Abstillen, zufüttern oder durchhalten???

Hallo,

mich würde da mal eure Meinung interessieren, weil ich im Moment irgendwie hin- und hergerissen bin.

Ich will ja nicht meckern.... Es klappt echt gut mit dem Stillen, ich bin froh, dass ich stillen kann, und mein Kleiner wächst auch ordentlich. Die Sache ist nur, dass er nach wie vor alle 1-2 Stunden trinkt, auch nachts. Ganz selten schläft er mal eine Stunde länger.
Wenn er immer so viel trinkt (jede Seite auch ca. 15-20 Min.), sollte ich dann vielleicht zufüttern oder gar ganz abstillen? Oder ist das normal und ich muss einfach durchhalten? Habt ihr da Erfahrungen/Tipps?

Danke & lieben Gruß
Vonni + Benjamin *02.09.06

1

Hallo!!

Also meine Maus hat am Anfang auch sehr lange an der Brust getrunken (bekam aber immer nur eine Brust pro Mahlzeit!) Ich habe dann geschaut, dass sie sich auf ca. 20 Minuten beschränkt, weil sie danach nur noch an der Brust genuckelt und nicht mehr getrunken hat.

Es gab auch Zeiten, wo sie alle 1-2 Stunden trinken wollte und ich hatte igendwie nie einen Rhythmus, aber ich habe NIE zugefüttert oder abgestillt. Ich habe 6 Monate VOLL und ausschließlich gestillt und erst dann mit Beikost begonnen!

Alles Liebe,
Sabine & Sarah *9.12.2005

P.S.: Es war auch egal was Sarah am Abend zu essen bekam, sie hat nie länger geschlafen, sondern wachte sehr lange bis zu 4 Mal nachts auf!
Seit einem Monat wachte sie nur noch einmal auf und seit einer Woche schläft sie jetzt durch, von einem Tag auf den anderen, ohne irgendein zutun von uns #freu #huepf #freu

2

Hallo Vonni,
er ist doch noch nichtmal 3 Monate! Ich kenne Kinder, die sind so alt wie meine Tochter, also 7-8 Monate, die trinken noch fast so oft. Das ist allerdings dann nicht mehr so super.

Warte erstmal ab wie es sich weiterentwickelt. Ich denke, da brauchst Du noch nichts unternehmen solang er unter 5 Monate ist. Es sei denn, die viele Stillerei ist Dir zu viel. Dann könntest Du zB mit Säuglingsmilch abwechseln und sehen was passiert. Aber das ist meistens der Anfang vom Abstillen weil die Nachfrage ja das Angebot bestimmt. Und stillen ist sowas schönes.

Liebe Grüße
Maren

3

Hallo Vonni,

meine Lena-Sophie wird jetzt bald 6 Monate und wir haben keinen Rythmus, manchmal stillt sie alle Stunde, manchmal alle 4 Stunden. Je nach Bedarf stillen wir immer wenn Lena-Sophie es mag. Mittlerweile genieße ich das Stillen weil ich dabei wunderbar dösen kann;-)

Außerdem bin ich echt froh das ich nachts keine Flasche machen muß, sondern mich einfach nur zu Seite rollen brauche#freu

Wenn bei Deinem Kleinen die Windeln immer schön voll sind und er gut zunimmt ist alles o.k.

Ich würde n i c h t zufüttern!
DURCHHALTEN, ihr schafft das, ganz bestimmt!

Alles Gute
Steffi,Sarah-Marie und Lena-Sophie

4

Da meine Tochter (4 Monate) nachts immer noch stündlich trinken will und mich das total fertig macht, habe ich jetzt angefangen zuzufüttern. Ich habe es einfach nicht mehr ausgehalten mit so wenig Schlaf. Seitdem ist es etwas besser.

Also versuch durchzuhalten. Wenn es nicht mehr geht, dann fütter zu bevor Du ganz abstillst.

5

hi vonni!

mein sohn ist 10 tage jünger als deiner und ich stille tagsüber und nachts kriegt er milumil 1.

seitdem schläft er:
19h ins bett
00h eine flasche
05h eine flasche
08h aufstehen!

damit kann ich schon ganz gut leben und er verträgt es gut. ich mag auch noch nicht abstillen, aber mit dieser lösung fahren wir BEIDE prima!

lg
tt

6

hallo vonni!
meine kleine ist jetzt 13 monate alt, seit 2 wochen stille ich nicht mehr. habe sie 7.5 monate voll gestillt und dann mit der beikost angefangen. da sie aber am anfang nur ein paar löffel runtegekriegt hat, habe ich immer "nachgestillt", bis sie richtig satt wurde. mit der zeit hat sie ihre feste mahlzeiten akzeptiert, dann stillte ich sie zwischen hauptmahlzeiten und nachts 1 mal. mit 10 monaten wollte sie eher kuscheln als "essen", fand ich auch nicht schlimm. so langsam sind wir an dem punkt angekommen, wo jana nur vor dem schlafengehen gestillt werden wollte - zeit zum abstillen habe ich gedacht. irgendwie fehlt mir dieses "zweisamkeitsgefühl" jetzt, aber die zeit war einfach schön. ach ja, jana ist 10 wochen zu früh gekommen und ich musste um die mumi richtig kämpfen, vielleicht deswegen sehe ich alles etwas anders. ich würde sagen - stillen, nicht zufüttern!

lina mit jana

7

hallo,

also in dem alter hatte meine tochter nnoch laaaaange mind. alle 2 std, aber eben auch öfter gestillt, tag und nacht. :-)



lg
ayshe

Top Diskussionen anzeigen