Brei ausfallen lassen

... Mach ich irgendwie ständig... 3 mal die Woche oder so passt es einfach nicht zu meinen Plänen und ich bin nicht zuhause. Unterwegs ist es mir viel zu umständlich, gibt ja auch immer ne riesen Sauerei. Daher gibt's dann die Flasche.

Fehlen meinem Baby dadurch Nährstoffe?

1

Hm, ich kann es mir nicht erklären, wieso es unterwegs umständlich sein soll. Bei uns wird unterwegs ein Gläschen aufgeschraubt, Lätzchen angezogen und im Kinderwagen gefüttert. Auch kalt... Auch Obst kan man sich zuhause doch vorher schnippeln und zu knabbern geben. Ich fänd es viel umständlicher, unterwegs eine Flasche zu geben und alles mit zu schleppen... Wie alt ist denn dein Kind?

4

Sie ist fast 9 Monate und isst selbst - sprich, ich geb ihr den Löffel und sie führt den zum Mund. Da geht oft was daneben, bzw die Hände landen drin, und dann gehen die Hände wieder woanders hin... An den Hochstuhl, ihre Beine, ihre Augen, meine Arme.... Danach muss ich sie umziehen und sauber machen, genauso wie den Boden 🤷‍♀️ und außerdem dauert es eine halbe Stunde.
Ein Fläschchen ist in 30 Sekunden gemacht und in zehn Minuten verfüttert, ohne ein Tropfen daneben.

6

Respekt, dass du sie in dem Alter schon selbst essen lässt. Da wäre bei meiner großen Tochter fast nichts im Magen gelandet. Vielleicht ist es eine Idee, es unterwegs anders zu machen? Also mit füttern? Dann sollte es ja deutlich schneller gehen und viel weniger Aufwand machen.

weiteren Kommentar laden
2

Joa passiert bei uns auch Mal. Aber tatsächlich eher selten, dass der Brei dann wirklich ausfällt. Meistens bekommt mein Baby (7 Monate) den Brei dann halt wenn wir wieder Zuhause sind und sie das nächste Mal Hunger hat. Eigentlich ist es ja egal, ob sie den Gemüse-Fleisch-Brei um 11 Uhr, 15 Uhr oder 18 Uhr isst. Wäre das für dich auch eine Alternative?

3

Achso: Nährstoffe fehlen deinem Baby dadurch vermutlich nicht. Unter einem Jahr ist es ja nur Beikost und Milch weiterhin Hauptnahrungsmittel.

5

Naja, sie bekommt zwei Breie am Tag. Wenn ich wieder zuhause bin, bekommt sie den zweiten. Und der erste ist ausgefallen. Oft bin ich auch am Nachmittag nochmal unterwegs, dann fallen beide aus. Weil bis ich zurück bin, ist nur noch Zeit für die Flasche, bevor sie totmüde wird.

Da hast du recht, mit der Milch als Hauptnahrung! Wird bestimmt passen dann.

weitere Kommentare laden
8

Da passiert nichts. Du könntest aber auch versuchen mal bisschen Banane ohne Ähnliches anzubieten und den Brei später zuhause nachzuholen. Oder eben richtig füttern und nicht selber Essen lassen

9

Von Hipp gibt es Brei im Quetschbeutel, auch mit Löffelaufsatz. Etwas nachhaltiger könntest du selbst Quetschis befüllen. Damit kann man unterwegs super einfach und sauber füttern.
Ansonsten vielleicht mal Fingerfood ausprobieren oder die Pläne um die Mahlzeiten des Kindes herum legen.

12

Huhu,
Bei uns ist das ab und zu auch der Fall, ich habe auch schon probiert ein Gläschen unterwegs zu füttern, diese lehnt sie aber komplett ab, ich koche immer frisch, bzw friere es ein in mehreren Portionen. Womit bei mir schon das nächste Problem is, unser brei wird aufgetaut, ich fände es für unterwegs, nicht gut, den nicht erwärmten aufgetauten brei zu geben, daher gibt es so wie gestern mittag dann ein fläschli.
Ich denke aber, es ist auch für dein Baby einfacher wenn du dir deine Termine einfach auf nach den brei legst. Machen wir auch so.
LG

Top Diskussionen anzeigen