Zu wenig Milch - abstillen

Hallo,

Ich habe leider aufgrund mehrerer Brustentzündungen immer weniger Milch sodass ich nun in den nächsten Wochen abstillen möchte. Habt ihr vielleicht Tipps wie das am besten klappt?

Die Milchmenge lies sich trotz mehrerer Versuche nicht mehr steigern, auch die wunde brustwarze reißt immer wieder auf was sehr schmerzhaft ist. Ich Kämpfe nun schon seit der Geburt meines Sohnes damit - das sind 4,5 Monate. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, aber der kleine ist nur noch frustriert an der Brust. Bis er mal schluckt zieht er vorher ewig 😪 Flasche ist von Anfang an gewöhnt, er muss sich also kaum umstellen.

Vielen Dank

1

Hey,

Tipps zum abstillen kann ich dir nicht geben, aber wurde mal das Zungenbändchen kontrolliert?
Schau mal bei defagor.de

Ich hatte anfangs auch blutige Brustwarzen und Entzündungen, ich war sogar ein paar Tage im KH deswegen. Und das lag am zu kurzem Zungenbändchen.
Beim heilen haben mir Silberhütchen sehr geholfen.

Alles Gute
K4ssio

Achso, Stillberaterinnen nach ibclc sollen sehr gut sein ;-)

2

Trink Salbeitee oder Pfefferminztee. Die wirken entgegen der Milchbildung. Wenn du eine Pumpe hast, dann pump immer nur dann, wenn du Druck hast und pumpe nur den Druck weg.

3

Ja Zungenbändchen ist in Ordnung er trinkt sich richtig.

Ok, dann versuche ich demnächst mal die beiden Teesorten aus.

Danke euch

4

Wenn du zu Brustentzündungen neigst solltest du höchsten alle 7 bis 10 Tage eine Mahlzeit durch Pre ersetzen

Top Diskussionen anzeigen