Schwanger, keine Freude!! nichts!!!!

Hallo

mein Mann und ich haben schon eine Kleine Tochter von 2 Jahren irgendwann wollten wir nochmal ein zweites. WAren uns da aber noch nicht ganz sicher. Jetzt bin ich schwanger geworden bin jetzt in der 9. Woche und kann mich nicht freuen. Am liebsten würde ich alles rückgängig machen ich schäme mich für meine Gedanken ich hab keinen Bezug zu meiner Schwangerschaft. Ich war heute das erste mal beim Frauenarzt hab gedacht das sich bei mir mal was gefühlsmäßig tut, aber nichts. Ich hab die Beine gesehn die Ärmchen das Herzchen und bei mir regt sich gar nichts. Die erste Schwangerschaft war absolut gewünscht und ich liebe meine kleine über alles. Aber warum ist es diesmal so. Ich denke schon an Abtreibung und hab morgen erstmal einen Termin bei Pro Familia. Was ist bloß los mit mir#heul#heul

1

hallo mir geht es ganz genau so,ich bekomme zwillinge und bin in der 8 ssw,es wird von tag zu tag schlimmer meine gedanken suchen nur noch das negative,ich kann mich nicht mehr freuen bin nur am heulen und es kann mir auch keiner mit lieben sprüchen helfen ich weiß nicht mehr weiter denke auch von tag zu tag mehr an abbruch mein freund weiß auch schon nicht mehr weiter er wünscht sich die beiden so sehr hilfe was ist das bloß
lg kathrin

2

Hallo

Ich kenne das ganz gut.
Wir haben auch eine 2,5 Jährige Tochter und im September wurde ich wieder schwanger. Drauf angelegt und eigentlich auch gewollt. Als dann der Frauenarzt sagte ich sei wieder schwanger konnte ich mich auch nicht freuen. Ich war fertig mit den Nerven und fragte mich die ganze Zeit wie ich das alles schaffen solle. Und das obwohl es ja eigentlich geplant war.

Erst ab Januar konnte ich mich langsam freuen.
Wir bekamen ne neue Wohnung und das Baby strampelte erstmal merklich. Ich habe mir dann auch aufgehört Druck zu machen, dass ich mich freuen MUSS. Dann langsam hab ich mich dabei ertappt wie ich nach Babysachen Ausschau gehalten habe.

Im Juni dann kam Melissa dann zur Welt. Als ich sie das erste Mal sah und auf dem Bauch hatte war es Liebe auf den ersten Blick. So klein und lieb sah sie aus.

Ich habe es dann nicht mehr bereut den Weg gegangen zu sein und sie doch bekommen zu haben. Ich dachte immer ich kann nie wieder einen Menschen so lieben wie meine erste Tochter. Aber es ist wirklich so, dass Liebe sich nicht teilt sondern verdoppelt wenn man ein zweites Kind bekommt. Es ist wunderschön wieder so ein kleines Baby zu haben. Man sieht Dinge die man schon wieder fast vergessen hat und jede Minute die man hat mit dem Kleinen Wurm kommt man sich näher und hat das Baby dann mehr lieb.

Ich hätte auch nicht gedacht, dass es so kommt. Ich dachte ja wie gesagt, dass ich nie mehr jemanden SO lieben kann wie meine Tochter. Hatte Angst ihr nicht mehr gerecht zu werden aber das stimmt nicht. Ich hatte Angst nicht alles schaffen zu können weil es ja doch viel ist zwei Kinder unter 3 zu haben. Aber es geht wirklich. Lass deine Gefühle zu, und zwinge dich nicht dich zu freuen. Das ist normal, dass man erst mal Angst hat oder nicht recht weiß wie man mit der Situation umgehen soll. Ich wollte es auch lange ungeschehen machen und alles rückgängig machen. Aber Heute bin ich froh so wie es ist.

Alles Liebe


Jasmin mit Jara ( 02-01-05 ) und Melissa ( 01-06-07 )

5

Du sprichst mir aus der Seele ...
Ich wurde im ende April das zweite mal ss aber diesmal wars ungeplant ... ich hab bis zur letzten minute gezweifelt.... und ich hatte genau die selben gedanken ich kann doch ein zweites Kind nie so lieben wie das erste und die große ist doch mein ein und alles und ich wollte nicht das sie sich vernachlässigt fühlt und und und .....
Es ist alles quatsch die beiden himmeln sich heute an und ich würde es immer wieder tun....
Ich hab damal auch gedacht das kann doch nicht normal sein diese gedanken und gefühle .... ich hatte zu der ss auch kaum bezug ... ich war nur "nebenbei" Schwanger ....

