Hilfe!Milchstau trotz Abstilltablette!

Hallo#winke

Philipp ist am 16.8 geboren, einen Tag später hab ich eine Abstilltablette bekommen.
Hatte keinen Milcheinschuss,nur ab und zu mal ein paar Tropfen so wie die Vormilch in der SS. Seit heute Nachmittag tut mir die Linke Brust weh,direkt neben der Brustwarze.
Ich fürchte das ist ein Milchstau #zitter ich finde die Brust ist auch etwas geschwollen.

Hab jetzt ein Kirschkernkissen drauf gelegt und Streiche ab und zu mal vorsichtig aus.

Kann ich sonst noch irgendwas machen? Nicht das es schlimmer wird oder ich doch noch einen Milcheinschuss bekomme #zitter

LG loona

1

Das ist mir beim mittleren auch passiert...meine Hebamme meinte, das ich im kh 2tabletten hätte bekommen müssen.

Ich atte nach 3/4 Wochen einen milcheinschuss.

Nicht die Brust wärmen sondern kühlen. Mach einen quarkwickel und trinke Salbei oder Pfefferminztee...meine Freundin hat von ihrem Fa Tabletten zum abstillen bekommen....zwei Wochen lang zwei tabletten...vielleicht fagst du deinen mal....oder eben die Hebamme.

Lg

2

Quark hab ich nicht da #aerger

Geht auch ein Kühlpad?
Und dann die Brust einfach in Ruhe lassen?

Morgen früh Ruf ich sofort meine Hebamme an.

5

Du darfst so viel Milch rausstreichen bis du die schmerzen erträglich findest. Die Knoten musst du rausmassieren!!

Kühlpad geht auch.

Du musst sie viel kühlen und in immer größeren abständen ausstrreichen!!

3

Mit Milchstau ist nicht unbedingt zu spaßen. Ich habe oft gehört und gelesen, dass eine Milchpumpe hier wahre Wunder wirken kann. Die Frage ist dann eigentlich nur noch: elektrische Milchpumpe oder Handmilchpumpe? -> http://www.brustwarzen-schmerzen.de/milchpumpen-handmilchpumpe-oder-elektrische-milchpumpe

4

pumpen regt die Milchbildung an... und es scheint als würde sie das grad nicht wollen. ;)

Top Diskussionen anzeigen