frage zum ersetzen der ersten stillmahlzeit

hallo,

meine maus bekommt nun schon seit ca 10 tagen mittags paar löffelchen zucchini- oder fenchelgemüse. kann ich nun schon etwas kartoffel dazugeben und somit schon komplett die mittagsstillmahlzeit ersetzen? und sollte sie danach wasser zu trinken bekommen?

im welchem verhältnis war nochmal gemüse-kartoffel? und wieviel öl kommt dazu?

wann kann ich anfangen, langsam die nachmittagsstillmahlzeit zu ersetzen, mit obst oder so? und von heute auf morgen geht das sicher auch nicht, oder?

lg poulette

1

Hallo!

Ein paar Löffel Gemüse mit Kartoffeln ersetzen noch keine Mahlzeit. Wasser kannst Du unabhängig vom Stillen anbieten. Biete einfach Deiner Tochter hinterher die MuMi an. Irgendwann wird sie von alleine fast nichts mehr oder gar nicht mehr trinken wollen. Dann ist die Mahlzeit ersetzt. Sie spürt selber am besten, wann sie die Milch nicht mehr benötigt.

Ich habe immer 100g Katzoffeln auf 150g Gemüse genommen. Auf insgesamt 200g fertigen Brei kommen 8 bis 10 g Öl.

Einen Monat nach der ersten Breimahlzeit kann man anfangen, die nächste zu ersetzen. Günstig ist es, die Abendmahlzeit zu wählen. So hat der Körper zwischen zwei Breimahlzeiten noch eine gewohnte Milchmahlzeit. Dann ist die Umstellung nicht so groß und es kommt weniger zu Verdauungsproblemen.

Nachmittags kommt wieder einen Monat später dran. Erst Obst und dann ein GOB. Obst alleine enthält zu wenig Nährstoffe und Kalorien. Ein Apfel ist z.B. nach ca. 30 Minuten schon verdaut und das Kind hat wieder Hunger...

LG Silvia

2

hallo silvia,

aber 100g kartoffeln auf 150g gemüse mit öl ersetzen dann doch eine stillmahlzeit, oder? oder muss da noch fleisch mit rein? gibt es fleisch dann täglich und wieviel?

kann ich denn jetzt schon anfangen, kartoffel und ôl dazuzugeben oder sollte ich erst die gemüsemenge alleine erhöhen? (gebe ja schon seit 10 tagen mittags ca 30g gemüse.

lg poulette

3

Hallo!

Du kannst jetzt schon Kartoffeln dazu geben.

Fleisch habe ich nicht selber gekocht #hicks Ich habe einfach vier oder fünf Mal in der Woche ein halbes Fleischgläschen untergerührt. In meinem Kochbuch steht, dass man 30g Fleisch pro Mahlzeit nimmt...
Eine "ganze" Portion Gemüse, Kartoffeln (mit Öl) ersetzten eine Stillmahlzeit. Es muss auch nicht zwangsweise 200g sein. Manche Kinder möchten nur 130g oder 150g und sind trotzdem so satt, dass sie keine MuMi hinterher möchten.


LG Silvia

Top Diskussionen anzeigen