Jessy mit Shayenne (08.02.05) und Anastasia (20.01.07)

3

Hallo du, und Mandarin

Ich kann Euch beide total verstehen, da es mir ganz genauso ging.
Nachdem ich mein zweites Kind " gesucht und gefunden" hatte, also planmaesig schwanger war, konnte ich mich gar nicht richtig freuen.
Habe mir total die Gedanken gemacht, ob ich das zweite genauso lieben kann wie das erste, ob den ersten nicht Liebe und zuneigung fehlen wird, ob ich den anspruechen gerecht werde etc.....

Nachdem der kleine Schreihals ( war die ersten monate den ganzen Tag am #heul) war ich total gluecklich.

Nun ist Er der absolute "Strahleman & Soehne" und wird von allen total geliebt.
Die Liebe ist jeden tag mehr und mehr fur die Kinder, muss nicht geteilt werden, sondern wird immer mehr....

Keine Sorge diese Gedanken und Gefuehle sind normal, Sind auf die Hormone der Schwangerschaft zurueckzufuehren.....

LG, und hoffe das Ihr Euch immer mehr ueber die Schwangerschaft freut.

Anja

4

Auch ich habe kein Patentrezept das Dir hilft. Und noch eine Geschichte über unglückliche Schwangerschaften mag ich nicht dazugeben. Daher nur das, was ich aus mehreren solcher Situationen mitgenommen habe.

Nur weil die Menschen um uns herum erwarten, dass eine Schwangere strahlend schön und überglücklich sein muss, heißt das noch lange nicht, dass das auch so ist.

Viele, denen es ähnlich geht wie Dir, zeigen nach außen das glückliche Bild um sich nicht ständig rechtfertigen zu müssen. Innerlich sind sie das vielleicht gar nicht, weil jede Schwangerschaft erstmal bedeutet vieles von sich selbst aufgeben zu müssen. Sachen, die einem gerade jetzt wichtig waren, dumme Angewohnheiten, die man lieb gewonnen hat und gerade gewonnene Freiheiten die schon wieder weg sind.

Du bis nicht unnormal und Du reagierst auch nicht falsch. Du entsprichst nur nicht dem Bild was Millionen von Menschen, und Du selbst auch, von einer Schwangerschaft haben.

Es kann sein, dass Deine Schwangerschaft beschwerlich wird, eine Berg- und Talbahn bei der Du immer wieder unglückliche Momente erlebst, die aber auch von glücklichen Tagen durchbrochen wird.

Lass Dich bei Deiner Entscheidung nicht von einer momentanen Situation oder Gefühlslage leiten. Überlege, was Dich für den Rest Deines Lebens begleitet und ob Du damit leben kannst.

Alles Liebe

6

Hallo,
deine Gefühle sind doch föllig normal!!!!

Bei mir war es auch so.....und unser 2tes war geplant im gegensatz zu unserem 1ten!!!!

Ich konnte mich einfach nicht freuen als ich den test in der Hand hielt.
Auch beim Arzt wollte sich keine freude einstellen,stattdessen angst das es zwillinge sein könnten ect.....
ich dachte nur an meine große,hatte angst ihr nicht mehr gerecht zu werden!!!!
in der 19ten SSW stellten sich bei mir Komplikationen ein und ich mußte sofort ins KH!!in dieser Nacht heulte ich...aber nicht wegen dem Baby,sondern weil ich so plötzlich von meiner großen weg mußte,und ich mich nichtmal von ihr verabschieden konnte!!!!
Dann allmählich stellten sich die ersten zarten gefühle ein-als es sich richtig bewegte!!!!
Und mein Bauch dick wurde-und ich spürte wie sich meine große+mein Mann freuten!!!........................................und dann war sie da,und ich sah sie an-und liebte sie und wußte das Mutterliebe wirklich nicht erschöpft werden kann!!!

Glaube mir.....sie wird sich einstellen,die schönste und reinste liebe die es gibt!!!!
Simi

Top Diskussionen anzeigen