Wie ist das mit euren Spuckkindern?

Hallo#winke,

meine Tochter (morgen 7 Wochen alt) ist wohl ein Spuckkind. Mein Sohn hat nie gespuckt, deshalb kenne ich mich damit gar nicht aus. Sie bekommt Milumil Pre #flasche und manchmal läuft ihr schon, bevor ich sie für´s Bäuerchen hoch nehme schon wieder Milch aus dem Mund. Oder beim Bäuerchen kommt ein ordentlicher Schwall Milch mit hoch. Wenn Sie dann im Stubenwagen oder im Arm liegt, kann es sein, dass ihr immer wieder Milch aus dem Mund läuft. Das passiert ohne Gemecker, es scheint sie nicht zu stören. Manchmal kommt noch kurz vor der nächsten Flasche noch war raus, das ist dann allerdings klare Flüssigkeit mit weißen Milchanteilen drin. Ist das normal oder muss ich mir deshalb Sorgen machen? #zitter Es kommt auch vor, dass sie nach einer Flasche bis zur nächsten Flasche wenig bis gar nicht spuckt. Ich weiß echt nicht, wie ich das einordnen soll.

Und kann es sein, dass Spuckkinder teilweise schneller wieder Hunger haben, weil sie ja einen Teil der Milch ausgespuckt haben?

LG
Prometida

1

Meine Tochter ist sechs Wochen und auch ein spuckkind. Sie wird voll gestillt und man kann auch nie vorhersagen ob jetzt viel oder wenig rausgespuckt wird. Sie stört es auch gar nicht.
Wenn die letzte Mahlzeit länger her ist, ist das ausgespuckte auch klar mit weißen Bröckchen. Ich denke das ist ganz normal, die Milch wurde eben schon zum teil verdaut und flockt dann aus, riecht dann auch unangenehm.

Ist sicher alles normal bei euch:-)

2

Ja am Anfang ist die Milch die gespuckt wird weiß, dann flockig und zum Schluss denkt man die Spuken Wasser, das ist aber die Molke dann nur noch. Sind sozusagen die verschiedenen Verdauungsprozesse, das ist ganz normal.

Mehr hunger habe ich jetzt nicht empfunden bei meiner Maus. Ich glaube auch die Mengen schauen mehr aus als es eigentlich ist.

3

Es gibt so und so Kinder. Die Große hat als Baby 2-3 mal schwallartig gespuckt, da war wohl die ganze Mahlzeit draußen, aber sie hat mich angegrinst. Ist auch groß geworden. Das hat sich irgendwann gelegt. Der Kleine war auch ein kleiner Spucker, aber immer mit Abstand zur Mahlzeit. Er hat es geschaft, nach dem Obstbrei, das Mittagessen auszuspucken. Das hat sich auch gelegt. Mehr Hunger hatte die große auch nicht, nach ihren großen spuckereien...

Top Diskussionen anzeigen