Beikost angefangen, trinken mit welchem Becher

Hallo
Meine kleine ist jetzt 5 1/2 Monate alt und wir haben vor 2 Tagen mit der Beikost angefangen. Jetzt habe ich mir die Frage gestellt ob ich einen trinklernbecher kaufen soll, mit oder ohne henkel, mit Schnabel oder so einer der nicht ausläuft wenn man ihn rum dreht usw. 😀 was benutzt ihr oder könnt ihr empfehlen? Danke schonmal

1

Ich habe mit einem normalen Becher begonnen. Als er es selbst halten konnte mit griff und Schnabel, aber nur da sonst alles nass wird 😉.

Ich persönlich finde Trinklernbecher unnötig.

2

Ich sehe das auch so wie meine Vorrednerin. Ich habe auch einen normalen Becher benutzt. Bei diesen Magic Cups bekommen die Kinder das Trinken eher falsch beigebracht: 1. Es läuft nix aus und man kann mit dem Becher machen, was man will und 2. Man muss daran saugen

Finde ich persönlich wenig sinnvoll.

3

Hi,
am Anfang trinken die Kleinen ja ganz wenig und es geht ja eher ums trinken lernen. Wir haben mit der Einführung vom ersten Brei damit begonnen, nach der Mahlzeit ein bisschen Wasser mit einem kleinen Becher anzubieten. Mit 5,5 Monaten kam dann der Magic Cup Mini mit Henkel. (Kleiner Tipp: Mal die Silikonscheibe weglassen, so versteht das Kind, dass da was raus kommen kann). Das Trinken aus dem Magic Cup kommt dem natürlichen Trinken am nähesten und erspart einem die Sauerei, wo man die nicht gebrauchen kann. Der Kleine ist jetzt 9 Monate alt und trinkt weiterhin viel aus dem Magic Cup, kommt aber auch mit einem normalen Becher klar (mit entsprechender Sauerei natürlich). Schnabeltassen und co. fanden wir unnötig, da die ganz anders als das Trinken aus dem Glas sind.

4

Magic Cup versteht unsere bis heute nicht.

Wir haben jetzt eine Tasse mit Griffen und festem Schnabel, aber ohne Dichtung o.ä. es kommt also was wenn gekippt wird.
Seit dem trinkt sie deutlich mehr als zuvor nur aus dem normalen Glas angeboten.

Klar für unterwegs wäre der magic Cup schon toll ... aber was solls ...

Top Diskussionen anzeigen