Wer wurde nach langer Zeit durch CI schwanger? Erfahrungen bitte

Mich würde interessieren ob es jemanden gibt der langer Zeit mit dem selben Partner mit CI "verhütet" hat und irgendwann schwanger geworden ist. Es gibt ja viele Studien die Verschiedenes zum Lusttropfen sagen, aber generell heißt es meistens dass nur 30%der Männer wirklich Spermien im Lusttropfen haben. Ich weiß das CI keine Verhütungsmethode ist aber da für mich und meinen Partner (bin in einer langjährigen Partnerschaft) Kinder zwar nicht mehr geplant sind aber trotzdem willkommen wären "verhüten" wir momentan so. Wir haben bevor wir unsere Kinder bekommen haben schon 3 Jahre auch an den fruchtbaren Tagen mit CI "verhütet" und es ist nie was passiert. Als wir dann Kinder geplant haben hat es immer sofort geklappt, also es lag nicht an mangelnder Fruchtbarkeit. Ich gehe einfach davon aus dass mein Mann zu den 70% gehört die eben vor dem Samenerguss keine Spermien im Lusttropfen haben.. Gibt es hier jemanden der auch so nach langer Zeit mit dem gleichen Partner doch schwanger geworden ist? Würde mich sehr freuen eure Erfahrungen zu hören 😊

Also bei uns war es entweder das eine Mal ungeschützter GV an eigentlich nicht fruchtbaren Tagen, oder der CI an den fruchtbaren Tagen.

Befürchtest du denn, schwanger zu sein? Hast du schon einen Test gemacht?

Dein Text könnte von mir sein.
Wir " verhüten" auch so & es ist nie was passiert.
Beide Kids dann ohne " verhütung" im 1 übungszyklus.( mit 38 & 41 )
Kann also nicht wirklich an der Fruchrbarkeit liegen.

Danke für eure Antworten, ich habe ähnliche Anzeichen wie bei den anderen Ss, es kann aber auch PMS sein. Wenn meine Tage am Wochenende nicht kommen würde ich am Montag mal testen.. Ich hätte eigentlich noch sehr gerne ein Kind aber mein Mann sagt dass er mit unseren 3 Kindern gut ausgelastet ist, was ich auch verstehe. Da ich aber durch den bestehenden Kinderwunsch irgendwie traurig war haben wir uns auf diese "Verhütungsmethode" geeinigt so habe ich wenigstens vielleicht noch eine Chance. Generell ist die Situation aber total blöd da ich irgendwie jeden Monat auf ein Wunder hoffe aber irgendwie nicht so richtig daran glaube aber trotzdem jeden Monat wenn die Mens kommt ein bisschen enttäuscht bin. Ich werde nächsten Monat 39 und möchte nach 40 keine Kinder mehr und wollte einfach mal wissen wie hoch bzw. gering die Chancen stehen..

Ach,das kann ich so gut verstehen.
Wir sind mit 4 Kids eigentlich total komplett ( 2 sind aber nur von meinem Mann ) & es fühlt sich richtig an.
Trotzdem ist uns klar das wenn dadurch eim Wunder zu uns möchte wäre das total willkommen.
Wenn ich meine Periode bekomme ist es eine Mischung es ist gut woe es ist & ein mini Hauch von Schade.
Verrückt oder ?

Kinder sind nichts was man den Zufall entscheiden lassen sollte. Genau das macht ihr mit eurer Methode. Für mich klingt das danach als ob man zu feige ist eine echte, erwachsene Entscheidung zu treffen. Ich finde es traurig, wenn ein Kind einfach "passiert". Ein Kind ist eine existentielle Änderung die sehr gut durchdacht sein sollte.

Bitte bitte überlegt euch das gut und verhütet bis dahin vernünftig!!!

Danke für deine Meinung. Ich finde es zwar nicht richtig, nur weil man die Denkweise und Entscheidungen anderer nicht versteht oder nachvollziehen kann, sie als unreif oder fahrlässig abzutun aber jeder Mensch ist nunmal anders. Ich bin nicht jemand der sein Leben zu 100% strukturiert und bis zur Rente durchplant. Ich lasse in meinem Leben gern auch Raum für Spontanität und Überraschungen. Das macht das Leben doch erst lebenswert.Dadurch sehe ich meine 3 kleinen Wunder auch nicht als "existenzielle Änderung" sondern als eine riesengroße Bereicherung für die ich unendlich dankbar bin❤️❤️und da wir finanziell, nervlich und auch sonst mit einem weiteren Kind auf jeden Fall klar kämen, uns aber da wir eigentlich sehr glücklich sind nicht bewusst entscheiden wollen"so jetzt ändern wir was" lassen wir uns einfach überraschen.

Top Diskussionen anzeigen