1 Jahr und noch so viel Pre 🤷‍♀️

Da ich hier schon echt viel Tipps und Erfahrungen von euch bekommen habe, frage ich nun nochmal.

Meine kleine 1 Jahr alt trinkt zwischen 21 Uhr und 7 Uhr morgens noch 600 ml Pre also 3 Flaschen !
Ist das noch normal ?🤷‍♀️

Tagsüber isst die ganz normal.

Kennt das jemand🤷‍♀️?

1

Mein Sohn wird nächsten Monat 2 Jahre und trinkt nachts zwischen 300 und 500 ml pre.
Ich denke da ist das mit 1 Jahr noch völlig im Rahmen.

7

Meckert der Kinderarzt darüber ?
Ich habe vor 2 Wochen gesagt bekommen, das sei nicht normal 😒

11

Die letzte U war ja um den 1 Geburtstag herum, da hatte er noch etwas mehr Milch nachts. Da gabs kein "gemecker" . Wie das aktuell aussieht weiss ich nicht. Wir gehen aber Anfang Mai zur u7. Dann werd ich ja hören was er sagt.

2

Normal ist es auf jeden Fall.

Wie viel isst sie tagsüber? Wie viel trinkt sie tagsüber? Hat sie ggf noch Hunger bzw Durst in der Nacht? Hast du mal Alternativen probiert, wenn sie wach wird? Nuckel oder Wasser?

Grundsätzlich habe ich gelernt (😊), dass sich die Kinder nehmen was sie brauchen und weglassen was sie nicht mehr brauchen.

6

Nuckel bekommt sie schon und wenn ich Wasser/Tee probiert habe wurde nur geschrien. Ich glaube sie ist dann vor Erschöpfung eingeschlafen, denn das gleiche spiel dann 1,5 Stunde später wieder.

Unser Essensplan
6-7 Uhr Flasche
9 Uhr Joghurt
11 Uhr mittag essen + Nachtisch (Obst)
14-15 Uhr Snack / Banane Zwieback
17.30 2 xScheiben Brot

Für mich klingt das normal 🤷‍♀️🤦‍♀️

9

Vergleichen soll man nicht, jedes Kind ist anders. Wenn unser Sohn diese Menge essen würde, hätte er nachts noch Hunger.

Hast du mal probiert, morgens anstelle der Flasche gleich was zu frühstücken? Zumindest mal langsam die Flaschen zu reduzieren? Bei unserem Sohn war die Flasche morgens absolute Gewöhnung. Ich hab sie einfach mal weg gelassen, mit dem Ergebnis kein Gemecker, ein Schluck Wasser und dann Frühstück.

weitere Kommentare laden
3

Mit Flasche kenne ich mich zwar nicht aus, finde aber, das klingt schon noch viel, wenn sie tagsüber ausreichend isst und trinkt...

Ich hatte 3 Stillkinder und alle wurden mit ca 1 Jahr abgestillt und brauchten nachts nichts mehr. Ggf mal etwas Wasser. Nummer 2 brauchte anfangs noch abends 1 Flasche, als er aber ordentlich gegessen hat tagsüber, brauchte auch er nachts keine Milch mehr.
Alle 3 hatten aber ab kurz nach Geburt bis 3 Jahre einen Schnuller

4

Meine ist 1 Jahr 4 Monate und bekommt von mir höchstens 150 ml pro Flasche. Die erste gibt es zum einschlafen gegen 21 Uhr. Dann möchte sie gegen 1 Uhr nochmal die 150 ml und das war es eigentlich schon.

5

Ist sicherlich irgendwie normal, jedoch hat das mehr mit Gewohnheit zu tun, als dass die Milch irgendwie gebraucht wird. Zum Schutz der Zähne würde ich die Flaschen langsam entwöhnen. Ist doch auch doof, wenn er nicht durchschlafen kann, weil er denkt er muss nachts dauernd eine Flasche trinken, um weiterzuschlafen. Das kann er sicher mittlerweile auch anders...

12

Jedes Kind hat einen anderen Bedarf bzw. Jeder Mensch ist anders. Von daher werden dir die Kommentare nicht viel bringen😁
Ein Kind was in dem Alter nichts mehr braucht ist normal GENAUSO die Kinder die nachts stündlich trinken!! Alles was das Kind idR von sich aus tut ist normal

Ärzte haben oft keine Ahnung von Ernährung und es hat auch nichts mit durchschlafen zu tun wie man hier liest.

Geb ihn das. Die Milch ist auch nach dem 1 Geburtstag wichtig. Wäre seltsam wenn an Punkt 12 Monaten die Milch plötzlich keinen Zweck mehr hat man aber von der Natur her 2-3 Jahre stillt 🤷🏽‍♀️

13

Danke so eine Antwort habe ich gebraucht😊

Man wird viel zu viel von außen beeinflusst 😕

14

Ja leider ...und was in der „Gesellschaft“ als normal empfunden wird/soll

Top Diskussionen anzeigen