Wie ernährt Ihr Euch während der Stillzeit???

Hallo Zusammen,

mein Kleiner ist 13 Tage alt und wird voll gestillt.

Nun soll man sich ja Gesund ernähren, klar.

Nun sagte meine Hebi, dass ich folgende Sachen nicht Essen darf:

Aprikosen, Pfirsich, Nektarinen, Trauben, Erdbeeren, Nüsse, Kirschen, keine Kuh Milch, Zwiebel-Essig-scharfe Sachen-Kohl (das ist klar).

Bananen hat Sie mir ans Herz gelegt, nur da kann ich nicht auf Toi, mußte am Sonntag sogar nen Einlauf machen, weil nix mehr ging #hicks.

Mein Problem ist, dass ich morgens Frühstücke und dann den ganzen Tag keinen Hunger mehr hab, zwing mich echt zum Essen.

Wie ernäht Ihr Euch denn so?

Bin für Tips sehr dankbar

#danke

Lg Nicole mit #sternchen und #baby Finn 13 Tage alt

1

Hallo,
in Stillzeiten ernähre ich mich nicht viel anders als normal: Ausgewogen, viele Vitamine, viel frisches Obst und Gemüse, regelmäßig Fleisch, dabei viel Geflügel und alle zwei Wochen Leber und - wichtig - oft Fisch (mindestens einmal pro Woche, besser zweimal).
Meine Kinder waren beide sehr unempfindlich, meine Tochter reagiert allerdings auf Vollkorn-Produkte mit Blähungen, deshalb gibt es z.Z. nur Graubrot.

Vieles von den von Dir aufgezählten Sachen finde ich sehr wichtig und würde doch erstmal ausprobieren, ob Dein Kind wirklich das alles nicht verträgt.
Ohne Frage gibt es Kinder, die wirklich sehr empfindlich reagieren. Aber insgesamt habe ich doch den Eindruck, dass viele Stillende sehr verunsichert werden und sich unnötige Nahrungsverbote auferlegen (lassen).

Grüße
Suse

2

hallo

also alles iste rlaubt nur in maßen eben .
allerdings auf scharfe sachen solltest du verzichten .

bei dem wetter ess ich auch meist nur abends was .nüsse kann ich von uns sagen : habe M&M`s gegessen davon bekam mein kliener bauchweh noch heute mit 17 wochen . zwiebeln hab ich verzichtet und kohl hmmm hab auch kohlroulade gegessen und nichts passiert eben in maßen . mit dem obst das gleiche . man sagt halt wegen der fruchtsäuren und wundem po aber man sollte es auch ausprobieren .



lg diana die am anfang extrem viel schoki as hmmm grummel :-)

3

Hallo!

Da sieht man mal, wie unetrschiedlich die Auskünfte der Hebis sind... Meine sagte, dass ich ALLES essen dürfe. Nur wenn ich merke, dass mein Kind auf ein Nahrungsmittel reagiert, solle ich es weg lassen. Und längts nicht jede Blähung hat was mit der Nahrungd er Mutter zu tun!
André wird seit 13,5 Monaten gestillt, davon 9,5 Monate voll. Ich habe alles - außer Alkoholisches - gegessen und es war nie ein Problem.

LG Silvia

4

...André hat es problemlos vertragen, dass ich täglich 500g bis 1kg Erdbeeren gegessen habe#hicks...

5

Hallo Nicole,

"Aprikosen, Pfirsich, Nektarinen, Trauben, Erdbeeren, Nüsse, Kirschen, keine Kuh Milch, Zwiebel-Essig-scharfe Sachen-Kohl (das ist klar)."

Und wovon sollst Du Dich dann ernähren??????????

Was ist denn gegen frisches Obst einzuwenden???????

Warum keine Kuhmilch (in normalen Mengen)???????

Zwiebeln und Kohl kann ich noch so eben verstehen, habe ich aber auch nach ein paar Wochen einfach wieder gegessen.

Warum keinen Essig???????


Iss, was Dir schmeckt und was Du verträgst. Sachen von denen Du Blähungen bekommst, solltest Du besser auslassen.

Stillen erfordert keine diätetische Ernährung!!!!!!!!

Auch Flaschenkinder haben Blähungen!!!!!!!!

LG, Andrea

6

Das sind zwar alles Sachen, bei denen man zu Anfang aufpassen sollte, trotzdem mußt Du darauf nicht verzichten. Meine Hebi gab mir zu Anfang den guten Tip, Obst- und Gemüsesorten nacheinander auszuprobieren - also keinen Obstsalat machen, sondern einen Tag Apfelsine essen und kucken, wie der Kleine reagiert, den nächsten Tag dann mal Tomate testen usw., nach einer Woche war ich durch und wußte, daß Frederik Apfelsinen nicht abkonnte und alles andere in Ordnung war. Die restliche Stillzeit habe ich mich dann völlig normal ernährt, nur eben keine Zitrusfrüchte. Vielleicht probierst Du es auch mal so?

Silke

7

Hallo,
mir wurde im KH gesagt, alles probieren, nichts ist erwiesen.
Ich esse ALLES und er hat bisher auch alles vertragen. Beim ACE-Saft war ich mir nicht sicher, da war er minimal wund, aber ohne den kann ich leben. Ansonsten: Knoblauch, Chili, Kaffee, Tee, Erdbeeren, Trauben, Melone, Orange, Milch - alles kein Thema!
Trau Dich einfach!

8

Danke für Eure Antworten.

Ich werde Eure Tips befolgen und einfach alles probieren.

Achso mein Kleiner is 15 Tage alt #huepf.

Lg Nicole mit #sternchen und #babyFinn 15 Tage #huepf

Top Diskussionen anzeigen