Baby 5 Monate, keine Chance dass sie die Flasche jemals nimmt?

Hallo 🙋🏼‍♀️ wie der Titel schon sagt, wollte ich mal fragen, ob es hier Eltern mit Babies gibt, die die Flasche lange verweigert haben aber später doch noch genommen haben.

Unsere kleine Maus (5 Monate) nimmt die Flasche mal mehr mal weniger gut. Meistens weniger 😅 Sie spielt damit und nuckelt ein bisschen, aber so richtig was trinken tut sie nicht, manchmal schreit sie dann auch... wir versuchen es immer mal wieder, aber ohne Erfolg (haben auch schon verschiedene Flaschen durch: Mam, Nuk, Philips Avent... Mam geht noch am ehesten).

Nun hat mir eine Mutter aus meinem PEKiP-Kurs gesagt, dass sie in dem Alter wohl nie mehr die Flasche annehmen wird und der Zug quasi abgefahren ist. Stimmt das?? Ich möchte eigentlich irgendwann um den 1. Geburtstag aufhören die Brust zu geben... super eilig habe ich es nicht, aber ich möchte nicht langzeitstillen. Wie soll das gehen, wenn sie niemals die Flasche nimmt? Kann mir jemand meine Sorge nehmen und von späten Erfolgserlebnissen berichten? 🙈

1

Dann trinkt es halt irgendwann aus dem Becher statt aus ner Flasche.
Mach dich nicht so verrückt damit und macht euch keinen Druck. Das wird schon!

2

Mein sohn hat auch nie die Flasche genommen. Auch egal welche Marke.
Keine chance, auch egal ob Premilch oder Muttermilch drin war.
Ich würde das stillen einfach weiter genießen, bis zum 1. Geburtstag ist noch lang und wer weiß wieviel er dann überhaupt noch die Brust nimmt.
Also sich jetzt schon Stress machen ist quatsch. Ich konnte mir übrigens auch nie vorstellen Langzeitstillen zu machen oder überhaupt sehr lange zu stillen.
Tja, ich liebe das stillen.
Aktuell ist mein Sohn 21 Monate und wir stillen noch zum einschlafen abends. Wobei wirklich viel milch trinken tut er nicht mehr und ich könnte mit Sicherheit auch problemlos abstillen, aber ich glaube wir beide genießen auch noch diese kleine Kuscheleinheit.

Also einfach erstmal abwarten und dann werden sich Wege finden lassen.

3

Meine Tochter hat damals mit 9 Monaten erst eine Flasche akzeptiert. Aber dann alle, ohne Einschränkungen und egal was drin war.
Jetzt steh ich wieder da. Mein Sohn nimmt auch keine Flasche. Auch kein Wasser zum Mittagessen o.ä.
Zwangläufig trinkt er nun etwas Wasser aus einem ganz normalen Becher. Aber es ist natürlich viel mehr Sauerei.
Er ist 8 Monate und ich hoffe es kommt auch bald ;-)

4

Unsere ist zwar erst 2 Monate hat aber auch die Flasche komplett verweigert. Musste aber aufgrund einer op bei mir irgendwie gehen.
Meine hebi gab dann den Tipp die flaschevin medela mit dem calma Sauger zu probieren und nur der Papa gibt die Flasche. Nach einigem teste ging es dann. Die nimmt die Flasche aber tatsächlich nur von jemandem anderes als mir und nur wenn ich nicht da bin (darf noch nichtmal im Haus sein).
Ich denke aber das würde irgendwann gehen, aber sie bekommt die Flasche nur sehr selten.

Top Diskussionen anzeigen