Stillen trotz abstilltablette?

Hallo
Ich weiß nicht ob ich im richtigen Forum bin für meine Frage, aber vllt kann mir ja jemand einen Tipp geben 😅🙈
Und zwar, ich hab am 15.03.202 meine Tochter zur Welt gebracht und hatte Riesen Bammel vor dem stillen, weil ich alleinerziehend bin und mir es unangenehm wäre vor meinen zwei anderen Kindern (3 1/2 Jahre und 1 1/2 Jahre) meinem Baby die Brust zu geben. Deshalb habe ich mich dazu entschieden die abstilltablette zu nehmen (war nur eine, weiß aber nicht wie die heißt).
Jetzt ist es so das ich mir seit Mittwoch doch sehr Gedanken mache ob es die richtige Entscheidung war.
Da ich noch eine elektrische Pumpe Zuhause habe, hab ich mir gedacht probieren wir mal ob doch was kommt (bis gestern war da doch recht alles ruhig und siehe da, hatte auf einmal Gelbliches Sekret in der Flasche von der Pumpe zwar sehr sehr wenig aber es kam was.
Jetzt die Frage:
Wäre die Möglichkeit dennoch zu versuchen zu stillen oder eher weniger, da es ja mit der Tablette 1 Woche her ist?
Bin über jede Antwort und jeden Tipp dankbar :)

2

Huhu,
wenn du Milch hast, ist es ein gutes Zeichen. Das was du da hattest ist vormilch. Wenn du stillen möchtest, dann solltest du nun häufig anlegen oder abpumpen.
Das anlegen ist natürlich am besten für die Milchbildung. Ein Babymund ist noch was ganz anderes als ne Pumpe und nicht alle Frauen können abpumpen, obwohl stillen problemlos klappt.
Du kannst Malzbier, Fencheltee und Bockshornkleekapseln nehmen/trinken, das ist alles milchfördernd.

LG kath 🍀

3

Vielen lieben Dank für deine Antwort.
Naja bei meinen zwei anderen Kindern hat das stillen nie geklappt, deswegen hatte ich auch dieses mal Zweifel gehabt.

4

Warum hat's nicht geklappt ? Zu wenig Milch ? Schmerzen beim stillen ? Schlupfwarzen ? Es gibt ja viele Gründe dafür.

Du kannst ja auch abpumpen, du wirst ja sehen ob sich die Milchmenge steigert. Du solltest aber zumindest anfangs tagsüber alle zwei Stunden abpumpen und auch nachts alle 3-4 Stunden.
Malzbier und Fencheltee würde ich an deiner Stelle dann auf jeden Fall versuchen.

Du kannst dazu auch eine Stillberaterin holen, die sind echt Goldwert.

Ich drücke dir die Daumen ✊🏻

weiteren Kommentar laden
1

Bin bin kein Fachmann. Aber ich denke das das schon funktionieren kann.
Hast du die Möglichkeit mit einer stillberaterin in deiner Nähe Kontakt aufzunehmen?
Hast du eine Hebamme die sich mit stillen auskennt?
Sonst gibt es eine tolle Facebook gruppe

Top Diskussionen anzeigen