Erneut schwanger wie abstillen und schlafen ohne tragen erlernen?

Hey
Mein Sohn ist 9 Monate und ich habe vor zwei Tagen erfahren, dass ich erneut schwanger bin.
Worüber ich mir Gedanken mache ist, dass der kleine noch gestillt wird. Er braucht die Brust zum schlafen und auch zwischendurch möchte er noch ab und an mal trinken. Tagsüber kann ich es gut überbrücken, wenn er isst sehr gut mit vom Tisch. Wie schaffe ich es das er es zum schlafen nicht mehr braucht und auch nachts ? Kann ich einfach so mal ne Flasche pre anbieten ? Oder lieber die 1er Milch ? Ich glaub mir würde es das Herz zerbrechen wenn er die Brust will ich es ihm aber nicht anbieten kann :(
Muss ich überhaupt abstillen ? Es wird immer gesagt man darf während der Schwangerschaft nicht stillen ?

Das nächste was mir sorgen macht ist, dass er noch in den Schlaf getragen wird. Noch geht es aber ich weiß nicht ob ich es dann noch hochschwanger schaffe ihn 10-15 Minuten in den Schlaf zu tragen/ wiegen. Habt ihr Tipps wie ich ihm das schlafen ohne tragen beibringen kann ? Habe ab und zu mal versucht ihn müde ins Bett zu legen, jedoch steht er dann immer auf und stellt sich im Bett hin und spielt egal wie müde er ist:/

Danke schonmal im Voraus 😊

1

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!! 🙂
Und zu deiner Frage. Warum solltest du abstillen? Weil das stillen Kontraktionen in der Gebärmutter auslösen? Es gibt noch immer keine gesicherte Studie , dass dies zwangsläufig eine Fehlgeburt auslöst . Ganz im Gegenteil, es gibt viele Mütter die Stillen und schwanger sind/ ein Kind zur Welt bringen. Mal abgesehen davon , passiert es auch immer wieder dass die Kinder sich selbst abstillen , mit neu eingetretene Schwangerschaft und der damit verbundenen Veränderung der Hormone .

Und zu dem tragen . In welcher ssw bist du denn jetzt ?
Ich denke wenn du hochschwanger bist ist dein Baby, ja schon gar kein Baby mehr und wird wahrscheinlich schon die ersten Schritte gemacht haben 😁 wahrscheinlich wird das herumtragen zum einschlafen, dann gar nicht mehr so beliebt sein. 😏

Entspann dich und freu dich über deine Schwangerschaft. Ich denke die Dinge werden sich von ganz alleine so einstellen, dass es für alle passt .

Alles gute für dich und deine Familie

2

Danke für die netten Worte:) bin noch ganz frisch in der 6 ssw. Ich will auch liebend gerne weiter stillen nur redet mir mein Umfeld ständig ein dass ich jetzt abstillen muss! Da sonst das ungeborene keine Nährstoffe etc. abbekommt weil das stillkind alles kriegt

4

ich habe mal gelesen dass ein Kind im 6.? Monat ungefähr die Nährstoffe eines Apfels braucht, also iss einfach nen Apfel mehr ;-)

Ach und ich vergass: Herzlichen Glückwunsch :-)

3

Hallo,

ich kann Deine Bedenken mit dem Stillen verstehen, würde da den Frauenarzt einfach fragen. Ich habe während der Rückbildung immer fiese Kontraktionen der Gebärmutter beim Abpumpen gehabt, keine Ahnung wie das so lange nach der Geburt aussieht.

Schlafen ohne Tragen haben wir unserem im Schaukelstuhl beigebracht, einfach Kind in Känguruh-Grundhaltung auf den Bauch gelegt und geschaukelt, lief einwandfrei :-) und dann immer weniger geschaukelt bis er nur auf uns und am Ende neben uns schlief. Ich denke ein Pezziball oder Hängesessel geht auch :-)

5

Hey,
Glückwunsch zur Schwangerschaft 🕺🎉💖

Zum Thema abstillen kann ich nichts sagen aber solltest du dich irgendwann für eine Flasche entscheiden, kannst du deinem Sohn ruhig Pre geben. Eigentlich sogar bis zur Einschulung 🤣...

