Menge Fläschchen

Hallo!

Mein Kleiner trinkt mittlerweile 270 ml PRE. Ich habe das Gefühl, dass er damit nicht auskommt und würde gerne auf 300 ml steigern. Nun frage ich mich, auf wieviel ml man höchstens gehen sollte pro Mahlzeit, da die größten Fläschchen ja nur 330 ml fassen!? Oder soll ich dann, wenn er mal mehr als 330 ml brauchen würde, einfach ein 2. Fläschchen machen mit noch 30 ml, 60 ml, etc.? Er trinkt 4 Mahlzeiten pro Tag. Eine davon nicht ganz 270 ml, da wir mit Beikost angefangen haben.

Bin gespannt wie ihr das handhabt :)
Glg

1

Wir alt ist das Kind?
Ich kenne mich mit Beikost noch nciht aus, aber kann man dem Kind auch Tee anbieten?

Bei 4 Mahlzeiten der Grösse trinkt er ja zw 1300 und 1400 ml. Denke aber, dass das in Ordnung ist km Beikostalter.

3

Babys brauchen keinen Tee. Wenn dann Wasser, aber auch das sollte man nicht zu früh geben. Wenn erst eine Mahlzeit ersetzt wurde braucht das Baby noch kein Wasser. Es wird empfohlen ab der dritten ersetzten Mahlzeit zusätzlich Wasser anzubieten.

Pre kann man Bedarf gefütterte werden.

4

Okay. Wie gesagt, ich kenne mich noch nicht aus.

Aber ich stimme zu, pre füttert man nach Bedarf.

weiteren Kommentar laden
2

Pre kannst du total nach Bedarf geben :)

5

Hab ganz vergessen. Mein Kleiner ist genau 5 Monate alt geworden

6

Wieso hast du das Gefühl, er kommt damit nicht aus? Trinkt er die Flasche komplett leer?
Pre kannst du nach Bedarf geben, (fast)egal wie viel/ wie oft er trinkt. Orientiere dich nicht zu sehr an den Tabellen. LG

8

Ja, er trinkt die Flaschen alle komplett leer. Ich war heute bei der Kinderärztin und die meinte, ich solle ihm am Nachmittag noch zusätzlich Obstbrei anbieten (obwohl er vom Mittagsbrei (Gemüse mit Kartoffel) noch nicht ganz eine ganze Portion isst), da von PRE Mengen über 1 Liter nicht gut wären. Er war immer schon ein Vieltrinker und hat jetzt mit 5 Monaten schon mehr als das 3fache vom Geburtsgewicht. Ich gebe ihm ja gerne alles was er verlangt bzw. braucht, ich will ihm nur nicht schaden.

9

Also ich hab jetzt noch mal nachgeschaut. Pre Milch kann und sollte man tatsächlich voll nach Bedarf füttern. Warum meint sie denn, dass über 1 Liter Pre nicht gut ist?
Kinderärzte sind keine Experten (außer sie haben eine zusätzliche Ausbildung) was das Stillen/Milch und Beikost anbelangt, auch wenn sie gerne so tun.
Solange du eine Mahlzeit noch nicht voll ersetzt hast, würde ich keine zweite Mahlzeit einführen.
Offensichtlich gedeiht er gut, ich würde ihm einfach weiterhin nach Bedarf füttern und mich nicht verrückt machen.
Kinder sind Individuen, sie entwickeln sich wie sie wollen, egal ob das Wachstum, Gewicht, Motorik oder alles andere betrifft. Viele Ärzte fühlen sich mit ihren Kurven und Tabellen sehr wohl und möchten ihre Patienten gerne in diesen Tabellen sehen.

LG

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen