Tagsüber stillen trotz Beikost?

Hallo zusammen,

meine kleine bekommt morgens einen Obstbrei, Mittags Fleisch-Kartoffel-Gemüse oder ähnliches, nachmittags Obst/Getreide Brei und abends ihren Abendbrei. Zwischendurch gibt es Wasser. Trotzdem will sie einige Stunden nach dem Obstbrei morgens und einige Stunden nach dem Obstgetreide Brei immer noch gestillt werden. Da ich mit dem Gedanken spiele abzustillen wollte ich fragen wie ich das tagsüber am besten handhabe? Soll ich ihr noch mehr Brei anbieten?
LG

1

Dass sie trotzdem stillen will ist normal. Ich stille tagsüber noch 4x trotz drei Breimahlzeiten. Der Brei kann ja nicht alle Mahlzeiten ersetzen, soll er auch nicht, denn im ersten Jahr ist ein Baby ein Säugling und es heißt nur BEIkost. Die Milch ist sehr wichtig.
Wenn du abstillen willst, musst du im ersten Lebensjahr zur Flasche abstillen, also Pre geben.

2

Huhu 😊.

Es heißt Beikost, weil Kinder unter einem Jahr hauptsächlich Milch brauchen und die Kost beikommt 😉. Sonst wäre es Vollkost. Es ist ganz normal, dass dein Kleines noch stillen möchte. Wenn du abstillen möchtest, dann solltest du die Stillmahlzeiten, neben der Beikost, durch Flaschennahrung ersetzen.

Liebe Grüße,
Bienchen

3

Wie alt ist dein Baby denn?

Grade im 1. Jahr ist Milch eigtl noch Hauptnahrungsquelle, daher kannst du weiter nach Bedarf stillen :) der Rest ist BEIkost, nicht Anstatt-Kost ;) das Baby bestimmt da das Tempo, wieviel Milch es noch braucht 😊😊

Top Diskussionen anzeigen