Baby (4. Monat) wecken um zu stillen?

Hallo liebes Forum,

mein Baby Anfang 4. Lebensmonat wurde gestern gar nicht mehr wach.
Die letzte Mahlzeit hatte er um 2100 Uhr, dann wurde er um 0730 wach, hat gestrahlt.
Dann habe ich ihm die Brust angeboten, ein paar Schlücke hat er genommen, aber so richtig hungrig wirkte er mir nicht. Erst nach ein 40 Minuten Wachphase kam der richtige Hunger.

Ich frage mich gerade, ob es für ein so kleines Baby gut ist, nachts noch ohne Mahlzeit zu bleiben. Sollte ich ihn nachts stillen, auch wenn er nicht danach verlangt?

Tagsüber kommt er noch recht häufig (zweistündlich).

Nachts werde ich babygeräuschbedingt meist zweimal wach, einmal gegen 0400 und einmal gegen 0600 Uhr, da er dann ziemlich laut am Daumen nuckelt. Ich gebe ihm dann seinen Schnuller.
Ich habe ihn auch eine zeitlang dann gestillt, er wurde dann nie wach, hat ein paar Züge genommen und weiter gepennt.

Bin unsicher, ob das dann Hunger ist oder einfach nur Saugbedürfnis?

Also ich wecke meine Kids nicht wenn sie durchschlafen, solange sie gesund sind und ein gutes Gewicht haben. Und wenn er tagsüber so häufig trinkt, scheint er nicht mehr zu brauchen.
Ich würde ggf um 04:00 Uhr eher die Brust anbieten als den Schnuller, weil Babys den Hunger auch weg Schnullern können- und sonst spätestens um 06:00. und entweder trinkt er was oder nicht- aber auch ein paar Schlücke können ja gewollt sein. Und wenn du eh wach bist 😊

Liebe Grüße

danke, der ansatz ihn einmal zu stillen und einmal auszusetzen, wenn er nur laut am däumchen nuckelt gefällt mir

Ich wecke auch nicht zum stillen. Er schläft aber bei uns im Bett und wird dann morgens einfach abgedockt wenn er anfängt zu suchen. Er trinkt dann zwar auch nur ein paar Schluck aber schläft dann noch mal gut weiter

Quatsch, wecken musst du nicht zum stillen. Zumindest wenn dein Baby gesund und normal entwickelt ist, davon gehe ich aus :)

Ich hab nie geweckt. Manchmal schläft sie einige Nächte durch, dann kommt sie wieder alle 2 stunden. Dein Kind weiß schon, was es braucht ;)

ja er gedeiht sogar ganz prima

Dann ist alles in Butter :)

Meine Tochter hat in dem Alter auch ab und an durchgeschlafen bzw um 19 Uhr hat sie getrunken und um 6 das erste mal wieder. Ist ja ungefähr gleich. Tagsüber hat sie alle 2 Stunden getrunken.

Die holen sich das was sie brauchen.... Wenn meine Tochter dann mal tagsüber weniger getrunken hat sprich wir waren unterwegs und sie hat die normale Stillzeit verpasst dann hat sie dies immer nachts nachgeholt. Ich hab immer gesagt wenn der Milchpegel auf die Nacht nicht korrekt war hat sie es nachgeholt :-)

danke, das beruhigt mich schonmal, dass es bei dir ähnlich war.

Top Diskussionen anzeigen