Mit Obstbrei anfangen?

Hallo ihr lieben,

Unser Kleiner ist nun 5,5 Monate alt und wir haben letzte Woche mit beikost angefangen - Karotten.
Das klappt leider garnicht. Nun haben wir ihm ein Stück Apfel gegeben und er lutscht total gerne darauf rum.
Kann ich also auch mit Obstbrei anfangen und Gemüse erst später einführen?

Danke für eure Antworten

1

Wenn er den Apfel als Fingerfood nimmt, wozu dann der Rückschritt zum Brei?
Versuche, aber Apfel anfänglich zu meiden. Da lösen sich gern mal unkontrolliert Stückchen. Biete lieber Banane an :-)

2

Die Meinungen gehen wie bei allem auseinander. Die einen sagen unbedingt mit Gemüse anfangen, weil wenn sie sich erstmal an das süße Obst gewöhnt haben, dann essen sie kein Gemüse mehr. Die anderen sagen, alles kein Problem und auch Gemüse hat nach dem Obst problemlos geklappt.

Was hat denn an der Karotte nicht geklappt? Fand er den Geschmack eklig oder hat er nicht geschluckt? Oder schon gar nicht den Mund aufgemacht? Vielleicht ist er noch nicht soweit? Zwischen an einem Stück Apfel rumzulutschen und zu Brei schlucken liegt noch ein Stückchen dazwischen.

Ich würde glaube ich erstmal ein anderes Gemüse probieren, bevor ich mit Obstbrei beginne. Parallel dazu würde ich weiter Fingerfood anbieten um sein Interesse am Essen zu wecken und ihn das Essen selber erkunden zu lassen. Wobei Fingerfood nur in aufrechter Position, also auf dem Arm und unter Aufsicht. Gerade zu Anfang verschlucken sich die Kleinen oft. Können es aber in aufrechter Position ziemlich einfach wieder hoch husten.

lgj

3

Was genau daran hat denn nicht geklappt?
Du könntest auch noch anderes Gemüse testen, ihm aber trotzdem auf nem Stück Apfel drauf rum kauen lassen, das habe ich auch gemacht.

Nachdem wir aber vieles getestet hatten und sie Gemüse nicht mochte, haben wir auch mit Obstbrei angefangen und dann Getreide mit Obst, das klappte ganz gut. Inzwischen isst sie auch Gemüse mittags, aber nur was mit Geschmack, also sie isst mit ihren 9, fast 10 Monaten einfach bei uns mit und ich tue es teilweise einfach etwas pürieren.

Bei uns gab es nach Obststart keine Probleme mit Gemüse. Ich mache einfach nach Gefühl und nicht nach irgendwelchen Büchern.

4

Wie wäre es denn, wenn du die Karotte dünstest ihm da "Karotten-Sticks" schneidest und ihm die in die Hand gibst wie den Apfel?
Ansonsten würde ich auch mal ein anderes Gemüse probieren.
Karotten sind auch eher stopfend. Die hab ich dann erst mit 7 Monaten wieder angefangen.

5

Danke für die Antworten.
Ich denke, es ist bei ihm der Geschmack, er verzieht richtig das Gesicht und nach dem zweiten, dritten Happen fängt er an zu würgen... Armer Kerl!
Ich versuche es morgen mal mit Pastinake und wenn das auch nicht klappt pausier ich nochmal.

Top Diskussionen anzeigen