Nach Milchstau noch Knötchen

Hallo, ich hatte letzte Woche einen heftigen Milchstau mit Fieber, Schüttelfrost und allem. Mein Baby ist schon vier Monate alt und es war unser erster.
Habe die üblichen Tipps beherzigt, Wärme vor dem stillen, kühlen/Quarkwickel nach dem stillen, Globuli, ibu, heiße Dusche... Es wurde auch wieder gut, die Entzündung ist weg und ich bin wieder fit. Aber in der Brust fühle ich immernoch mehrere Knötchen die ich einfach nicht weg bekomme. Habe eben nochmal abgepumpt weil die Brust gespannt hat und Baby schon schläft, aber es kam auch nicht so viel raus wie sonst.
Wie genau mach ich das? Muss ich alles ausstreichen bis die Knoten weg sind? Ich gebe immer irgendwann auf weil es meine Brustwarzen stark reizt. Wenn ich außerhalb der Brustwarzen streiche, kommt nichts raus. Durchs anlegen gehen die Knoten auch nicht weg 🤷

1

Ich hatte bisher keinen so heftigen Milchstau, aber schon diverse Knötchen in der Brust.

Ich hab unter der warmen Dusche die Knötchen massiert, etwas gedrückt und ausgestrichen und dann hat es meist „plopp“ gemacht und sie waren weg.

2

Hey du,

Soweit ich weiß, ist es ab Fieber und Schüttelfrost eine Brustentzündung und kein Milchstau mehr.
Ich hatte mal ne Brustentzündung (Milchstaus schon unzählige... 🙈😬😅) und ich hatte sicherlich 3 Wochen lang noch kleine Knötchen und Verhärtungen. Ich glaube das ist normal. Bin natürlich aber kein Arzt oder Hebamme.

LG Hanna

3

Falls sie Knötchen heute noch vorhanden sind:
- Bloß nicht die Brustwarzen zu sehr reizen, dadurch entstehen evtl. kleine Wunden, durch die dann noch mehr Bakterien eintreten können und sich die Entzündung wiederholt
- weiterhin vor dem Stillen wärmen
- beim Stillen die Stelle sanft massieren
- oder das Baby mit dem Kinn zum Knötchen ausrichten (oft nur möglich, indem das Kind am Rücken liegt und die Mutter sich darüber beugt, hat hier aber immer am besten geholfen)

Top Diskussionen anzeigen