HILFE, Kaninchen Katastrophe!

Ich hoffe mir kann jemand helfen - und vorweg, ja, wir waren sehr naiv.
Wir haben unsere Garage zu einem sehr großen Stall umgebaut. Dort hüpfen 5 Zwergkaninchen harmonisch umher.
Es sind 2 Häsinnen und 3 unkastrierte Rammler. Der Verkäufer sagte, wir hätten noch Zeit bis sie kastriert werden müssen.
Heute morgen lagen 8 tote nackte Babys verteilt im Stall.
Sie waren unverletzt und ich weiss ehrlich gesagt nicht wann genau sie geboren wurden.
Gestern morgen waren sie noch nicht da, zumindest habe ich sie nicht entdeckt.
Die häsinnen sind putzmunter und ich habe tatsächlich nichts von der Schwangerschaft bemerkt.

Ich weiss ehrlich gesagt nicht.was ich jetzt machen soll.
Die rammler werden natürlich kastriert.
Aber es kann ja sein, dass die Häsinnen wieder schwanger sind?!
Soll ich die häsinnen von den rammlern trennen? Kann ich die Weibchen zusammen lassen wenn eine oder sogar beide schwanger sind und werfen?
Was soll ich mit den rammlern machen?
Ganz allein halten (sehr schlimm für sie oder?)
Kann ich die Gruppe später wieder zusammen führen?

Ich bin wirklich ratlos.

1

Frag bitte bei diebrain.de, die haben Ahnung.

Alles Gute, katzz

2

Mich wundert doch sehr die Konstellation: so viele Böcke auf nur zwei Häsinnen. Gibt es da nicht Mord-und-Totschlag? Kann nämlich gut sein, dass die anderen Böcke die Jungtiere herumgeschleppt haben. Für tragende und werfende Häsinnen ist die Anwesenheit der unkastrierten Böcke Stress pur. Klar musst du trennen und dann ab zum Kastrieren. Die Böcke kannst du frühstens nach 6 Wochen wieder zu den Weibchen lassen. Vielleicht ist ja eine Trennwand im Gehege möglich. Dann sind die Chancen gut, dass die Zusammenführung später klappt.

3

Der Züchter sagte mir es hat noch Zeit bis icj die Männchen kastrieren muss und die Gruppe wäre von der Konstellation super. Ich sehe zwar keine Aggression aber die toten babys sind ja doch sehr ungewöhnlich!
Wir lassen den stall unterteilen. Kann ich denn die beiden häsinnen zusammen halten wenn beide oder eine schwanger ist?

4

Züchter haben immer das Problem, dass sie die Böcke schwerer losbekommen. Da wird Laien gerne so etwas erzählt. Perfekte Konstellation ist ein Kastrat mit mehreren Häsinnen.
Wenn die Häsinnen gut harmonieren, können sie zusammenleben, auch ohne Bock. Ich gehe mal davon aus, dass die Häsinnen noch sehr jung sind? Da kommt es auch gerne mal vor, dass sie sich nicht um den Nachwuchs kümmern. Vermutlich hatten sie noch nicht mal ein Nest gebaut, oder? Die Kleinen kühlen schnell aus und versterben sehr schnell. Normalerweise lässt man deshalb als Züchter seine Häsinnen erst im Frühjahr zu. Tragezeit liegt bei 30 Tagen, so lange sind deine Böcke mindestens schon zeugungsfähig und die Weibchen aufnahmefähig. Böcke sind mit 10 bis 12 Wochen in der Lage Nachwuchs zu zeugen und Häsinnen mit 16 Wochen. Also da ist nichts mit Länge zusammenlassen können. Auch falls deine jetzt noch überlebende Jungtiere bekommen, muss du dies beachten und rechtzeitig die Böcke aus der Gruppe entnehmen.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen