Nur zweimal stillen...geht das?

Guten Abend,

Ich wende mich völlig ahnungslos an euch mit einer Stillfrage. Ich hab meine Kinder nie stillen können weil keine Milch kam und nach 3 Wochen mit alle 2 Stunden abpumpen hab ich es gelassen. Nun hab ich vor knapp 9 Wochen einen Sohn geboren und nachdem ich ihm gleich die Flasche gegeben hab weil ich eh nicht daran geglaubt hab das Milch kommt war ich ziemlich überrascht als doch welche kam.

Ich hab dann also angelegt aber nun nach einigen Wochen gemerkt das ist einfach gar nicht meins. Jedoch möchte ich ihm weiterhin zumindest zwei oder dreimal am Tag stillen. Z.b war es jetzt die letzte Woche so das ich ihn am Abend im Bett Stille, dann hinlege, Musik einschalte und das Schlafzimmer verlasse. Er schläft selbstständig ein was ich echt wahnsinnig toll finde (von meiner Tochter kenne ich sowas bis heute nicht) Und morgens wird er gegen 7 Uhr wach, da kuschel ich ihn an mich und Stille ihn im Liegen, das ist total gemütlich und auch am Abend dieses stillen mag ich sehr und würde diese zwei Mahlzeiten gerne behalten. Ist das möglich ohne das die Milch komplett zurück geht? Er wird davon übrigens nicht satt (wurde noch nie satt an der Brust) und am Abend bekommt er ca eine Stunde vor dem Schlafen eine Flasche, dann gehen wir hoch, fertig machen, stillen und schlafen. Und morgens liegen wir dann so ca eine Stunde noch kuschelnd im Bett dann bekommt er seine Flasche vom Papa und ich mach die Große fertig. So wie es die letzte Woche läuft ist es perfekt, ich frag mich halt nur ob die Milch unter diesen Umständen nicht ganz weggeht und wenn sie weggeht? Er wird ja nicht an der Brust saugen/nuckeln wenn da nichts raus kommt, oder kommt da immer was solang er regelmäßig (2 mal am Tag ist ja such regelmäßig) saugt?
Habt ihr Erfahrungen damit über mehrere Monate nur zwei mal am Tag zu stillen?
Ich Pumpe übrigens auch noch einmal gegen Mittag ab, da kommt aber nicht viel, vielleicht 50 ml

1

Hallo,

Ich denke, dass die Milch weniger werden wird.

Davon abgesehen wollte ich aber anmerken, dass 50 ml beim Abpumpen gar nicht so schlecht ist. In den ersten zwei Monaten habe ich auch nicht mehr rausbekommen und stille voll.

Du musst bedenken, dass das Baby mehr rausbekommt und man das Baby am Anfand viel öfter stillt als es ein Fläschchen bekommen würde. Du hast also grundsätzlich gut Milch. Ob du deswegen mehr und öfter stillen möchtest, bleibt natürlich dir überlassen.

2

Also ich hab jetzt 7 Wochen gestillt, nach Bedarf und meistens um die 14 mal pro Tag. Abgesehen davon das ich es einfach auch nicht mag sind die letzten zwei Wochen sehr gut gelaufen. Nicht nur das mein Kind viel ruhiger und entspannter ist, er schläft besser und hat schon einen richtigen Rhythmus entwickelt seit es nur noch die Flasche gibt. Die Wochen vorher habe ich gestillt und ca 2 bis 3 Flaschen pro 24 Stunden zusätzlich gemacht. Jetzt ist es quasi anders rum er trinkt etwa 7 Flaschen am Tag und zwei mal eben vor der Flasche am Morgen und nach der Flasche am Abend Stille ich noch. Das wäre schön wenn ich das so bis zum Beginn vom Brei weiter machen könnte, du meinst also das wird nichts weil die Milch zurück geht?

