+5g öl oder butter)
als dessert 100g milchprodukt (joghurt oder ähnliches)
oder 75g obstmus oder falls notwendig beides


nachmittags: 120ml folgemilch und ein gervais oder joghurt und obstmus, falls obst nicht schon mittags gegeben)

abends: 180ml brei (50g kartoffel, (reis, nudeln, gries)+100g gemüse+90ml folgemilch
75g obstmus
100g milchprodukt (nur falls nicht schon im brei vorhanden)

also so ähnlich wie in deutschland, nur das hier mehr milchprodukte gegessen werden und es abends anstatt des typischen milchgetreidebreis gemüsemilchbrei gibt.

lg poulette




2

Maißgrieß gibt es in Deutschland auch - der Bio-Grießbrei von Milupa ist aus Maisgrieß und Tapiokastärke. Ist glutenfrei. ^^

3

Hallihallo,

Hier in Spanien wird die Beikost noch immer recht früh, also so mit 4 Monaten eingeführt. Die KiÄ versuchen zwar die Mütter dazu zu bringen die Beikost erst später einzuführen, aber bis sich das durchsetzt kann noch dauern. Ich habe mit 6 Monaten mit der Beikost begonnen und musste mir immer wieder anhören das wäre viel zu spät #kratz. Als sie dann aber mein kleines Dickerchen gesehen haben waren sie schnell ruhig und haben sich gewundert, dass stillen so "spät" noch "ausreicht" ;-).
Hier beginnen wir übrigens mit Obst am Nachmittag, später kommt dann das Gemüse am Mittag dazu und kurz danach wird auch schon Fleisch ins Gemüse gemischt.

In jedem Land wird da etwas anders gemacht und ich denke man sollte nie etwas verurteilen nur weil man es nicht so kennt.


LG

Top Diskussionen anzeigen