PĂŒppi will keine Milch mehr đŸ˜©

Hallo ihr lieben,

Ich habe da ein kleines Problem, oder vielleicht mach ich mir auch unnötig zu viele Gedanken.
Seit ca. Einem Monat stille ich leider nicht mehr. Die Milch wurde immer weniger und auch die Hebamme konnte leider nicht mehr helfen. Da ich von Anfang an zu wenig Milch hatte um sie wirklich satt zu bekommen mussten wir ohnehin schon zufĂŒttern, die Flasche kennt sie also schon sehr lange, daran liegt es nicht.
Nach RĂŒcksprache mit dem KiA haben wir vor zwei Wochen mit der Beikost begonnen. Sie LIEBT es! (Sie ist jetzt ĂŒbrigens 4 Monate und 1 Woche alt)
Seither verweigert sie allerdings nahezu die Milch 🙈 es ist wirklich ein Krampf ihr die Milch schmackhaft zu machen. Wir haben nichts geĂ€ndert. Sie bekommt das gleiche Pulver und eben mittags den Brei. Heute hat sie auch komplett 190 Gramm verputzt...
ich kann doch aber noch nicht anfangen auch den abendbrei zu ersetzen oder? Sie trinkt dann immer wieder ein paar Schluck Milch, aber nie einen Flasche... unser KiA ist natĂŒrlich ferienbedingt auch noch im Urlaub đŸ˜©
Sorry dass es so lang geworden ist, aber wie kann ich ihr denn die Milch wieder schmackhaft machen? Oder ist das vielleicht normal in dem Alter?

Danke euch schon mal 😘

Hey keine Panik, alles normal..das kommt von allein wieder.icj habe das dann so gemacht dass ich ihr Milchbrei mit pre angerĂŒhrt habe.jier wurde alles gut vertragen und er hat schnell.hirseflocken mit pre und etwas Birnen mus gegessen..so sind die NĂ€hrstoffe durch die Milch auch gesichert..
Ich hab deshalb auch gleich Wasser zum Brei angeboten damit FlĂŒssigkeit ins Kind kommt.
Versuche es dann nachts Mal mit dream feeding..also Flasche geben im Halbschlaf..da hat mein Sohn dann seinen Milchbedarf und FlĂŒssigkeitsbedarf mit gedeckt.

Ich wĂŒrde auch einfach den abendbrei mit pre machen und die nacht flaschen etwas grĂ¶ĂŸer. Es gibt auch tolles babymĂŒsli das kann man auch mit pre machen. Meiner hat das auch gemacht. Mit 6 monaten hatte er tagsĂŒber alle mahlzeiten ersetzt. Ihm geht es gut damit.

Manchmal ist es das beste sich einfach auf sein kind zu verlassen😊

Vielen Dank ihr zwei, dank werden wir es mal so versuchen 😊 ich dachte nur es sei einfach noch zu frĂŒh fĂŒr den zweiten Brei. Das Dream feeding hab ich witziger weise schon angefangen ohne je davon gehört zu haben, das klappt recht gut 😊
Vielen Dank nochmal und einen schönen Abend

Sie ist noch sehr sehr jung und du solltest noch gar keine Mahlzeit ersetzen. Reduziere den Brei wieder, damit sie wieder mehr Milch trinkt. Milch sollte im ersten Lebensjahr Hauptnahrung sein, deswegen BEIkost.
Mit grad mal 4 Monaten bist du sowieso sehr frĂŒh dran, zur „Not“ wĂŒrde ich den Brei erstmal wieder komplett weg lassen, man gibt ja die erste Zeit eigentlich auch nur wenige Löffel zwischen den Milchmahlzeiten.

Alles liebe!

Das hört sich so easy an..hatte ich bei meinem Sohn auch versucht und er trank dann nix mehr tagsĂŒber.. funktioniert nicht bei jedem Baby..kann aber klappen..

Sollte man aber auf jeden Fall probieren und auch alles daran setzen, dass es funktioniert. Milch ist in dem Alter noch so unglaublich wichtig.

weiteren Kommentar laden

Meine Tochter, 6 1/2 Monate, außerdem in der 32 SSW geboren, möchte auch so gut wie keine Flasche mehr. Sie bekommt schon einige Zeit Mittags vom Löffel und Nachmittags Obst-Getreide Brei.

Gerade heute habe ich mit der KiĂ€ gesprochen was ich ihr morgens und abends geben soll und sie sagte es wĂ€re völlig ok ihr brei mit pre angemischt zu geben. So hat sie ihre Milch ohne Flasche trinken zu mĂŒssen.
Morgens kann ich ihr hochwertigen Naturjoghurt mit Haferflocken, Apfelmus, BabymĂŒsli o.Ă€ geben.

Lass dich nicht verrĂŒckt machen. Wenn dein Kind keine Flasche mehr mag, ist es halt so.

Top Diskussionen anzeigen