Unterwegs stillen...

Hallo,

ich hoffe, dass mir die erfahrenen Mütter einen Tipp geben können - vielleicht sehe ich auch alles zu kompliziert :-D Meine Tochter ist jetzt zwei Wochen alt und ich stille voll. Klappt auch soweit ganz gut, allerdings sind die Abstände natürlich sehr gering, mindestens alle drei Stunden, an manchen Tagen auch häufiger. Es ist schwer vorherzusagen, obwohl wir natürlich einen gewissen Rhythmus versuchen.

Jetzt wollen wir am Wochenende zum ersten Mal einen längeren Ausflug machen... Ist auch bitter nötig, ich versumpfe irgendwie und tue gefühlt nichts anderes mehr als Stillen oder in den Schlaf singen :-D Nun denke ich aber die ganze Zeit darüber nach, wie wir das logistisch hinbekommen. Wir werden weit entfernt von jedem DM mit Stillecke sein, in der Hinsicht gibt's also nix. Natürlich könnte ich irgendwie vorher was Abpumpen, aber dann platzen mir wahrscheinlich gefühlt irgendwann die Brüste :-D Und ob das Kind plötzlich die Flasche nimmt, weiß auch keiner.

Deswegen die doofe Frage: Wie habt ihr das gemacht, wenn ihr mehrere Stunden unterwegs wart? Vielleicht mache ich mir da echt zu viele Gedanken, aber wir sind mit den Schwiegereltern unterwegs und da kann ich schlecht im Auto mal das Shirt hochziehen :-D

Du könntest doch sagen "Hey, ich glaube Mausi hat Hunger. Könnt ihr mich kurz im Auto alleine lassen? Ich möchte stillen."

Ich hab mir da anfangs auch viele Gedanken gemacht. Mittlerweile stille ich auch im Cafè. Zum Anlegen drehe ich mich mit dem Rücken zu den Anderen und setz mich dann wieder normal hin. Du könntest mal testen, ob dein Kind es akzeptiert, wenn du beim Stillen ein Mulltuch überlegst. Anfangs habe ich mich so deutlich wohler gefühlt. Mittlerweile lasse ich das aber weg. Man wird immer selbstbewusster.

LG

Ich würde auch einfach darum bitten, kurz in Ruhe stillen zu dürfen.

Ansonsten hab ich mir nach einiger Zeit eine Art Mini-Stillkissen besorgt. Das hab ich dann bei längeren Ausflügen mitgenommen. War einfach viel bequemer.

Hol dir doch ein Stilltuch, dann hast du mehr Diskretion und Baby wird auch nicht abgelenkt. Man kann auch im Tragetuch stillen, das ist recht diskret. Es hat allerdings drei Kinder gebraucht, bis ich das gelernt hab😂

Stillschal wollte ich schreiben

Ich habe ehrlich gesagt von Anfang an überall gestillt, wo meine Babys danach verlangt haben. Im Auto, in der Stadt, im Restaurant, bei den Schwiegereltern etc.
Mir war das aber auch nie unangenehm und meine Kids hat es auch nicht gestört.

Es gibt da recht praktische Still BHs. Da wird der obere Teil der Brust abgedeckt, obwohl du gerade stillst.

Ich habe wirklich überall gestillt und entweder keine oder positive Rückmeldungen bekommen.

Liebe Grüße

„Da kann ich schlecht im Auto mal das Shirt hochziehen„

Äääh doch! Genau so! Gerade bei so einem zarten kleinen Minibaby wird absolut niemand dir was sagen!

Zieh ein Tanktop an und drüber ein lockeres Shirt, Short hoch, Tanktop runter und man sieht höchstens dein Decolte. Sollte nichts Neues dabei sein, was im Sommer nicht auch mal im Bikini/Sommerkleid zu sehen wäre ;-)

Auch deine Schwiegereltern haben alle schon mal nen Nippel gesehen (ich verwette meine Hand drauf ;-) )

Zum Stillen werdet ihr ja wahrscheinlich sowieso irgendwo anhalten müssen. Kannst ja schlecht Baby aus der Schale während der Fahrt nehmen. Dann können die Schwiegereltern solange eben kurz spazieren oder aufs Klo gehen (falls ihr auf Autobahn seid).
Das verstehen sie sicher.

Ansonsten eignen sich unterwegs auch super Umkleidekabinen.
Die ersten Wochen ist man auswärts immer etwas nervös. Aber du tust dir selber einen Gefallen, wenn du dich einfach traust.
Dann schränkt es doch viel weniger ein.

Mich hat es auch Überwindung gekostet, auf einer Parkbank zu stillen. Aber da machst ein Mulltuch oder Stilltuch drüber und keiner sieht was.
Ich hab immer Still Bh und ein Top drunter. Dann ist der Bauch auch immet bedeckt.
Ansonsten gibt es bei H&M auch Still Ponchos. Bei der Kälte jetzt vielleicht auch nicht schlecht.

Und ganz ehrlich: die meisten Leute gucken automatisch weg :)

Richtig. Die meisten sind peinlich berührt und schaueb weg 🙈👍

Ich Stille immer und überall wenn meine Tochter es braucht. Sei es bei der Familie, Freunden, in der kita, im Auto, in der Stadt, sogar mitten im vollen freizeitpark. Stillen ist das normalste auf der Welt und das wunderschönste. Ich wurde noch nie angesprochen. Im Gegenteil. Ach ist das schon das sie das auch in der Öffentlichkeit machen. Ich lass mir eh nicht was sagen in der Hinsicht.

Ruhige Ecke suchen, Brust raus, kind ran, fertig.

Schal oder Tuch leicht drüber.... Thema erledigt 🤷‍♀️

Ich schließe mich den anderen an: Stillen kann man immer und überall, man hat ja alles dabei.
Allerdings... dein Baby ist erst zwei Wochen alt. Ist da ein Ausflug über mehrere Stunden nicht zu viel? Du bist im Wochenbett und das sogar noch ziemlich frisch. Abgesehen von kleineren Spaziergängen solltest du eigentlich tatsächlich zu Hause im Bett und auf der Couch bleiben und dich erholen und gemeinsam mit deinem Baby ankommen.

Ganz einfach: ich hab gestillt wo ich halt war. Mit war das einfach wurscht 😆

Top Diskussionen anzeigen