Abendbrei - Flasche oder Löffeln???

Hallo Ihr Lieben.

Wie handhabt Ihr das eigentlich mit dem Abendbrei??? Habe gelesen, dass man den (natürlich dünneren) Brei lieber in der Flasche geben sollte, damit man abends nicht auch noch den "Kampf" mit dem Löffel aufnehmen muss.
Wenn ich den Brei dann mit der Flasche gebe, muss ich dann auch erst langsam anfangen wie mit dem Löffel??? Oder kann ich dann nach einer Woche vielleicht gleich komplett auf Brei-Flasche umstellen?? Oder doch lieber löffeln???

Liebe Grüße
Anke + Erik (6 Monate)

1

Felix is zu müde abeds um den Brei mit dem Löffel zu essenm deswegen tue ich in seine Huaman Milch 1-2 Löffel Brei rein !

Jetzt wirds hier gleich wieder rund gehn, weil ich meinem Kind den Brei nicht mit dem Löffel gebe, aber warum steht ja schon oben und 2. er mag Brei nicht !

Schmusi mit Max und Felix

2

Oha, wenn man einen "Kampf" mit dem Löffel aufnehmen muss, würde ich mir doch erstmal überlegen, ob das Kind überhaupt schon reif für Beikost ist!;-)

Ansonsten: Brei gehört für MICH auf den Löffel, niemals in die Flasche...

Viele Grüße

3

Hallo,

das habe ich mich auch neulich gefragt, als Luca mehrere Nächte hintereinander wach wurde und gestillt werden wollte.Er bekommt schon Beikost.
Ich habe dann einen Abendbrei und Breisauger gekauft und wollte ihm das abends geben, damit er länger durchhält.
Allerdings schläft er seit dem Tag wieder durch, ohne dass ich es versucht habe.;-)
Und wegen dem "Kampf" mit dem Löffel.Ich glaube, es ist bei jedem Kind anfangs ein Kampf, egal ob reif für Beikost oder nicht.Das Kind muß das vom-Löffel-essen schließlich erst lernen und abends wenn das Kind auch noch müde ist, wird es sicher nicht einfacher, es dazu zu bringen, ruhig vom Löffel zu essen.
Ich glaube nicht, dass es sooo schlimm ist, abends einem müden Kind mal Brei aus der Flasche zu geben.

LG Annmarie + Luca

4

Hallo zusammen,

also meiner Meinung nach gehört Brei auf den Löffel und nicht in die Flasche - wie willst Du Deinem Kind sonst mal die Flasche abgewöhnen?

Versuch doch lieber sein Zeitfenster anzupassen und nicht erst zu füttern, wenn er zu müde ist.

Carlotta bekommt mittlerweile sogar ihren verdünnten Tee aus einer Trinklernflasche, damit der Übergang weg von der Flasche mal leichter fällt...nach 1-2 Tagen üben klappt das auch.

Schönen Abend noch.

5

Brei sollte auf den Löffel.
Will das Kind keinen Löffel, ist es nicht beikostreif und braucht keinen Brei.

Ganz einfach. ;)

6

Hallo Anke,

Ich denke das du es so machen solltes wie du es für richtig hälst:-)
Wird schon klappen.

Liebe Grüße#blume

Anja und Hannah

Top Diskussionen anzeigen