Trinkmenge Flaschenkind

Hallo zusammen,
Ich hätte gerne eure Erfahrung zum Thema Trinkemenge bei PRE-Nahrung.
Unser kleiner Mann ist mittlerweile 5 Wochen alt und trinkt, da ich von Anfang an quasi keine Milch hatte, seit Geburt PRE-Nahrung und kommt jetzt auf 5,5 Kilo, bei der Geburt hatte er 4,2 kg.

Seit ein paar Tagen trinkt er jetzt so viel (nächtlich auch mittlerweile alle 2 statt 3 bis 4 Stunden) dass wir zwei Tage mitgeschrieben haben. Er trinkt pro Flasche ca 130 ml und kommt auf etwas über einen Liter pro Tag, was mir sehr viel vorkommt.

Was sind denn hier eure Erfahrungen ? Vielleicht macht schon eine Umstellung auf eine Kalorienhaltigere Milch Sinn, dass er nicht so viel/oft Hunger hat? Ich habe mal von der Faustformel "Körpergewicht durch 7" gehört, da ist er ja weit drüber.

Danke für eure Erfahrungen :)

1

Ohje.. bloß keine 1er milch weil er einen Wachstumsschub hat..
Die Kinder werden dick..
Das geht eine ZEIT lang, danach normalisiert sich es wieder ..

2

Noch ein Nachtrag:
Gestillt wird er seit zwei Wochen gar nicht mehr, hier kommt also keine zusätzliche Menge

3

Dein Kind ist im Wachstum schub
. Also wie ich oben geschrieben habe ich würde es nicht machen..
Schau mal internet wann der Wachstum Schub anfängt mit 5 Wochen..
In der 1er milch ist so viel Stärke drin..das macht dick..den Fehler hab ich bei meinem ersten kind gemacht..

4

Ah ok, vielen Dank. Wann hast du die Milch dann umgestellt bzw. Ab wann macht das Sinn? Ich habe auf der Seite von HIPP nachgelesen, dort steht allerdings nur "wenn das Kind von der PRE-HA Nahrung nicht mehr satt wird"

weiteren Kommentar laden
5

Hey😊

Meine Maus bekommt seit ihrer Geburt Pre Nahrung. Und bei Pre bleiben wir auch so lange, bis sie diese nicht mehr benötigt. Meine Maus ist auch eine kleine Raupe nimmersatt😂
Aber mir wurde von der 1er und 2er stark abgeraten, deswegen bleiben wir bei der Pre.

LG Steffi mit Mia (8 Monate alt)

15

Ja meine Tochter ist auch 8 Monate und trinkt seit Geburt ausschließlich PRE-Milch, ich werde auch dabei bleiben bis sie gar keine Milch mehr braucht... ist denke ich am besten.😊

16

Das denke ich auch 😊

7

Also ich hab das selbe heute gegoogelt und bin auf die Formel Gewicht geteilt durch 6 gestossen. Ich würde die Milch nicht wechseln, wenn er eine Zeit lang mehr will ist das ok. Mit Muttermilch und Pre kann man nicht überfüttern (lese ich immerhin überall). Wenn er die Menge gut verträgt und nicht alles wieder rauslässt scheint nichts dagegen zu sprechen.
Was passiert denn wenn du weniger anbietest als 130ml, hat er dann noch hunger?

8

So war es bei unseren Schüben auch. Die Mäuse brauchen dann einfach mehr Futter.
Wir haben hier auch ein Flaschenkind (22 Monate) und haben nie gewechselt, kennen auch niemand, der je zur 1er oder mehr gewechselt hat.

9

Hallo,

Vertrau deinem Bauchgefühl!
Du kannst natürlich auf 1er umstellen. Oft trinken die Babys weniger, weil die länger satt sind! Die kcal sind übrigens nahezu gleich bei pre und 1er!

Ein Versuch ist es wert!
Mein kleiner ist viel besser mit der 1er zurecht gekommen. Lass dir hier nichts einreden.... viele verteufeln die 1er- das ist totaler Quatsch!

Lg

10

Oft haben sie mal so Phasen. Körpergewicht durch 6 ist die Formel. Unser Kinderarzt sagt aber immer Muttermilch und Pre Nahrung darf ein Kind so viel trinken wie es möchte. Und wenn ein Kind Hunger hat, hat es eben Hunger. Unser Sohn ist 5 Monate. Er trinkt 4 Flasche mit 170 ml Pre und Mittags bekommt er ein halbes Glas Brei. Die Abendflasche reicht ihm 12 Stunden bis morgens halb 8. von der 1er wurde mir auch abgeraten. Aber wenn es gar nicht anders geht würde ich mal testen tagsüber Pre zu geben und vorm Schlafen eine Flasche 1er. Wobei ich noch warten würden ob es nicht wirklich nur ne Wachstumsphase ist. Aber jede Mama macht es auf ihre Art richtig. Da muss man seinen eigenen Rhythmus finden.

11

Mein Sohn kam mit 3 kg zur Welt und wog mit 5 Wochen rund 4 kg. Er trank anfangs alle zwei Stunden rund 60 bis 80 ml und danach alle zwei Stunden 100 ml, jetzt wird er bald sechs Monate und trinkt noch immer alle zwei bis drei Stunden 100 ml (und isst Brei). Die Trinkmenge ist also schon ewig dieselbe, mal mehr, mal weniger. Bei Pre würde ich einfach nach Bedarf füttern, es gibt kein richtig und kein falsch. Unser Kleiner ist eher groß und schlank und das, obwohl er anfangs mehr getrunken hat als empfohlen wurde.

12

Ist jetzt nur ne Theorie:

Klingt für mich nach den 5 Wochen Schub.
Während den Schüben hat meiner auch immer viel mehr getrunken, das ich dachte ich steig auf 1er um. Hab aber dann noch gewartet bis der Schub vorbei war und es hat sich wieder "normalisiert".

Top Diskussionen anzeigen