4

Ich würde es einfach so weiterlaufen lassen und ausprobieren. Falls die Milch ganz zurück geht, gibt es halt nur die Flasche. Er kennt ja beides. Ich dachte dass es so ist dass die Milchmenge sich dem Bedarf anpasst. Wenn regelmäßig morgens und abends gestillt wird, ist ja ein Bedarf da, wenn auch ein geringer. Später stillen einige Frauen ja auch weniger oder nur noch zum Einschlafen. Wobei ich das bei dir nicht einführen würde, da es so ja super läuft 😉

3

Hallo zwurgelchen

Ich stille noch so 3, 4x am Tag, ich glaube es kommt nicht mehr viel Milch, weil mein Mädchen recht zügig anfängt zu meckern, dann kriegt sie die andere Brust und dann die Flasche.
Zum Beruhigen und zur Ablenkung bis das Fläschchen fertig ist reicht die Brust noch.

Also wenn deine Brüste das so mit machen (weil du ja schonmal geschrieben hattest, dass du so viel Milch hast, mein ich 1🤔) und dein Kleiner so zufrieden ist, dann lass es doch bei den 2x.

LG jodi

5

Ich hab keine Ahnung ob ich viel Milch habe/hatte. Ich hab die ersten Wochen jedenfalls wie blöd angelegt. Meine Hebamme meinte ich hab bestimmt genug Milch. Mein Kleiner hat bei der U3 schon fast 2 Kilo mehr gehabt und da gab es ja eigentlich nur 2 bis 3 Flaschen auf 24 Stunden also muss ich schon genug Milch gehabt haben. Ich sehe ja jetzt auch das er schluckt und merke das was kommt, beim abpumpen kommt ja auch was. Ich frag mich halt nur wenn jetzt die Milch komplett weggehen würde ob er da noch saugen würde bzw ob die Milch überhaupt überhaupt zurück geht wenn er ja noch trinkt, wenn auch nur 2 mal am Tag

6

Ich hab die ersten 2 Wochen fast kontinuierlich die Kleine an der Brust gehabt, aber musste ja dann leider schon anfangen mit zufüttern...
Also nach meiner Erfahrung geht die Milch zurück, klar, wenn der Bedarf nicht mehr da ist, und sie geht aber trotzdem noch an die Brust, nur nicht mehr so lange.

7

Huhu

Meine Tochter habe ich bestimmt 1-1,5 Jahre noch nur abends gestillt. Der Körper passt sich dem entsprechenden Bedarf an, ob es jetzt vollstellen ist oder eben ein oder zwei mal stillen ist 👍

Liebe Grüße

8

Oh, super, danke für deine Antwort. ich hatte gehofft das jemand schreibt der über einen längeren Zeitraum selten gestillt hat. Hast du sonst über den Tag gepumpt oder ausgestrichen oder wurde deine Brust nicht "voll"? Hast du sie auch mal voll gestillt und ab wann dann nur einmal?
Ich hoffe ich kann auch mit diesen zweimal zumindest bis zum Breistart stillen.

10

Eigentlich ist das ja der normale Lauf der Dinge, ich hab sie lange vollgestillt und dann hat es sich mit der Beikosz ganz natürlich reduziert, tagsüber hab ich da nicht gepumpt oder so.

weiteren Kommentar laden
9

Erstmal: Pumpleistung entspricht nicht Milchleistung.

Und es gibt ja viele Kinder die tagsüber normal schon essen und nur nachts einmal kommen noch zum Kuscheln.

Ob es dein Kind stört wenn keine Milch mehr käme? Das kann dir nur dein Kind sagen. Vielleicht bist du trotzdem der ultimative Schnuller, warm weich und riecht nach Mama. Solange ihr beide happy seid, ist es doch im Grunde egal ob Milch käme. Ansonsten findest du sicher eine tolle Ersatzhandlung mit deinem Kind die genauso liebevoll ist.

Ach ja, mein Sohn nuckelt an mir auch nur zum Einschlafen, oft schläft er nach 3x saugen ein. Und es klappt trotzdem weiterhin. Oft will er gar keine Milch haben 😅

Top Diskussionen anzeigen