Wieso heisst das eigentlich "stillen"? (sinnlos)

Hallo zusammen,

hat jemand von euch ein etymologisches Wörterbuch zu Hause oder kann mir sonst sagen, warum das eigentlich stillen heißt?
Ich finde das ganze Wort "stillen" irgendwie seltsam in dem "Zusammenhang" - und finde es gäbe logischere Wörter wie z.B. säugen oder ähnliches. Es hört sich auf jeden Fall nicht nach Hunger oder füttern an, sondern eher wie "das Kind zur Ruhe bekommen" ;-) #kratz
Her mit euren Spekulationen :-)

Lieben gruss
Lena

1

Laut meinem Duden "Wortgeschichte":

STILLEN: mittelhochdeutsches/althochdeutsches Wort, bedeutet "still machen, beruhigen"; seit dem 16.Jh. "(einen Säugling) an der Brust Muttermilch trinken lassen", eigentlich "ein Kind zum Schweigen bringen, wenn es vor Hunger schreit"

LG Steffi

3

aber ich denke, ganz sicher nicht nur bei hunger.

lg
ayshe

5

Ich habe nur den Duden zitiert. ;-)

Außerdem kann ich mir schon gut vorstellen, dass es vom URSPRUNG des Wortes darum ging, den Säugling "ruhig zu stellen". Wenn man sich so die Literatur von früher anschaut, dann hat sich damals keiner für Saugbedürfnisse des Säuglings, für Nähe, Wärme und Zuwendung beim Stillen interessiert.

Dass heute dem Wort "Stillen" noch andere Bedeutungen zugeschrieben werden, hat mit der ursprünglichen Bedeutung und der Etymologie ja reichlich wenig zu tun.

LG Steffi

2

genau das heißt es ja auch ;-)


es STILLT

den hunger,
den durst,
die angst,
die unruhe,
den frust,
die schmerzen,
das saugbedürfnis.....

stillen regelt den herzschlag,
die temperatur,
bringt es zum schlafen....





ich kann jetzt gar nicht ALLE faktoren aufzählen :-)


lg
ayshe



usw.

4

Hallöchen,

also ich könnte mir vorstellen, daß es stillen heißt, weil der Durst und Hunger des Babys ja gestillt wird. Außerdem ist ein schreiendes Kind ja meist an der Brust dann still und auch die Mutter kommt zur Ruhe.

Aus dem Duden-Herkunftswörterbuch:

Stillen = still machen, beruhigen, zum schweigen bringen

im Neuhochdeutschen gilt seit dem 16. Jh. "ein Kind stillen" für säugen, eigentlich bedeutet es "ein Kind zum Schweigen bringen, wenn es vor Hunger schreit".

Na da lag ich doch gar nicht so falsch. Schade, daß es nicht immer klappt, daß mit dem Beruhigen ... ;-)

Liebe Grüße von Fanny und Finja (17 Wochen)

6

Hallo

Es gibt noch einen Grund, den ich erst nicht glauben wollte: Meine Hebi hat mir erzählt, das in der Muttermilch irgendwelche Stoffe sind, die das Kind Müde und leicht "high" machen. Dadurch werden sie still/müde.

LG Anna

7

Hallo!

Eine ältere Verwandte von mir (ca. 70 Jahre alt), fragte mich neulich, ob ich mein Kind NÄHRE.

Hatte ich auch noch nicht gehärt, fand ich aber durchaus passend...

LG

daviecooper + Charlotte (*7.7.2006)

Top Diskussionen anzeigen