Probleme beim Stillen trotz Erfahrung?

Die Frage steht ja schon☺️ Ich habe 19 Monate gestillt mit Startschwierigkeiten. Nun frage ich mich, ob es trotz der langen Erfahrung wieder zu Schwierigkeiten kommen kann mit einem Newborn (Zungenband, Frühchen ausgeschlossen). Gabs das bei euch?

1

Hallo,

genau das frage ich mich auch. Ich hab meine Tochter 18 Monate lang gestillt. Auch mit Startschwierigkeiten. Meine Tochter ist immer beim stillen eingeschlafen und ich hab 2 Monate abgepumpt und mit Stillhütchen gestillt. Hab mehrere Wochen ums Stillen gekämpft, bis es dann endlich richtig geklappt hat. Ich frag mich jetzt auch, ob es beim zweiten dann reibungslos klappt, oder ob es wieder Probleme geben wird. Man wird sehen.
Von einer Freundin weiß ich, dass es bei ihrem ersten Kind gar nicht geklappt hat. Sie war ein spätes Frühchen. Da ging die Flasche viel besser und meine Freundin hat abgepumpt. Bei ihrem zweiten Kind hat es aber dafür sofort geklappt.

2

Also ich konnte meine 1. Und 2. Kind nicht stillen..kam keine Milch...3. Ubd 4. Kind konnte ich super stillen ohne Probleme...5.kind...hoffe ich auch normal stillen zu können..hab ne Risiko ss und hoffe es kommt nicht zu früh...

3

Bei mir war es so, dass es an dem zweiten Kind einfach weniger schmerzhaft war, weil die Milchkanäle schon offen waren (das war einer der Gründe, den mir meine Hebamme genannt hatte warum es für mich am Anfang so schmerzhaft war) und weil ich früher mit Wollwachs die Brustwarzen gepflegt habe damit sie nicht wund werden.
Was auch geholfen hat war, dass ich mich nicht mehr so verunsichern habe lassen. Ich wusste dass Babys manchmal eben Clustern und stundenlang an der Brust hängen und dass das völlig normal ist. Ich wusste dass es beim Stillen kaum etwas gibt dass ich falsch machen kann oder dass ich nicht mehr ändern kann. Und dass es mit der Zeit auch deutlich besser wird. So was ich entspannter und ich denke das ist auch ein Erfolgsfaktor.

Dennoch hatte ich in allen Schwangerschaften zu wenig Milch und das hat sich leider mit allen Tricks und Erfahrungen nie geändert. Kind 2 hat sich mit der Menge zufrieden gegeben und das zufüttern nicht akzeptiert, dafür musste ich am Tag im Stundenabstand stillen. Kind 3 musste dann wieder zugefüttert werden. Dennoch hab ich meine Kids jeweils fast 2 Jahre gestillt.

4

Das kann auch einer 7fach Mami mit dem 8. Kind passieren...
Es hat halt auch nicht immer was mit dir zu tun, dass stillen nicht klappt. Jedes Kind ist anders und möchte seine Bedürfnisse unterschiedlich gestillt bekommen. Das eine Baby braucht knapp 24 Studen eine Brustwarze im Mund, das nächste will vielleicht gar nicht und das andere Baby stillt in einem perfekten Rhythmus, während das nächste wiederum nur eine handvoll Mal am Tag still, sich dafür aber bis zum Anschlag volltrinkt....

Top Diskussionen anzeigen