Aufbewahrung abgepumpter Milch

Hallo zusammen,
bisher habe ich voll gestillt und will das auch zu 99% weiter so handhaben. Wegen Arzt besuchen meinerseits will ich nun aber versuchen mit einer Handpumpe etwas Milch abzupumpen und einzufrieren. Die Hebamme empfahl direkt nach dem Stillen zu pumpen, auch wenn dann pro Pumpvorgang weniger rumkommt. Die abgepumpte Milch würde ich dann in der Tiefkûhltruhe sammeln bis eine Mahlzeit zusammen ist.
Nun meine Frage: wie handhabt ihr das? Kann ich zB einen Muttermilchbeutel der bereits in der Tiefkühltruhe ist dann beim nächsten anpumpen öffnen und neue Milch dazugeben oder muss das dann in Miniportionen eingefroren werden und erst beim erwärmen zusammen gegeben werden?
Vielleicht stelle ich mich auch gerade an, aber stelle es mir unpraktisch vor für eine Mahlzeit zig Miniportionen im Eisfach zu haben.
Habt ihr einen Tipp?

1

Hallo du. Also einem bereits gefrorenen Beutel würde ich keine neue, flüssige Milch zugeben. Sammle doch die Milch im Kühlschrank und wenn alles erkaltet ist, kippst du zusammen und gefrierst das ein.
Ich hab das zwar noch nicht gemacht, aber ich denke das müsste gehen. Wenn du trotzdem Zweifel hast, frag deine Hebamme mal! Liebe Grüße

2

Du kannst abgepumpt Milch von 24 Stunden sammeln und dann zusammen einfrieren. Du musst dann halt 3 oder 4 mal in den 24 Stunden abpumpen. Aber das geht ja, wenn man es nur mal braucht und nicht ständig.

3

Ich nutz die Becher von Avent und habe es so gelernt nur kalt auf kalt, aber das ich auch aus dem Kühlschrank in den Eisschrank umfüllen darf, solange die Portion die drauf kommt kleiner ist, als das was schon im Becher ist

Top Diskussionen anzeigen