Ich bin mit meinem Sohn die Tippel Tappel Tour gegangen : erst stillen am einem Schlafneutralen Ort, einschlafen im Ikea Schwingsessel.... Immer der gleiche Ablauf : Schlafanzug an, Zähne putzen, Sternenlicht an, Rollo runter ("tschüssi Welt und Gute Nacht"), im Sessel die Spieluhr an/Schlaflied gesungen und kuscheln / schwingen. Dann ist er eingeschlafen. Manchmal hat er stark protestiert aber wir sind konsequent geblieben.
Mittlerweile lege ich ihn nach dem kuscheln/singen /Ende der Spieluhr ins Bett. Manchmal schläft er schnell ein. Manchmal rödelt er noch rum und steht auf. Ich lasse ihn meistens sich müde spielen und wenn er soooo richtig Knülle ist leg ich ihn wieder hin und streichel ihn.

Letztendlich braucht man viel Geduld und nen langen Atem, liebevolles konsequentes Handeln und Nervenstärke. 🤣
Alles Gute für euch

6

Du musst nicht abstillen, das ist Blödsinn!
Nur kann es sein dass es dir unangenehm wird wenn sie Brustwarzen durch die SS empfindlicher werden sollten.
Auch kann es sein, dass dein Großer sich von allein abstillt weil die Milch durch die Hormone anders schmeckt.

Flasche würde ich einfach mal versuchen anzubieten mit pre, dann hast du was zum ausweichen wenn es nicht mehr geht.

Zum Schlafen und tragen würde ich mir mich keine Gedanken machen! Dein großer ist dann fast doppelt so alt wie heute, da ändert sich noch so viel.

Genieße die Schwangerschaft und lass es einfach auf dich zukommen!, 🥰

Das einzige was ich versuchen würde irrst das Stillen vom schlafen zu entkoppelt. Also erst stillen, dann fertig machen und hinlegen.

7

Hallo :)
herzlichen Glückwunsch zurSchwangerschaft!
Ich habe Ende letzten November auch positiv testen dürfen und unsre Tochter war zu dem Zeitpunkt auch knapp 9 Monate alt. Also ähnliche Situation wie bei euch.

Wie die anderen schon geschrieben haben, musst du nicht unbedingt abstillen. Ich wollte es auch nicht, habe mich die ersten Wochen mit schmerzenden Brustwarzen rumgekämpft und mir schon viele Gedanken gemacht, bzgl. Weiterstillen, Tandemstillen usw.
Allerdings hat es sich dann von selber erledigt, denn auf einmal ist meine Milch versiegt (obwohl ich immer viel zu viel hatte). Meine Tochter wurde dann ganz wütend an der Brust, weil nix mehr oder zu wenig kam, also hatte ich ihr dann schweren Herzens abends eine Flasche PRE angeboten (die trinkt sie jetzt auch mit knapp 18M. noch). Sie hatte sich dann mit 11 Monaten innerhalb von ein paar Tagen nachdem wir mit der Flasche abgefangen haben, selbst abgestillt.

Nach dem 1. Geburtstag hat sich dann auch nochmal viel getan, was das Schlafen anging. Mittagsschlaf funktionierte plötzlich und wir sind auch schrittweise vom Tragen zum Einschlafen im Liegen übergegangen.
Erst haben wir uns mit ihr im Arm hingelegt... als das geklappt hat, lagen wir neben ihr und haben nur Händchen gehalten. Danach nur noch neben ihr liegen und dann ging’s irgendwann ins eigene Zimmer. Mittlerweile schläft sie schon seit 2-3 Monaten abends nach dem Gute-Nacht-Ritual alleine im Liegen ein.

