Nach dem Stillen schmerzende, weiße Brustwarzen

Hallo,

nach richtig lang anhaltenden und ätzenden Anfangsproblemchen beim Stillen, gibt es jetzt eigentlich nur noch eine kleine Sache, die mir das Stillen noch nicht hundertprozentig zur Lieblingsbeschäftigung werden lässt. ;-)

Nach dem Stillen tut mir die linke Brustwarze so doll weh, es ist ein heftiges ziehen und stechen. Außerdem verfärbt sich die Warze weiß. Der Zustand hält dann so ca. 1 bis 2 Stunden an. Kennt das jemand? Was kann man dagegen tun?

Vielen Dank für eure Antworten!

LG
Kathy & Ida Marileen
http://www.unserbaby.ch/ida

1

da sklingt nach einer wunden brustwarze. da hilft oft lanolin, das in vielen brustwarzensalben enthalten ist. z.b in purelan. du kannst das lanolin aber auch pur in der apo kaufen. oder du holst dir gleich die mother mates. die helfen deinen entzündeten brustwarzen ´ganz schnell abzuheilen. das sind so wundeinlagen aus gel. du bewahrst sie im kühlschrank auf während des stillens und das tut höllisch gut und es heilt auch unheimlich schnell.

2

Nö..nicht wund- BLUTLEER! ;-)

Hatte ich auch, an beiden Brüsten. Das zieht wie Teufel und sticht....
Meine Hebi hat mir Globulis gegeben, Außerdem habe ich die Brust und Warze NACH dem Stillen massiert und geknetet. Nach ca 2 Stunden war die Warze wieder leicht rot und es tat nicht merh weh...bis zum nächsten Stillen ;-). Das gibt sich aber mit der ZEit.

sparrow

3

Hi,
das Problem kenne ich.

Wenn Du sicher bist, dass es sich nicht um Soor handelt (hat dann nämlich auch zur Folge, dass die BW schmerzt und weißlich aussieht), dann hilft vielleicht:

- möglichst viel ohne BH herumlaufen, und nach Möglichkeit auch mal kurz etwas Sonnenlicht (oder, wenn die Brust leer ist, kurz etwas Rotlicht) an die Brust lassen
- beim Waschen die BW nicht einseifen, nur Wasser dran
- nach dem Stillen etwas MuMilch auf der Warze trocknen lassen
- nach dem Stillen die Warze in puren Traubenzucker (Achtung, dass da keine Zusätze wie Vitamin C o.ä. drin sind, das brennt) "tunken", drauf lassen - aber vor dem nächsten Stillen abwischen
- wenn BH, dann etwas Schafwolle zwischen BH und Warze packen (das Wollfett ist genau der Wirkstoff, der in den meisten Salben enthalten ist)
- und wenn gar nichts mehr hilft: die Brustwarze baden in einer Lösung aus 1 große Müslischale Wasser und 1/2 TL Tannolact (Apotheke) - 30 Sek. eintauchen. Oder - ich glaube - Birkenrinde 30 Min. aufkochen, dann genau so baden, das müsste das natürliche Gegenstück zum Tannolact-Wirkstoff sein.

So, ich hoffe, dass Dir irgend etwas davon hilft - bei mir ist es zum Glück schon viel besser geworden.

Viele Grüße
Miau2 mit #baby Maximilian *12.05.06

4

Hast du in der SS Magnesium eingenommen.

Wenn ja - dann nimm noch mal wieder welche, manchmal kann es auch daran liegen- oder mach mal Wärme drauf.

Liebe Grüße von

Gabi

5

als die Spitzen sind bei mir auch meistens richtig weiss. Habe aber eigentlich keine Schmerzen. Mich würde auch mal interessieren warum das so ist.

Sabrina und Linus-Finn

Top Diskussionen anzeigen