Brauche Hilfe! wichtig

Hallo ihr lieben, erstmal ein frohes neues jahr


mein sohn 22Tage alt, (hat eine Woche auf der Frühchenstation gelegen und wurde dort nur mit abgepumpter milch per flasche ernährt), dies haben wir auch noch weiter zu hause gemacht, weil er erst etwas an gewicht zunhemen soll um die kraft dafür zu entwickeln. Mittlerweile wiegt er um 3000g (entlassungsgewicht am 15.12 war 2520g), seit drei Tagen lege ich ihn immer wieder an, da er die Brustwarze nicht gehalten bekommt habe ich mir stilhütchen besorgt, die will er überhaupt nicht haben, sondern die Sauger von der Flasche. Und seit dem weigert er sich einfach die flasche zutrinken, (wird etwas zugefüttert bis sich alles eingependelt hat), ich muss auch das zusagen das man mir den kleinen nicht nach der geburt zum anlegen gegeben hat, sondern nach 5 minuten einfach weggenommen hat.

Meine Fragen: Wie bekomme ich in vom Sauger weg und an das stillhütchen?
Wie kann ich feststellen ob er genug an der Brust getrunken hat, bzw. wie halte ich in bei laun? ( er saugt an der Brust bis was kommt und dann will er nicht mehr und schreit sich nur noch weg.

Ich danke euch für die Hilfe!!

LG claudia und jamie

1

Hallo,
wo ist Deine Nachsorgehebamme?? Das ärgert mich immer sehr, wenn Mütter so alleine gelassen werden. Bitte besorge Dir eine Nachsorgehebamme, Adressen hat Dein Krankenhaus, in dem Du entbunden hast oder Du guckst Dir bei LLL nach einer Stillberaterin. www.lalecheliga.de

Das Saugen an der Brust ist ungleich schwieriger als an der Flasche. Aber so wie klingt, bekommst Du den Kleinen angelegt und er trinkt erstmal? Hast Du eher viel oder wenig Milch? Es kann sein, dass die Milch am Anfang etwas zu stark herausschießt, wenn Du viel hast. Dann ist es ratsam, vor dem Stillen kurz die ersten Tropfen auszustreichen (Mit der flachen Hand Richtung Brustwarze). Dann trinkt der Kleine besser. Er soll die ganze Brustwarze im Mund haben. Wie legst Du ihn an?

Wenn Du noch Fragen hast, darfst Dich gerne bei mir melden, ich kenn mich a bissl aus. ;-) Aber schau Dir nach einer Nachsorgehebamme!

2

Hallo Claudia,

wollte aber nur sagen, das Du vorsichtig mit den Stillhütchen sein sollst, die Milch kann dadurch wegbleiben, die Kinder müssen sich doppelt anstrengen! Dies ist mir passiert und meine Kleine hat nicht genug bekommen und hat Gewicht verloren!

Lg und viel Glück,

Katja

3

Hallo Claudia,

ich bin eine Stillmama mit Hut. :-D
Meine kleine ist auch erst mit Flasche gefüttert worden weil sie auf Intensiv war.
Und mir haben sie sie nach dem Kaiserschnitt auch gleich weg genommen. Habe sie erst am 2 Tag wieder gesehen. Sie bekam meine Milch, aber halt in der Flasche.
Seit ich zuhause bin habe ich mit Stillhütchen rum probiert. (Mit hilfe meiner hebamme)Immer und immer wieder. 2-5 min vor der Flasche.
Also erst versuchen an zu legen, und wenn es nicht klappt dan die Flasche geben.
Meine hatte nach 3 Tagen (sie war da 9 Tage alt) raus das wenn sie saugt auch Milch kommt. Wir haben es dann jeden tag verlängert.

Und inzwischen mache ich das spiel Ohne Flasche dafür beim Hütchen. Das heißt ich versuche ihr nun die Hütchen ab zu gewöhnen und an der nakten Brust zu saugen #schwitz

Wenn es mit den Stillhütchen klappt, kauf dir gleich so 4-6 Stück. Dann hast du immer genug auf vorrat, wenn eins mal runterfällt oder so. (Passiert am anfang ab uns an.)

Wünsche euch beiden viel erfolg.

LG
Katrin + Victoria

Top Diskussionen anzeigen