Umstellen von HA1 auf HA2?

Hallo!

Mein Süßer hat die ersten vier Monate abgepumpte Mumi bekommen, seid ca. 2 Wochen bekommt er ausschließlich HA1.
Er ist jetzt fast 5 Monate alt und ich habe nach den Mahlzeiten manchmal das Gefühl, er sei nicht richtig satt, er nöckelt dann immer noch ein bisschen vor sich hin, manchmal weint er auch, allerdings immer nur kurz dann scheint alles wieder ok. Er schläft auch weiterhin Nachts durch und ist sonst total zufrieden.
Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob es schon ratsam ist auf HA2 umzustellen. Mein Freund ist schon der Meinung dass man langsam umstellen könnte, aber ich bin mir nicht sicher.
Und wenn umstellen, dann wie am besten?
Hat jemand Erfahrungen/Ratschläge für mich?

würde mich freuen!! LG,Julia mit Henri#baby

1

Hallo Julia,

bitte stell nicht um. 2er Nahrung ist nicht mehr an die Mumi adaptiert und sollte deshalb erst bei Gabe vn Beikost gegeben werden. Ausserdem ist in 2er Nahrung zusätzliche unterschiedliche Kohlenhydrate, die ein 5 Monate altes Kind noch nicht verdauen kann.

Warte bis Dein Kind sechs Monate alt ist. Sollte es dann Beikostbereit sein, kann es Kontakt mit der grosse weiten Nahrungsvielfalt machen (schön schrittweise Woche für Woche). Wenn das Kind nachts 6 Stunden am Stück schläft scheint es nicht zu Hungern!!!!!

LG, Andrea

2

Hallo,

ich habe mit 5,5 Monaten bei meinem Sohn von HA1 auf HA2 umgestellt. Es war wirklich eine Erlösung, weil er nicht mehr satt wurde. Die HA-Nahrung wird viel schneller verdaut, als normale Milchnahrung und hält deshalb nicht so lange vor.
Bei meinem Sohn war es so, daß er über drei Wochen nur noch am Schreien war, alle zwei Stunden nach Milch verlangt hat und so auf fast 1,5 Liter am Tag kam. Drei Tage nach der Umstellung war er wie ausgewechselt und hat wieder ganz normlae Mengen getrunken und auch wieder gut geschlafen.

Das mit dem Wechsel würde ich dann machen, wenn ein Wachstumsschub ausgeschlossen werden kann und wenn deutlich mehr als 1Liter getrunken wird. Ansonsten lieber bei der 1er bleiben. Die HA2 muß übrigens nicht zwangsläufig in Verbindung mit Beikost gegeben werden.

L.G.
zwillima

3

Huhu,

muss mal überlegen wie das bei uns war, ach ja sie hat die angegebene Menge ganz ausgetrunken und ich hab auch noch nie gehört das jemand 2 Flaschen gegeben hätte ;-). Dann bin ich erst auf die HA 2 umgestiegen, da war meine Süsse auch schon gute 8 Monate und sie ißt am Tag schon alle Mahlzeiten mit dem Löffel.

Also ich denke ihr habt noch Zeit mit dem Umstellen.

Ich denke das seine unzufriedenheit nix mit der MILCH zu tun hat.

Ist vielleicht echt ein Entwicklungsschub :-).

Die letzte Entscheidung habt natürlich ihr!

Das witzige ist ja auch das bei HA 2 oder jetzt gibts ja auch neu HA3 der einzige Unterschied bei den Kalorien ist, die HA 3 hat gerade mal 4 Kalorien mehr, auf 100ml, der Rest ist genau gleich, wenn das mal nicht VERARSCHE ist ;-). Gut das die Packung das gleiche kostet!

Hör immer auf dein Gefühl/deinen Bauch damit bin ich noch am besten gefahren.

Meine Hebamme sagte immer : IHR ZWEI wart 9 Monate TAG und NACHT zusammen, wer kennst dein KIND besser als DU!!!

Liebe Grüße

Sabine

Top Diskussionen anzeigen