Fußpflege Stillzeit

Hallo!
Ich möchte zur medizinischen Fußpflege. Da ich stille, frage ich mich, ob da alles erlaubt ist. Also sowas wie Nagelhauterweicher, Säuren zum Peelen oder so. Nicht, dass da was in die Muttermilch übergeht. Hat jemand eine Ahnung?
LG!

1

Da hätte ich mir nie Gedanken drum gemacht 🤔🤔

3

Ich mache mir leider um vieles Gedanken, manchmal zuviel... Danke!

6

Nein das verstehe ich, ich mache mir auch oft Gedanken. Aber ich denke da brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen 😊

2

Huhu,

da hätte ich mir tatsächlich gar keine Gedanken gemacht - wenn du sicher gehen möchtest ruf doch vorab an und frag nach welche Produkte verwendet werden und ob die stilltauglich sind.

VG

4

Ja, hast Recht, werde ich vorher machen.
Danke!

5

Hallo, ich Stille noch und war vor kurzem bei der Fußpflege. Sie hat meine Füße lediglich in einem lauwarmen Fußbad mit einer Waschlotion eingeweicht und danach Hornhaut entfernt und die Nagelhaut zurück geschoben. Dafür hat sie keine weiteren Mittel verwendet. Ich war bisher bei einigen verschiedenen zur Fußpflege und sie haben nie etwas verwendet außer warmen Wasser zum einweichen und Nagelhautentferner und Hornhaut dann manuell entfernt.
Fragen kostet nichts, aber ich vermute, dass die gar nichts verwenden werden. 🤷🏼‍♀️
Ob du dann Nagellack möchtest oder nicht ist deine Entscheidung. Es wird sich darüber gestritten, ob Nagellack schädlich ist oder nicht. Zumindest in welchem Maße. Ich habe mir die Nägel lackieren lassen. Ist bereits mein zweites Kind und beim ersten hatte ich mir da gar keine Gedanken gemacht und auch ihr geht es gut. 🥰
LG
Franzi mit 2 Mädels
13 J. & fast 9 Monate 🥰🥰

7

Hallo!
Ich hab bei der Fußpflege schon so unterschiedliche Sachen erlebt, ich rechne mit allem 😅
Danke für deine ausführliche Antwort!
Ich werde mich vorher informieren, ob dort was außergewöhnliches genutzt wird.
LG

Top Diskussionen anzeigen