In den 9 Monaten, die jetzt noch vor euch liegen, wird sehr viel passieren und ihr werdet bestimmt noch alles irgendwie geregelt bekommen. Gerade nach dem 1. Geburtstag verändern sich die Kleinen extrem.
Ich habe übrigens noch vorne mit der Trage bis nach der 20. SSW getragen, solange wie es mir angenehm war. Danach ging es dann auch gut ohne.

Eine schöne, komplikationslose Schwangerschaft und alles Gute! 🙏🏼🍀

8

Hoffentlich klappt das dann bei uns auch mit dem schlafen so gut 😊 wäre zumindest bestimmt einfacher wenn das zweite Baby da ist😊

9

Ich drücke euch die Daumen! Das klingt zwar geschrieben so easy, aber die einzelnen Phasen haben schon ein paar Tage oder Wochen gedauert. Letztendlich hat es aber geklappt. 😊 Die Zeit spielt für euch und ich bin mir sicher, dass sich in den nächsten paar Monaten noch einiges verändern wird!

10

Hey ich bin auch erneut schwanger mein kleiner ist 8 Monate und ich bin jetzt in der 13ssw. Ich stille ihn immer noch so wie davor. Auch nachts und abends ich hab ihm jetzt die Brust einschlafen abends abgewöhnt 🥳🥳🥳 aber kommt nach 4 Stunden und dann im 2 Stunden Takt. Ich hab mir jetzt das Limit gesetzt das er in sein
Zimmer umzieht wenn es nicht besser wird kriegt er die Flasche. Meine Angst ist einfach das ich nicht Tandemstillen möchte (beide stillen) ich werde so mit dem 10-11 Monat abstillen und abends auf eine Flasche umgreifen ich hoffe das dadurch der Schlaf auch besser wird 🥳 du brauchst nicht abstillen wegen der Schwangerschaft aber du musst selbst entscheiden wie du damit zurecht kommst das es schon viel Arbeit was der Körper leistet immerhin versorgt er 3 leben. Bis jetzt kann ich es noch gut durchstehen aber wenn ich merke mir wird das zu anstrengend stille ich ihn ab meiner isst ja eh schon gut mit von daher wäre es bei uns auch nur nachts. Mit in den
Schlaf tragen ist wie in den Schlafstillen. Neuer Routine und die ersten Tage waren sehr hart bei uns aber ich war da hab immer gesagt das schaffst und nach 3 Tagen war das Spiel vorbei ich lege ihn nachdem stillen wach ins Bett und er schläft
Von selbst ein aber nur abends tagsüber haben wir’s noch nicht abgewöhnt

11

Nach dem stillen ist er auch sehr müde aber wenn ich ihn dann in dem Zustand ins Bett lege steht er auf und krabbelt und spielt in seinem Bett 🤷🏽‍♀️

15

Mhhh ist er gut ausgepowert? Wie lange ist er vor dem schlafen gehen wach?

weitere Kommentare laden
12

Du brauchst nicht Abstillen ... Lass dir nichts einreden

13

warum willst du abstillen?nur die schwangerscahft ist ja kein grund...

und warum willst du ihn nicht mehr tragen?! spricht doch nichts dagegen....
ja, das wirst du chaffen, weil das für dich eine gewohnte bewegung ist

hier in der landwirtschaft stehen frauen bis kurz vor der geburt mit im melkstand, völlig normal... was man täglich macht ist keine besondere belastung die man vermeiden müsste.

wobei das in den schlaf schleppen würde ich ihm sowieso bei kleinem abgewöhnen... weil MIR das zu nervig wäre, aber nicht wegen eine schwangerschaft.

20

Abstillen möchte ich noch nicht. Mir wurde nur von anderen gesagt das ich das jetzt müsse weil ich schwanger bin.
Und das mit dem tragen es stört mich bicht aber es wäre halt eine wesentliche Erleichterung wenn er es selber lernen würde einzuschlafen. Aber wie oben schon geschrieben fängt er an zu spielen und turnen sobald er im Bett liegt egal wie müde er ist. Weiß nicht wie ich da voran gehen soll. 🤷🏽‍♀️

Top Diskussionen anzeigen