Verwirrt - Stillen

Ich habe mal eine Frage. Und zwar habe ich jetzt viel über's Stillen gelesen und finde irgendwie überall andere Angaben:

- Kind nach 5 bis 10 Minuten abdocken und an der anderen Brust anlegen
- Kind von selbst abdocken lassen, dann evtl. zweite Brust als Nachtisch, Kind immer selbst abdocken lassen
- Jede Brust 20 Minuten geben, dann Kind abdocken

Und dann noch:
- Brüste abwechseln
- Brust mit der man aufgehört hat, zuerst geben

Ich lasse die Kleine zur Zeit selbst abdocken. Dann schläft sie entweder ein oder quäkt nach kurzer Zeit wieder und möchte die zweite Brust. Ich wechsele die Brüste immer ab.

Wie macht Ihr das und warum? Warum wird das überall so unterschiedlich angegeben?

1

Hi,

warum es so viele verschiedene Ratschläge gibt, weiß ich nicht. Aber ich halte es am sinnvollsten, das Kind selbst bestimmen zu lassen wie und wie lange es trinken will - der kleine Organismus weiß sehr genau, was er braucht und benötigt keine von außen aufgezwungenen Regeln (wie etwa den schlauen Rat, nur alle 4 Stunden zu stillen #augen).

Ich denke, du machst es ganz richtig. Lass sie selbst abdocken und biete ihr, wenn sie es will, noch die zweite Brust an. Wenn sie nicht will, ist es aber auch gut. Meine Tochter wollte damals immer nur eine Brust trinken, und sie war eine ganz Schnelle (fünf Minuten). Mein Sohn dagegen geht es gemütlicher an und trinkt sehr unterschiedlich mal eine oder zwei Brüste, mal sofort hintereinander oder mal mit einer halben Stunde Pause.

Hättest du Lust drauf, dass neben dir jemand beim Essen mit der Stoppuhr in der Hand sitzt und dir nach fünf Minuten den Teller wegzieht? ;-)

LG, Monique

3

Meine Kleine trinkt auch ganz unterschiedlich, mal eine, mal beide Brüste, mal kurz, mal lang, je nach Tageszeit. Ich finde das auch völlig OK. Ich lasse sie auch zur Beruhigung saugen, weil ich bisher noch keine Probleme mit wunden Brustwarzen hatte. Ich meine, OK, manchmal ziept es etwas, aber da komme ich gut mit klar.

Was ich nur nicht verstehe ist der Rat, die Brust zuerst anzubieten, von der das Kind zuletzt getrunken hat. Das steht ganz oft irgendwo, aber eine Begründung habe ich noch nicht gefunden.

6

Hallo Bine!!

Meine Hebi hat uns das im GVK so erklärt:

Wenn das Baby eine Brust "komplett" leer trinkt und dann noch an die 2. Seite angelegt wird, dann saugt es da nicht soviel raus...
Würde man beim nächsten Mal Stillen wieder mit der ersten Brust abfangen, dann würde aus der 2. wieder weniger gefordert werden usw...... Sie würden dann unterschiedliche Mengen Milch produzieren, deshalb soll man dann beim nächsten Mal stillen, mit der Brust anfangen, mit der man aufgehört hat, damit die dann auch mehr "nachfodert"

Ist das verständlich, wie ich das geschrieben hab#hicks *g*??

Ich habe übrigens noch nicht ein Buch gelesen, satt wird der Lütte trotzdem und ich wechsel wie es ihm gefällt oder wenn ich sehr großen Druck auf beiden Brüsten hab, lass ich ihn den erstmal "absaugen";-)

LG Line + #baby Philipp Levin heute genau 5 Wochen

weitere Kommentare laden
2

Hallo du,
alos ich lasse meine Tochter eine Brust trinken. Wenn sie nach ca. 20 min nicht genug hat gebe ich ihr die andere Brust und zwar aus dem einfachen Grund, weil mir sonst die Warze weh tut. Beim nächsten anlegen nehme ich immer die Brust, die nicht als letztes dran war. Ich wechsle also immer ab.
Mich haben die unterschiedlichen Angaben auch immer verwirrt, aber im Grunde muß jeder selber raus finden, wie es in der jeweiligen Lebenssituation am besten passt.
Ich wünsch dir weiterhin alles Gute :-)
liebe Grüße

4

Hi!

Diese Tipps sind in erster Linie für die Anfangszeit.
Wenn Du ein 3 Tage altes Baby z.b. so lange rechts saugen wie es will ist es vielleicht für die linke Seite zu müde. Aber am Anfang ist es ja wichtig beide Seiten gelichmäßig zu stimulieren. Deswegen auch den Seitenwechsel bei jedem stillen.

Wenn aber die Milchproduktion läuft kannst Du es so machen wie es für Dich und Dein Kind passt.

Ihr macht das schon!!!

LG,
Hermiene

5

Ok, das ist ja wenigstens mal eine Begründung. Danke.

Top Diskussionen anzeigen